Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Diskutieren Sie über Rennen, Fahrer, Autos, Ereignisse usw., die etwas mit der Geschichte der Formel 1 zu tun haben.
Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20728
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von Feldo » Do Dez 08, 2011 10:08 pm

@Matt
Er hält das für Humor... Bild

Kimis Mama
Beiträge: 7258
Registriert: Sa Dez 17, 2005 1:01 am
Wohnort: auf dem Weg wo Autoträume entstehen

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von Kimis Mama » Fr Dez 09, 2011 2:22 pm

jetzt weiß ich warum ich doni93 Ellenlange Geistige Ergüsse schon längers nicht mehr lese Bild

der braucht mal ne Pause,aber obs hilft Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 31823
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von Stefan P » Fr Dez 09, 2011 3:00 pm

...na, nun übertreibt mal nicht und legt euch wieder hin. Lauda selbst spricht über seinen Unfall so:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">FOCUS
...Vielleicht sind ihm die zahlreichen markanten Jahrestage auch einfach zu viel geworden. Zum Beispiel der 1. August, an dem er 1976 auf der Nürburgring-Nordschleife einen schrecklichen Feuer-Unfall überlebte. Noch heute spricht er von diesem Moment sarkastisch als "meinem Barbecue". ... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">

Kimis Mama
Beiträge: 7258
Registriert: Sa Dez 17, 2005 1:01 am
Wohnort: auf dem Weg wo Autoträume entstehen

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von Kimis Mama » Fr Dez 09, 2011 3:06 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
...na, nun übertreibt mal nicht und legt euch wieder hin. Lauda selbst spricht über seinen Unfall so:
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">OT on
keine Zeit zum hinlegen Bild ich geh jetzt Springerle machen

OT off

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 28935
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von bnlflo » Fr Dez 09, 2011 7:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> ...na, nun übertreibt mal nicht und legt euch wieder hin. Lauda selbst spricht über seinen Unfall so:
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">eben. wenn man mal die pawlowsche Empörung beiseite lässt, ist donis Aussage gar nicht mal so grundfalsch.

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von GoaSunrise » Fr Dez 09, 2011 9:22 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bnlflo:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> ...na, nun übertreibt mal nicht und legt euch wieder hin. Lauda selbst spricht über seinen Unfall so:
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">eben. wenn man mal die pawlowsche Empörung beiseite lässt, ist donis Aussage gar nicht mal so grundfalsch. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild

Genau in dieser Art las ich es auch...

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von Minardi » Sa Dez 10, 2011 12:17 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bnlflo:
<strong>eben. wenn man mal die pawlowsche Empörung beiseite lässt, ist donis Aussage gar nicht mal so grundfalsch. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Oh doch...grundfalsch...also die Aussage, Lauda sei nur Legende, weil er durch pures Glück (was auch irgendwo Unsinn is, aber dazu komme ich noch) nen schweren Feuerunfall überlebt hat. Lauda bedeutet so viel mehr...aber dazu muss man mal die Denke von Senna, Wikipedia und motorsportarchiv.de mal für ne Weile entkoppeln (d93 darf sich angesprochen fühlen). Ich habe vor Jahren Laudas Biographie gelesen und ich muss sagen, es is eines der Bücher, die mich am nachhaltigsten beeindruckt haben.

Lauda is weit mehr, als Nürburgring 76 und ein paar platten Ohrenwitzen...

Alleine sein Einstieg in die F1 hat was hollywoodhaftes: Lauda war nach mehr oder eher weniger erfolgreichen Jahren im höhren Motorsport (u.a. F1 bei March) praktisch mittellos und stand bis zum Hals im Schulden. Seine letzte Chance war ein Drive bei BRM, die in den 70ern nur noch jämmerliche Seifenkisten bauten. Mit so ner Seifenkiste lag er in Monaco plötzlich auf P3 und wehrte sich gegen Ferrari-Werksfahrer Jacky Ickx. Der alte Enzo sah es vor dem TV und war sofort überzeugt (Ich stelle mir das immer so vor wie in einem Mafia-Film "Luigi...wer isse dieser Lauda? Kenne ich ihn?") und dann begann Laudas Megakarriere...ok, diese von Tellerwäscher-zu-Millionärnummer kennt man von vielen Stars (z.B. Mansell) aber bei Lauda is sie eines der Puzzlestücke der Legende Lauda.

