Mercedes-langer Radstand

Diskutieren Sie in hier über alles, was die Technik und das Reglement der Formel 1 angeht.
Antworten
turner1
Beiträge: 218
Registriert: So Jul 22, 2001 1:01 am
Kontaktdaten:

Mercedes-langer Radstand

Beitrag von turner1 » Fr Mär 31, 2017 10:01 pm

Hallo zusammen,

Mercedes hat beim 2017er F1-Renner ja einen sehr großen Radstand. Angeblich wäre so der Luftfluß zu den Seitenkästen besser. Also ist der lange Radstand eigentlich der Aerodynamik geschuldet, wie ich es irgendwo gelesen habe.
Was mich dabei nachdenklich macht... was machen die in Monaco? Da ist es sicher nicht gerade von Vorteil mit einem Bus durch die Loew`s zu fahren. Kommen die dort mit einem gekürzten Radstand (sofern man den während der Saison überhaupt verändern kann-darf, was sich meiner Kenntnis entzieht). Oder denkt man sich: Na, gut, wir haben mit dem Buschassis auf allen anderen Strecken damit einen Vorteil, also schenken wir uns Monaco, und gucken was dort passiert. Hmm...

Beste Grüße Bild Bild

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15932
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Mercedes-langer Radstand

Beitrag von Arno » Sa Apr 01, 2017 2:26 pm

Dieses Jahr sind aufgrund der Möglichkeiten des Reglements offensichtlich die Ansätze (zumindest zu Saisonbeginn) so unterschiedlich, dass man nicht nur deutliche Unterschiede im Fahrverhalten beobachten kann, sondern eben auch deutliche Unterschiede bei der Konstruktionsidee.
Grundsätzlich finde ich das gut, allerdings wird nun das große Abkupfern wieder beginnen.

Alle Hersteller versuchen, mit dem geänderten Reglement folgend mit verschiedenen und unterschiedlichsten Mitteln die Seiten des Unterbodens abzudichten und nicht den Luftstrom zu den Seitenkästen. Dies ist der höheren Geschwindigkeiten in Kurven geschuldet. Wer hier schneller ist, hat auch eine höhere Endgeschwindigkeit (am Ende der folgenden Geraden) und gewinnt damit das Rennen.

M baut (mal wieder ) mit S-Schacht, hat den Radstand allerdings deutlich verlängert, um mehr Luft zur Abdichtung durch eine längere Anströmung beruhigen zu können um mehr Abriebt erzeugen zu können.
Offensichtlich lässt dieser Versuch das Auto in Kurven unruhig werden. Dies liegt an der Führung der Luft an der Seite der Bodenplatte. Diese reisst kurzzeitig ab und macht das Auto unruhig. Wenn man den Radstand so stark verändert, hätte man eine Anpassung an einigen anderen Positionen vor dem Unterboden wegen anderer Aerodynamik vornehmen müssen.

In Monaco gibt es Kurven, bei denen der längere Radstand ein Vorteil sein kann, wenn denn die Aerodynamikidee funktioniert.

Daran vermag ich nicht zu glauben, das gerade in Monaco der Seitenwind extrem stark und in Böen wehen kann, was einen völligen Zusammbruch (aufgrund der Länge) des Abtriebs zur Folge haben könnte. Dann wird man das Auto in einer der Mauern wiederfinden.

Diese extreme Seitenwindanfälligkeit gibt es auch auf anderen Strecken. Mal sehen, was man da nocht machen wird.

So wie jetzt kann und wird das nicht bleiben.

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4274
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Mercedes-langer Radstand

Beitrag von danseys » Sa Apr 01, 2017 2:55 pm

Hey Arno, schade dass Du zu meiner Luft-Frage nix sagen konntest - hatte sehr auf Dich gehofft! Bild

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15932
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Mercedes-langer Radstand

Beitrag von Arno » Sa Apr 01, 2017 3:23 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von danseys:
<strong> Hey Arno, schade dass Du zu meiner Luft-Frage nix sagen konntest - hatte sehr auf Dich gehofft! Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hai zurück...
Luft?
Wassen für ne Luft?

Hab ich nicht gesehen/überlesen/vergessen/andere Ausrede.

Ich lese mir das mal morgen durch.

Erwarte bitte heute keine Antwort, ist schon spät.
Komme wieder....versprochen.

turner1
Beiträge: 218
Registriert: So Jul 22, 2001 1:01 am
Kontaktdaten:

Mercedes-langer Radstand

Beitrag von turner1 » So Apr 02, 2017 11:28 pm

Danke für die umfassende Erklärung! Nun hat Mercedes auch selbst etwas dazu gesagt: "Warum ist der Silberpfeil so lang?"... letzter Absatz:

http://www.auto-motor-und-sport.de/ formel-1/mercedes-langes-auto-2017- 11955654.html

Alles nicht so einfach. Bin mal gespannt wie sich das über die Saison alles so entwickelt

Beste Grüße Bild Bild

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44092
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

Mercedes-langer Radstand

Beitrag von HaPe » Mo Apr 03, 2017 12:15 am

Diese Aussage:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Die Regeln favorisieren Autos mit starker Anstellung. Weil dann der tiefer gelegte Heckflügel nicht so stark ins Visier der durch die Front generierten Turbulenzen gerät </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">halte ich für ausgemachten Blödsinn.

flyer übernehmen sie Bild

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15932
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Mercedes-langer Radstand

Beitrag von Arno » Mo Apr 03, 2017 1:20 am

Na klar.
Auto,Mercedes und Sport.
Die schreiben alles um nur ein Exemplar mehr zu verkaufen.
Glaube ich GAR NIX von, weil es absolut keinen Sinn macht.
Das Heck ist angestellt, um es aus den Verwirbelungen des Fahrzeugs zu bringen. Jaa, neeeissklar.
Bild
Dann doch besser gleich SO !

Erster April ist doch vorbei...?

Antworten