Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Diskutieren Sie in hier über alles, was die Technik und das Reglement der Formel 1 angeht.
Tb87
Beiträge: 53
Registriert: Do Aug 31, 2017 1:01 am
Wohnort: Altaussee

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von Tb87 » Sa Sep 30, 2017 10:53 am

Ich würde hier gerne mal das Gullydeckel Thema diskutieren. Jede Rennstrecke braucht ein Abflusssystem ist schon klar aber warum muss der Gully genau auf einem cerb sein wo die Autos voll drüber ziehen. Kann man den nicht einfach 2 meter weiter nach innen setzen wo kein Auto hinkommt. Das müsste doch möglich sein. Lustig ist auch das es da jetzt wieder heißt Motorsport ist dangerous...

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von shuyuan » Sa Sep 30, 2017 10:58 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tb87:
<strong> Ich würde hier gerne mal das Gullydeckel Thema diskutieren. Jede Rennstrecke braucht ein Abflusssystem ist schon klar aber warum muss der Gully genau auf einem cerb sein wo die Autos voll drüber ziehen. Kann man den nicht einfach 2 meter weiter nach innen setzen wo kein Auto hinkommt. Das müsste doch möglich sein. Lustig ist auch das es da jetzt wieder heißt Motorsport ist dangerous... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">wo genau denn ? in die wiese ? wasser soll ablaufen.

Tb87
Beiträge: 53
Registriert: Do Aug 31, 2017 1:01 am
Wohnort: Altaussee

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von Tb87 » Sa Sep 30, 2017 11:06 am

Natürlich nicht in der Wiese wobei das Wasser da auch versickern würde. Es würde aber reichen wenn man ihn eben wie gesagt nen Meter nach innen versetzt (ein betoniert versteht sich). Man kann das wasser ja so leiten (durch gelände abfall zb) das es in den gully rinnt.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von shuyuan » Sa Sep 30, 2017 11:27 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tb87:
<strong> Natürlich nicht in der Wiese wobei das Wasser da auch versickern würde. Es würde aber reichen wenn man ihn eben wie gesagt nen Meter nach innen versetzt (ein betoniert versteht sich). Man kann das wasser ja so leiten (durch gelände abfall zb) das es in den gully rinnt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">quark.
regen versickert, nicht Monsunregen.
und wie soll überhaupt das wasser an den überhöhten Kerb vorbeilaufen Bild
Äh, komische Vorstellung.
Aber vielleicht habe ich das völlig falsch verstanden.
Erkläre mal in details, wie du dir das vorstellst.

Tb87
Beiträge: 53
Registriert: Do Aug 31, 2017 1:01 am
Wohnort: Altaussee

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von Tb87 » Sa Sep 30, 2017 11:35 am

Man müsste eben schon vorher verhindern das das wasser überhaupt auf den Kerb kommt. Und wie gesagt das müsste über begradigungen im Gelände eigentlich gut klappen. Man müsste ein Tal wo der Gully eben drinnen ist und rundherum das gelände so begradigen das dass wasser dorthin rinnt. Bei der Kurve in Malasyia zb würd ich bei der Kurve vorher die auslaufzone abfallend machen. Dann rinnt das wasser ab und man kann den gully nach innen setzen...

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von shuyuan » Sa Sep 30, 2017 1:04 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tb87:
<strong> Zweifelsohne. Nur wie würde man sie wegkriegen? Zumindest von der Rennlinie. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ich weiss nicht wie ich da vernünftig diskutieren soll. Abhängig sind zunächst die topografisch und klimatischen verhältnisse...und da fehlen noch viele weitere Informationen .
Vielleicht solltest du da nochmal im zusammenhang mehr recherchieren, ich machs für dich ned.

btw: mein vorschlag erscheint als der unkomplizierteste weg um erfolge zu erzielen.

Tb87
Beiträge: 53
Registriert: Do Aug 31, 2017 1:01 am
Wohnort: Altaussee

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von Tb87 » Sa Sep 30, 2017 1:20 pm

Dein Vorschlag ist zweifelsohne der leichter zu realisierende. Ich wollte hier eigentlich eine grundsätzliche diskussion auslösen warum ein Strecken Architekt solche Dinge nicht berücksichtig. Malaysia ist eine der neueren Strecken und das es da Monsun Regen gibt weiß man auch nicht erst seit gestern. Darum eben meine Frage wieso der gully bei permanentem tennstrecken direkt auf der Linie liegen muss. Das da enorm viele Faktoren einfließen ist klar. Ich bin aber der Meinung das man alles lösen kann vor allem wenn geld keine Rolle spielt..

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von shuyuan » Sa Sep 30, 2017 1:49 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tb87:
<strong> warum ein Strecken Architekt solche Dinge nicht berücksichtig. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">woher weisst du das ?
Ganz sicher sind alle Dinge berücksichtigt worden. Nur nicht die dilletantische/fehlerhafte Befestigung.
Da muss man halt nachbessern.