Lauda hievte den Mythos Ferrari von den 60ern in die 70er. Mehr als 10 Jahre hatte Maranello auf einen neuen Champion warten müssen. Ok, dass es die Ickxs, Regazzonis, Rodriguezs nich geschafft hatten, lag weniger an ihnen, dass Ferrari Ende 60 Anfang 70er nur noch Wert auf powervolle Motoren legte und das Chassis sträflich vernachlässigte, während Lotus und Tyrrell gerade auf diesem Gebiet auftrumpften. Aber dass es gerade Lauda war, der den Mythos Ferrari in die 70er Jahre trug, is nur eines der Puzzlestücke der Legende Lauda.

Dann der Feuerunfall...braucht man nicht viel zu sagen...
Lauda lag im Krankenhaus und beschrieb seinen Zustand so: "Ich war bei Bewusstsein, zwar benommen aber ich kapierte, wo ich war. Ich war aber schrecklich müde, ich hatte das heftige Bedürfnis zu schlafen. Doch irgendwie wusste ich, das is keine Müdigkeit, das is was anderes...deswegen zwang ich mich zum Wachbleiben, zählte die Kacheln an der Decke, tat alles, um nicht einzuschlafen"...muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen...und dann kam der Priester und gab Lauda die letzte Ölung...doch Lauda besiegte den Tod...und 6 Wochen später saß er wieder in seinem Ferrari und holte P4...es gibt viele Menschen, die einen schweren Unfall überlebt haben und die gewiss eine ähnliche Geschichte erzählen können, sie is ja auch nur ein Puzzlestein der Legende Lauda.

Dann das Finale im verregeneten Fuji...Lauda hat Angst und will aufgeben. Er sagt "Das Leben ist mir wichtiger, als der Titel"...der Ferrari-Techniker akzeptiert diese Antwort Lauda, beschwört ihn aber "Sag das aber auf keinen Fall den Journalisten, erzähl ihnen, das Auto ist kaputt gegangen, sag ihnen auf keinen Fall, dass du Angst hattest". Lauda aber blieb auch gegenüber den Medien ehrlich, riskierte als Feigling abgestempelt zu werden und brüskierte seinen Arbeitgeber, doch sich selbst blieb er treu: Lauda gab offen zu, Angst gehabt zu haben. Ein weiterer Puzzlestein der Legende Lauda.

Das Verhältnis Ferrari-Lauda war also angeknackst. 77 holte Lauda sich den Titel zurück, aber das Tischtuch war zerrissen. Lauda ging zum alten Enzo und sagte, dass er mit Brabham ins Geschäft gekommen sei. Bis dahin haben Ferrari-Fahrer nur auf zwei Arten Ferrari verlassen: Entweder im Sarg oder sie wurden von Enzo gefeuert. Lauda war der erste, der von sich aus gehen wollte. Enzo versuchte Lauda noch zum Bleiben zu überreden, schäumte später in den Zeitungen über den "Judas, der sich für 30 Stangen Salami an die Konkurrenz verkaufe"...geile Story und ein weiterer Puzzlestein der Legende Lauda.

Des Rennenfahrens überdrüssig tat Lauda das, wovon er immer geträumt hatte und gründete die Lauda Air. Er verwirklichte sich als Flugpilot und Unternehmer. Ein zusätzlicher Puzzlestein der Legende Lauda.

