Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Diskutieren Sie in hier über alles, was die Technik und das Reglement der Formel 1 angeht.
Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15921
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Arno » So Jul 31, 2016 11:26 am

Mercedes Chef Toto Wolf (aus MST) </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Ausschlaggebend dafür war ein elektronischer Fehlalarm, ausgelöst durch einen "Throttle-Brake-Overlap auf seiner Out-Lap", wie Mercedes-Sportchef Toto Wolff erklärt. Heißt im Klartext: Rosberg betätigte Gaspedal und Bremse gleichzeitig, sorgte damit für eine seltene Störung der Elektronik. Die war aber schnell behoben, sodass er im zweiten Run wieder normal angreifen konnte - wenn auch mit dem Druck, dass die Runde unbedingt sitzen musste. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Soso. Gas und Bremse geht nicht gleichzeitig in einem Rennauto?
Seid wann?
Dies sei eine seltene "Störung"?
Ich habe da eine ganz andere Vermutung.....!
Bild

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4274
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von danseys » So Jul 31, 2016 1:29 pm

da habsch mich gestern auch drüber gewundert... - aber was ist denn Deine Vermutung?
(isch liebe Verschwörungen! Bild )

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15921
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Arno » So Jul 31, 2016 1:38 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von danseys:
<strong> da habsch mich gestern auch drüber gewundert... - aber was ist denn Deine Vermutung?
(isch liebe Verschwörungen! Bild ) </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">DAS hättest Du wohl gerne....?
Was ist denn Deine Idee dazu?

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15921
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Arno » So Jul 31, 2016 3:00 pm

Und SIEHE da:
Komischerweise werden wir hinterher hören, dass diese seltsame Effekt bei Start wieder zugeschlagen hat......

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4274
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von danseys » So Jul 31, 2016 4:30 pm

Ich habe mangels technischer Kenntnisse dazu keine Idee

- aber jetzt im Nachgang habe ich festgestellt, dass wenigstens meine Finger-Abzähl-Stoppuhr im Bereich von fünf bis ACHT Sekunden einwandfrei funktioniert!

Ziemlich peinlich, wenn sich Lotto Wolff über den ORF-Interviewer lustig macht, der als Versprecher aus Sekunden Stunden machte, aber gleichzeitig zugeben muss, dass eine simple Stoppuhr für die Penalty-Messung nicht funzte, und man dann eben aus Sicherheit... Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15921
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Arno » So Jul 31, 2016 6:56 pm

Okay, ich gehe mal davon aus, dass gestern die Generalprobe für ein Poti war, dessen Widerstand man auf 95% Volleistung einregulierte.
*huhuuuuuverschwörung......

<small>[ 31.07.2016, 19:16: Beitrag editiert von: Arno ]</small>

phylosopher
Beiträge: 4420
Registriert: Do Jun 16, 2005 1:01 am
Wohnort: Ich bete jeden Tag, für ein Leben ohne Wiederholung

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von phylosopher » Mo Aug 01, 2016 8:42 am

Beim Cermedes Heim-GP wäre es doch total albern, einen der beiden Wagen "künstlich" einzubremsen.
Auch wenn die total notgeil darauf sind, daß HAM wieder WM wird, kann man das noch locker hinbiegen.
Aber im Land des Sterns sieht es ja mehr als nur blöd aus, wenn zwei Softdrinks vor dem 2. Wagen ankommen.

Vielleicht hat die Software einfach einen Schuss bekommen, wie sie es sagten.
Aber was nicht sein kann, kann nicht sein: = Verschwörung Bild

greez
phylo Bild

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15921
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Arno » Mo Aug 01, 2016 9:21 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von phylosopher:
<strong> Beim Cermedes Heim-GP wäre es doch total albern, einen der beiden Wagen "künstlich" einzubremsen.
Auch wenn die total notgeil darauf sind, daß HAM wieder WM wird, kann man das noch locker hinbiegen.
Aber im Land des Sterns sieht es ja mehr als nur blöd aus, wenn zwei Softdrinks vor dem 2. Wagen ankommen.