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15932
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von Arno » Sa Sep 30, 2017 3:54 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tb87:
<strong> warum ein Strecken Architekt solche Dinge nicht berücksichtig. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">woher weisst du das ?
Ganz sicher sind alle Dinge berücksichtigt worden. Nur nicht die dilletantische/fehlerhafte Befestigung.
Da muss man halt nachbessern. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Natürlich ist die Wahrheit eine ganz andere.
Geschlampt hat die FIA bei der Streckenabnahme. Schon seit Ewigkeiten gibt es Abläufe auf Rennstrecken, oder gerade viele auf Rennstrecken.
Warum nur?

Diese werden, wie auf Stadtkursen nachträglich, immer bei bestimmten Serien verschweisst. Dies alleine schon, damit diese Abdeckungen, wenn ein Diffusorfahrzeug darüber fährt, nicht aus der Verankerung/Boden gesaugt werden können.

Bei einer vernünftig duchgeführten Streckenabnahme werden ALLE diese Wassereinlässe geprüft und das wird im Protokoll eingetragen, wer was geprüft hat. Das ist einfach nur schlampig!

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von shuyuan » Sa Sep 30, 2017 4:15 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Nur nicht die dilletantische/fehlerhafte Befestigung </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">da sehe ich nicht viel unterschiede zu
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das ist einfach nur schlampig! </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4274
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von danseys » Sa Sep 30, 2017 4:21 pm

Eine ziemlich alberne Diskussion, wenn man sich mit Wasserhaltung nicht auskennt, und gerade Sepang hat eine extrem aufwendige, gemischt aus Punkt-, Linear- und Flächen-Drainage.

Man hat vor 20 Jahren auch (noch) nicht die Topographie des Geländes für die Rennstrecke geändert, sondern eben die Strecke ins Gelände eingebettet und eine ordentliche Entwässerung nach den geltenden Regeln der Technik gebaut. (da gibt es jede Menge "Rechen-Faktoren" wie z.B. den Abflussbeiwert und die maximale Regenspende u.v.a.m. um die Dimensionierung zu ermitteln)

Dass dieses System sich mit der Zeit zusetzt, und einzelne Bauteile auch mal versagen können materialmässig, wie z.B. Verschraubungen über Korrosion (bei DEM Klima!) ist kein Wunder - und wenn immer jährlich fein dicke Farbe drübergepinselt wird, kann man das auch nicht optisch erkennen. Manch ein Gebrauchtwagen hält auch nur wegen Spachtel&Lack in einem Stück, und aus Sicherheitsgründen geröngt wird da sowieso nix...

Tb87
Beiträge: 53
Registriert: Do Aug 31, 2017 1:01 am
Wohnort: Altaussee

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von Tb87 » Sa Sep 30, 2017 4:23 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tb87:
<strong> warum ein Strecken Architekt solche Dinge nicht berücksichtig. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">woher weisst du das ?
Ganz sicher sind alle Dinge berücksichtigt worden. Nur nicht die dilletantische/fehlerhafte Befestigung.
Da muss man halt nachbessern. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Vielleicht wurde es berücksichtigt vielleicht auch nicht. Bleibt nur die frage wie man auf die Idee kommt den gully dahin zu platzieren wo die Ideal linie liegt. Ansonsten stimme ich euch zu. Es hätte bei der Begehung auffauffallen müssen. Das behebt aber nicht das grundsätzliche Problem..

Also erstens ich geve Arno recht spätestens

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15932
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von Arno » Sa Sep 30, 2017 4:24 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von danseys:
<strong> Eine ziemlich alberne Diskussion, wenn man sich mit Wasserhaltung nicht auskennt, und gerade Sepang hat eine extrem aufwendige, gemischt aus Punkt-, Linear- und Flächen-Drainage.

Man hat vor 20 Jahren auch (noch) nicht die Topographie des Geländes für die Rennstrecke geändert, sondern eben die Strecke ins Gelände eingebettet und eine ordentliche Entwässerung nach den geltenden Regeln der Technik gebaut. (da gibt es jede Menge "Rechen-Faktoren" wie z.B. den Abflussbeiwert und die maximale Regenspende u.v.a.m. um die Dimensionierung zu ermitteln)

Dass dieses System sich mit der Zeit zusetzt, und einzelne Bauteile auch mal versagen können materialmässig, wie z.B. Verschraubungen über Korrosion (bei DEM Klima!) ist kein Wunder - und wenn immer jährlich fein dicke Farbe drübergepinselt wird, kann man das auch nicht optisch erkennen. Manch ein Gebrauchtwagen hält auch nur wegen Spachtel&Lack in einem Stück, und aus Sicherheitsgründen geröngt wird da sowieso nix... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Arbeitest du bei der FIA?
Oder ist das mal wieder ein "nur" absolut dusseliger Relativierungsversuch auf Kosten der Rennfahrer?