Dann das große Comeback bei McLaren...Ron Dennis fragt Lauda bei den Vetragsverhandlungen "Warum soll ich dir eine Million Gehalt zahlen, du bist alt und lange raus aus dem Geschäft!" Lauda antwortet schlagfertig "Ok, dann zahle mir einen Dollar fürs Fahren, den Rest für die PR"...Hammer...und Lauda sollte recht behalten, trotz sportlicher Mißerfolge drängten sich die Journalisten um das weiß-rote Auto...

Dann auch noch der Titel, (jetzt kommt es bam-bam, Schlag auf Schlag, wie aus einem Maschinengewehr) eingefahren um einen halben Punkt Vorsprung (Sowas wird es wohl auch nie wieder geben), herausgefahren gegen einen jungen Prost, der bislang jeden Teamgegner gebogen hatte...ultra...einfach ultra...

Und alle diese Puzzlestücke zusammen erst ergeben die Legende Lauda und nich sein Barbecue 76...natürlich hat es seine Legende zusätzlich befeuert, aber auch so is Lauda einer der ultimativen F1-Götter...so, jetzt kann spa92 tausend Zahlen und Statistiken bemühen, um Lauda klein zu machen, es sei mir sche.ißegal...

Ferrarirosso
Beiträge: 32327
Registriert: Mo Feb 04, 2002 1:01 am
Kontaktdaten:

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von Ferrarirosso » Sa Dez 10, 2011 12:20 am



<small>[ 10.12.2011, 16:36: Beitrag editiert von: Rosso ]</small>

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20728
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von Feldo » Sa Dez 10, 2011 8:58 am

Minardi Bild

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44092
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von HaPe » Sa Dez 10, 2011 9:52 am

*standing ovations* Bild

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 28935
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von bnlflo » Sa Dez 10, 2011 10:49 am

@Minardi

Bild
Es hat ja auch niemand daran gezweifelt, was für ein außerordentlicher Fahrer Lauda war. Aber letztlich wäre er wohl ohne seinen Crash vor allem ein sehr erfolgreicher, schillender Mehrfach-WM. Vielleicht, nein: bestimmt sogar eine Legende. Aber "Mythos"? Nein, dafür musste er leider erst durchs Feuer, und hatte Glück, danach noch so viel tun zu können. Das war den anderen Mythen wie Senna, Rindt oder Bellof eben nicht verönnt. Und um mehr ging es doch auch gar nicht: man kann sich in diesem Fall die künstliche Aufregung über doni gepflegt verkneifen, denn sie ist bestimmt nicht absolut falsch. (auch wenn du mal wieder nur in Extremen denken kannst Bild )

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von Minardi » Sa Dez 10, 2011 11:33 am

Klar "wertet" ein schwerer Unfall den Mythos "auf" (oah, wie krank klingt das denn Bild ), es is ja auch nich so, dass Senna, Rindt, Bellof, Peterson, Villeneuve nicht mindere "Mythen" wären als Lauda.

Vielleicht sind sie noch größere Mythen, denn Lauda hat überlebt und gibt als alter Mann dummes Zeug bei einem dummen Sender zum Besten...man stelle sich vor, Jimi Hendrix wäre heute ein alter Mann, am Besten noch mit irgendwelchen dämlichen Spleens a la Michael Jackson und mit dank Drogenkonsum immer skurileren Sichtweisen, am besten noch optisch aufgedunsen...er wäre nicht mehr das, was er heute is...was nicht heißen soll, dass es gut war, dass er so früh gegangen ist.

Oder Mythos Senna: Wie jeder große Rennfahrer vor ihm und nach ihm hat er große Heldentaten vollbracht und Sachen geschafft, wo jeder nur sagen konnte "Das kann nur einer wie Senna schaffen"...doch wäre er nicht tragisch verunglückt...dann wäre er vielleicht statt Prost 2010 beim Roc gewesen...und hätte sich dort von drittklissigen GP3-Piloten genauso platt machen lassen, wie Prost vergangenes Jahr...dann würde er heute wohl alberne Kolumnen für Zeitungen und Magazine a la Stirling Moss oder Striezel Stuck schreiben, über die sich sogar der dümmste F1-Fan aufregen würde...oder er würde hilflose Versuche starten, in den Motorsport zurückzukehren (siehe Mansell in Le Mans) etc...die Magie wäre auf jeden Fall mit der Zeit verloren gegangen...durch den plötzlichen unerwarteten Tod auf dem Gipfel des Schaffens ist die Magie für immer konserviert worden.

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 28935
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von bnlflo » Sa Dez 10, 2011 1:07 pm

ich kann doch nicht immer den ganzen Thread lesen... Bild

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2046
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von Alboreto » Sa Dez 10, 2011 1:51 pm

Aber es besteht Hoffnung für Donni, bald kommt ja der Hollywood-Film über Lauda in die Kinos, da lässt sich die fehlende Bildung vielleicht nachholen. Bin zwar kein Fan von Daniel Brühl, aber die optische Ähnlichkeit ist schon mal gegeben (natürlich vor dem Barbecue).

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von Minardi » Sa Dez 10, 2011 2:16 pm

Naja...Brühl hat nich so nen Überbiss Bild

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von MattMurdog » So Dez 11, 2011 12:23 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bnlflo:
<strong> @Minardi

Bild
Es hat ja auch niemand daran gezweifelt, was für ein außerordentlicher Fahrer Lauda war. Aber letztlich wäre er wohl ohne seinen Crash vor allem ein sehr erfolgreicher, schillender Mehrfach-WM. Vielleicht, nein: bestimmt sogar eine Legende.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Doch, der junge Statistiker mit der spaßigen Ausdrucksweise hat genau das in Abrede gestellt....

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">- Lauda? Lächerlich. Senna ließ ihn sofort auf Anhieb wie'n Fahranfänger aussehen bei zum ersten mal gleichem Material zwischen den beiden.

(...) Lauda ist nicht hauptsächlich wegen seiner Intelligenz "Mythos" oder "Legende" (...)</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">und der Beweis besteht in nen Rennen in Mercedes Tourenwagen, so gesehen ist Di Resta besser als das gesammte Feld, sollte er es noch schaffen in ein Topteam zu kommen, um sich eine WM zu erfahren. Bild

und nicht nur das Doni keinen anderen Mythos neben Senna duldet, eine Legende darf Lauda auch nicht wegen Intelligenz und Fahrkönnen sein, obwohl er doch sonst immer so rumtönt das nur Senna gegen richtige Champs Weltmeister wurde... anscheinend ja nicht und Prost war wohl auch nur ein Zufallsweltmeister wie Schumacher... Bild
(lusitgerweise ist ja Senna durch die richtige Anzahl von Streichresultaten Weltmeister geworden, aber für Doni ist das ja der Beweis, das Prost doof ist...)

und vor allen Dingen hat Doni selbst erst den Argumentationspunkt "Mythos" in die Diskussion eingebracht, Holiday hat davon gesprochen das Prost und Lauda intelligente Rennen gefahren sind, als Teamkollegen miteinander klar kamen und sich darauf verlassen konnten, dass der jeweils andere keinen Mist baut...

aber das wollte Doni ja eben nicht widerlegen, also musste er erstmal paar Strohargumente aufstellen um die dann nicht mal zu zerpflücken.

Das gesamte Posting von ihm war eine reine Nebelgranate, nur um gegen einen abgemeldeten User das letzte Wort zu haben, es gab gar keinen Anlass sich dermaßen "lustig" auszudrücken. Außer natürlich man hat ein Problem damit das der vergötterte Fahrer womöglich Vorlieben gehabt haben könnte, die man selbst nicht teilt.... Bild

bb
Matt

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von donington93 » So Dez 11, 2011 11:17 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bnlflo:
<strong> @Minardi