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von shuyuan » Sa Sep 30, 2017 4:25 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von danseys:
<strong> Eine ziemlich alberne Diskussion </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">oh, danke Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von shuyuan » So Okt 01, 2017 12:05 am

hm, detailreich erklärt. ich würde vorschlagen, du schickst sofort einen verbesserungsvorschlag per ExpressMail. Bild

Tb87
Beiträge: 53
Registriert: Do Aug 31, 2017 1:01 am
Wohnort: Altaussee

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von Tb87 » So Okt 01, 2017 12:19 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> hm, detailreich erklärt. ich würde vorschlagen, du schickst sofort einen verbesserungsvorschlag per ExpressMail. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Banking zb würde auch helfen. Wenn ich jede Kurve zu einer steilkurve mache hab ich das Problem auch nicht. Der gully wäre zwsr noch immer im Kerb nur fahrt da keiner mehr. Und nein ich mein nicht extremes banking wo dan alles vollgeht sondern nur soviel das dass waser in eine bistimmte richtung rinnt und die fahrer aber trotzdem vor ne Herausforderung stellt. Jetzt besser ?

Ps mit deinem smiley hast gar ned so unrecht. Wobei restfett noch besser passen würde Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von shuyuan » So Okt 01, 2017 12:32 am

also dabei hab ich dann sowas vor augen Bild

was ist restfett Bild

Tb87
Beiträge: 53
Registriert: Do Aug 31, 2017 1:01 am
Wohnort: Altaussee

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von Tb87 » So Okt 01, 2017 12:40 am

Haha. Wenn du eine besser Idee hast bitte teil sie mir mit. Ich bin lernwillig Bild

Restfett= Noch besoffen vom Vorabend Bild

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15932
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von Arno » So Okt 01, 2017 12:42 am

Junge, Junge....überall Steilkurven.....
Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von shuyuan » So Okt 01, 2017 12:43 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tb87:
<strong> Haha. Wenn du eine besser Idee hast bitte teil sie mir mit. Ich bin lernwillig Bild

Restfett= Noch besoffen vom Vorabend Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">bessere Montage wäre schon mal die erste Hilfe.
Dabei ist kein Werktag gemeint Bild

Tb87
Beiträge: 53
Registriert: Do Aug 31, 2017 1:01 am
Wohnort: Altaussee

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von Tb87 » So Okt 01, 2017 12:56 am

Zweifelsohne. Nur wie würde man sie wegkriegen? Zumindest von der Rennlinie.

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4274
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von danseys » So Okt 01, 2017 11:29 am

@Arno: Nö, wollte das nur mal bautechnisch beleuchten... Bild

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15932
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von Arno » So Okt 01, 2017 2:18 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von danseys:
<strong> @Arno: Nö, wollte das nur mal bautechnisch beleuchten... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Habe ich ja verstanden.
Bild
Leider ist das so, das Farbei über die Schweisspunkte zu schmieren, nicht erlaubt ist.
Deswegen ist es (für mich) unverständlich, dass da bei der Abnahme so geschlampt wurde.
Das ist ziemlich unüblich.
Wann hat es sowas zuletzt gegeben?
Meerissnich.

bkopreit
Beiträge: 204
Registriert: So Mai 18, 2008 1:01 am
Wohnort: HL

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von bkopreit » Mo Okt 02, 2017 2:53 pm

Als sie die aufnahmen gezeigt haben wie die Gullys wieder zugeschweißt wurden konnte man gut sehen das die mehr Wunderkerzen als Schweisselektroden verwendet haben.
Bei so Sicherheitsrelevanten Dingen sollte schon ein fähiger Schweisser mit Richtigem Gerät anrücken.

Vielleicht war zuviel Wind oder Gar Feuchtigkeit vorhanden als sie die Deckel zugeschweisst haben so das die Nähte Brüchig wurden.

Ein Kollege von mir ist auch so ein Spezialist bei dem gerne mal die Nähte aus oben genannten Gründen brechen.

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15932
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gullydeckel bei Fixen Rennstrecken

Beitrag von Arno » Di Okt 03, 2017 7:22 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bkopreit:
<strong> Als sie die aufnahmen gezeigt haben wie die Gullys wieder zugeschweißt wurden konnte man gut sehen das die mehr Wunderkerzen als Schweisselektroden verwendet haben.
Bei so Sicherheitsrelevanten Dingen sollte schon ein fähiger Schweisser mit Richtigem Gerät anrücken.

Vielleicht war zuviel Wind oder Gar Feuchtigkeit vorhanden als sie die Deckel zugeschweisst haben so das die Nähte Brüchig wurden.

Ein Kollege von mir ist auch so ein Spezialist bei dem gerne mal die Nähte aus oben genannten Gründen brechen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Welche Elektroden man da benutzt hat, vermag ich nicht zu sagen. Dies steht auch in keiner Anweisung.
Kann mir allerdings nicht vorstellen, dass man da Leute ran laesst, die nix vom Schweissen verstehen.
Obwohl.....
In Malaysia ist vieles moeglich.....

Antworten