Bild
Es hat ja auch niemand daran gezweifelt, was für ein außerordentlicher Fahrer Lauda war. Aber letztlich wäre er wohl ohne seinen Crash vor allem ein sehr erfolgreicher, schillender Mehrfach-WM. Vielleicht, nein: bestimmt sogar eine Legende. Aber "Mythos"? Nein, dafür musste er leider erst durchs Feuer, und hatte Glück, danach noch so viel tun zu können. Das war den anderen Mythen wie Senna, Rindt oder Bellof eben nicht verönnt. Und um mehr ging es doch auch gar nicht: man kann sich in diesem Fall die künstliche Aufregung über doni gepflegt verkneifen, denn sie ist bestimmt nicht absolut falsch. (auch wenn du mal wieder nur in Extremen denken kannst Bild ) </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Irgendwelche Leute, die hier auf dicke Backen machen, hätten auch genau das rausgekriegt, wenn sie ihr Hirn eingeschaltet hätten. Ich meine, wenn sogar Stefan sagt "legt euch wieder hin"...

All dieses "Intelligenzgedudel", zielte ursprünglich auf jemanden ab, der sinngemäß der Meinung war, dass (wirklich sehr sinngemäß, weil ich da jetzt nicht, vor allem da er nicht mehr da ist, zu tief auf die Kacke dreschen will): nämlich dass die verwegenen Hallodris schwere Unfälle erleiden und nur wegen dieser Tragik zum Mythos verklärt werden und die, die eher mit Köpfchen fahren und deshalb nicht in sowas "Verwegenes"/"Tragisches" geraten auch nicht zum Mythos werden können, weil sie meistens nur "intelligent" waren und sowas eben nicht swag oder sexy ist. Oder, dass, wenn solche "intelligenten" Fahrer doch sowas wie "Mythos" werden, es dann hauptsächlich an ihrer Intelligenz liegt.

Und bei Lauda z.B. ist diese Annahme/Sichtweise doppelt falsch: er ist, trotz was weiß ich wieviel Vorsicht und Umsicht und Intelligenz, in sowas tragisches reingeraten und ist hauptsächlich deshalb weltbekannt, bloß oder sagen wir hauptsächlich deswegen, nämlich wegen des Feuerwochenendes 1976 und dessen Folgen in dem Jahr...

Ach ja, und da jemand den Hollywood-Film vorhin nannte, der 2012 in den USA rauskommen wird ("Rush" heißt er mit Brühl als Lauda und dem "Thor"-Darsteller als Hunt): um welches Jahr und vor allem um welche Begebenheit wird es da gehen? B-I-N-G-O!!! Nämlich um das:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">A biography of Formula 1 champion driver Niki Lauda and the 1976 crash that almost claimed his life. Mere weeks after the accident, he got behind the wheel to challenge his rival, James Hunt. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die ganze Welt und vor allem der Großteil davon, der sich nicht mit F1 beschäftigt, kennt Lauda (nur) wegen des Unfalls, das zu seinem "legendären" Aussehen geführt hat. Sogar den Menschen, die mit F1 höchstens den Begriff "Autorennen" in Verbindung bringen können, ist der Name Lauda wegen des Feuerunfalls ein Begriff!

Und hier kann man sich dann mit irgendwelchen Bananen rumschlagen, die einem erklären wollen, wer Lauda ist, obwohl sie selber endlich schleunigst auf die Reihe kriegen sollten, dass jemand nicht einer der tollsten Champions ist, der hauptsächlich wegen Langsamkeit bzw. wegen Unfällen, Kollisionen und Drehern NEUN "effin'" WM-PLÄTZE Differenz zum Teamkollegen hatte (WM-Dritter vs. WM-Zwölfter im Jahr 1999)! Somit ist er sogar nicht nur einer der schlechtesten Weltmeister, sondern der schlechteste Weltmeister aller Zeiten!

Ich vermute, dass kein anderer Ex-Weltmeister im drittbesten Auto, mit dem der Teamkollege WM-Dritter wurde mit WM-Rang 12 soooo weit weg war vom Teamkollegen. Und das obwohl die Mehrheit seiner Ausfälle nicht technischer Natur war! Ist komischerweise vorher nochmal vorgekommen... die Parallelität ist grausam, Mädels... [ich bin und bleibe der Quervergleichsgott]:

- drittbestes Auto...
- und gleichzeitig EBENFALLS ein GELBES Auto...
- in einer 16-Rennen-Saison...
- Teamkollege wurde WM-Dritter...
- Nakajima wurde WM-Zwölfter...
- mit fast identischen Punkteabständen (1987: 57 vs. 7 Punkte... 1999: 54 vs. 7 Punkte)

Nur kommen dem Nakajima wenigstens verzeihende Elemente zur Seite, nämlich a) alles andere als ein Ex-Weltmeister gewesen zu sein bzw. b) meistens waren's technisch bedingte Ausfälle.

Hill war vermutlich der %$§&@igste Weltmeister aller Zeiten oder zumindest der zweit- oder dritt$&%µ!!igste (höchstens darüber könnte man diskutieren), den die Welt je gesehen hat!

Um den Bogen zu Lauda hinzubekommen, der 1985 zwar zumindest von der WM-Ränge-Differenz her gesehen vom Teamkollegen genausoweit weg war (WM-Erster vs. WM-Zehnter), war es bei Lauda in jenem Jahr aber so, dass bei ihm die Ausfallgründe fast nur technischen Defekten geschuldet waren. Und funktionierte das Auto dann doch mal, dann zog er ein zandvoort85 aus'm Hut. War das nicht das Rennen, wo Lauda danach gemeint hatte, dass Prost ihn hätte umbringen müssen, damit er nicht gewinnt?

donington93

Ach ja, nochwas: ich habe nicht nur "dieses mal" Recht. Ich habe "wieder mal" recht.

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von Minardi » So Dez 11, 2011 11:53 am

Und schon wieder is er auf das Ville-Frentzen-Hill-Paradoxon hereingefallen...Frentzen hat also Hill gebogen wie Sau (99)...dann hat Ville Frentzen gebogen (97+98) und Hill hat Ville gebogen (96) und schon stehen wir in der Sackgasse...alle diese Quervergleiche sind nichts als Müll...Müll..Dreck...Abfall...absolut nichts wert...

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 28935
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von bnlflo » So Dez 11, 2011 7:15 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong> Ach ja, und da jemand den Hollywood-Film vorhin nannte, der 2012 in den USA rauskommen wird ("Rush" heißt er mit Brühl als Lauda und dem "Thor"-Darsteller als Hunt): um welches Jahr und vor allem um welche Begebenheit wird es da gehen? B-I-N-G-O!!! Nämlich um das:
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">nur mal so am Rande:
der Thor-Darsteller spielt übrigens erst den Huntsman in "Snow White and the Huntsman", danach den Hunt-Man in "Lauda and the Hunt-Man".

Und Olivia Wilde ist auch dabei. Schön.

btw: Wer ist eigentlich dieser Nelson Piquet?

MichelinMännchen
Beiträge: 3854
Registriert: Mi Apr 11, 2001 1:01 am
Wohnort: Rothaus-Zone

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von MichelinMännchen » So Dez 11, 2011 7:28 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bnlflo:
<strong>
Und Olivia Wilde ist auch dabei. Schön.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Lass mich raten: Sie spielt Murray Walker?

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von MattMurdog » So Dez 11, 2011 9:39 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong> Die ganze Welt und vor allem der Großteil davon, der sich nicht mit F1 beschäftigt, kennt Lauda (nur) wegen des Unfalls, das zu seinem "legendären" Aussehen geführt hat. Sogar den Menschen, die mit F1 höchstens den Begriff "Autorennen" in Verbindung bringen können, ist der Name Lauda wegen des Feuerunfalls ein Begriff! </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Klar, kann ja gar nicht auch daran liegen, das der Lauda auch bei "Wetten dass" war, das ihn deutschsprachige Zuschauer kennen, die z.B. Prost NICHT kennen... (womit ich nicht behaupte, dass es diese Menschen im deutschsprachigen in deutlich größerer Anzahl als andersherum überhaupt gibt.)
... und das er bei "Wetten dass" war kann gar nicht auch mit daran daran gelegen haben, dass er ein deutschsprachiger Doppelweltmeister 1981 war... bzw. Dreifacher WM 1984...

Vettel war da ja noch nie... Bild
(und sonst sieht man da auch ständig leute die nur eingeladen werden weil ein Unfall fürs leben gezeichnet hat Bild )

und nun erklär mal warum Lauda ein Mythos und nicht nur normaler Promi für Leute sein soll, die sich nicht für Motorsport interessieren...

ach ja: Nelson Piquet war auch bei "Wetten dass", allerdings nur einmal, zwar auch als dreifacher WM aber erst 1989. Bild (Damit ist die Threadfrage wohl auch geklärt. Bild )

bb
Matt

<small>[ 11.12.2011, 21:48: Beitrag editiert von: MattMurdog ]</small>

Ferrarirosso
Beiträge: 32327
Registriert: Mo Feb 04, 2002 1:01 am
Kontaktdaten:

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von Ferrarirosso » So Dez 11, 2011 10:00 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MattMurdog:
<strong>
... und das er bei "Wetten dass" wa....

Vettel war da ja noch nie... Bild
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Klick

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von MattMurdog » So Dez 11, 2011 10:09 pm

och Rosso, du machst mir die Falle kaputt....

bb
Matt

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von Magic » Mo Dez 12, 2011 8:17 am

Wir sind zwar etwas vom Thema des Threads abgekommen, aber die Diskussion zeigt ja auch wieder, Piquet wer ist das denn? Bild

Die Rede war von intelligenten Renfahrern, und mit Lauda und Prost wurden zwei genannt wo ich ohne Probleme zustimen kann. Dann war noch die Rede von Piloten die durch tragische Unfällen zum Mythos geworden sind.

Was mir fehlt ist warum ein Fahrer hier im Forum dermassen wenig Zustimmung erhält obwohl dieser wie Piquet und Lauda dreimal WM wurde, die F1 ohne schlimmen Unfälle überlebt hatte in einer Zeit wo es pro Jahr im Schnitt drei Tote gab, der vielleicht mit Abstand intelligenteste Fahrer überhaupt war, und sicher auch derjenige war der mehr für die Sicherheit tat als jeder andere zuvor. Die Rede ist naürlich von Jackie Stewart.

Es gibt da ein berühmtes Interview in Youtube zwischen Stewart und Senna, wo die gegensäzlichen Meinungen zur Fahrweise nicht offenkundiger sein könnten. Als bekennender Senna Fan habe ich auch mit Stewarts Meinung keine Probleme. Für mich nebst den bereits genannten Fahrern zwei Giganten der F1, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Wenn also jemand einen Thread mit einem Titel wie diesen verdient hat dann wohl eher Sir Jackie.

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Nelson Piquet ? ... wer ist das denn ?

Beitrag von Minardi » Mo Dez 12, 2011 9:40 am

...liegt vielleicht daran, dass der überwiegende Grossteil der User Stewart nie wirklich erlebt haben...die, die schon zu den älteren Semestern gehören, kennen Stewart höchstens von Zeitungsberichten mit Rennergebnissen, eine derart umfassende Berichterstattung wie heute, wo jeder Furz eines Piloten beäugt und zur Ermittlung eines persönlichen Bildes herangezogen wird (sowohl negativ als auch positiv) gab es damals nicht.

Über die alten Meister Fangio, Moss, Clark etc. spricht hier auch kaum jemand. Es sind zudem Fahrer, die man im allg. nur bewundert...ein Lauda, Piquet, Prost, Senna, alle polarisieren und das macht die Diskussion lebending. Bei nem Stewartfred würdest du wohl viele nette Anektoten und intelligente Zitate Stewarts lesen und viele Bild sehen, aber der Faden wäre nach noch nich mal einer Seite tot...

Antworten