Vielleicht hat die Software einfach einen Schuss bekommen, wie sie es sagten.
Aber was nicht sein kann, kann nicht sein: = Verschwörung Bild

greez
phylo Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wieviel Ahnung hast Du denn von drive by wire?
Eben.
Das ist digital. da kann nix "einen Schuss" abbekommen haben so wie einen Kabelklemmer oder sowas.
Philosophier mal weiter, allerdings bitte nicht in der Technikecke....
BTW: Es ging um die Bedienung von Gas und Bremse gleichzeitig.....*gäähn.

phylosopher
Beiträge: 4420
Registriert: Do Jun 16, 2005 1:01 am
Wohnort: Ich bete jeden Tag, für ein Leben ohne Wiederholung

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von phylosopher » Mo Aug 01, 2016 9:58 am

Schimpf doch nicht gleich wieder.
Drive by wire hab ich doch in meiner Karre auch.
Und Gas und Bremse gleichzeitig ist beim Rennfahren auch nix neues, oder?
Aber Computern traue ich eher weniger. So, why not.
?

Bin schon wieder weg Bild

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15921
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Arno » Mo Aug 01, 2016 11:36 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von phylosopher:
<strong> Schimpf doch nicht gleich wieder.
Drive by wire hab ich doch in meiner Karre auch.
Und Gas und Bremse gleichzeitig ist beim Rennfahren auch nix neues, oder?
Aber Computern traue ich eher weniger. So, why not.
?

Bin schon wieder weg Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hmmmpf....
Also hast Du einen F1 als Strassenfahrzeug?
Soll es ja geben, dafür meinen Respekt!

Ich behaute mal, dass 75% der RICHTIGEN Rennfahrer im Renntrimm gleichzeitig Gas und Bremse betätigen. DAs hat ne Menge Gründe, die ich Dir gerne an anderer Stelle mal erkläre.

Nun als Mercedes so zu tun, dies sei ein Sonderfall ist schlicht gelogen.
Genauso wie es gelogen ist, dass es einen "Overlap" hätte geben können. Nur wenn die Poti-Einstellung am Gaspedal geändert wurde und das Motormapping nicht mehr auf "alles fluten" steht, kann sowas passieren.
Logische Schlussfolgerung: Man hat an dem Gaspedal rumgebastelt, um eine Vollgasstellung zu verhindern. Was dann ja auch während des Starts und des Rennens prima funktioniert hat.

Einen "Schuss bekommen" ist bei einer digitalen Steuerung nahezu unmöglich. Noch dazu man hätte dann das Bauteil austauschen müssen, hat man nicht getan, sondnern nach dem Kwali stand die Kiste inner Garage ohne das da jemand gewerkelt hat.

Ob das nun Verschwörung ist, oder nicht, kann jeder für sich selbst beantworten.
Hinzufügen möchte ich, dass ROS für mich ein Bübchen reicher Eltern ist, der noch nie was selber geleistet hat und auch niemals wird. Ein Champion ist er erst Recht nicht und wird es hoffentlich auch nicht.

Deswegen kann ich trotzdem diese Verlogenheit im Team nicht ausstehen.
Mehr issnicht.

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15921
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Arno » Mo Aug 01, 2016 1:02 pm

@OH:

Hast Du prinzipiell richtig dargestellt.
Bessr, als ich es könnte.
...und ja, ich kenne die richtigen Werte, zwar nicht von Mercedes, aber von anderen, ähnlichen Fahrzeugen.

Davon ausgehend, dass ein Rennfahrzeug den Parallelbetrieb von Bremse und Gaspedalzustand zulassen sollte, sind "wenn>dann" Beziehungen unzulässig.

Das ist selbstverständlich vom Reglement der jeweiligen Serie abhängig, in der F1 wäre das gleichzusetzen mit einer Art der Traktionskontrolle und deswegen "PFUI"!

Ich she das ähnlich wie Du auch:
Toto meinte wohl den Wertebereich, der zulässig ist.
Wenn dem so ist, hat man im Wertebereich was geändert. Und das offensichtlich nur bei ROS.
...und wer nun so wie Du dies weiter denkt, muss zu einem ähnlichen Schluss wie ich kommen, richtig?

Ich meine wir befinden uns ja nicht im Indoorkart-Bereich, wo gleichzeitiges Bremsen und Gasgeben den Antriebsriemen auf Dauer ruiniert.....

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Mo Aug 01, 2016 1:07 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>Und das offensichtlich nur bei ROS.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wie gesagt, mich interessiert die Frage, warum ROS neuerdings beim Start derartig gegen HAM abkackt.
Vielleicht sind ja die ganzen Einstellungen beim "Reset" vor der Pole-Runde wieder "verschwunden"... Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15921
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Arno » Mo Aug 01, 2016 1:17 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Ottmar Hitzkopf:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>Und das offensichtlich nur bei ROS.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wie gesagt, mich interessiert die Frage, warum ROS neuerdings beim Start derartig gegen HAM abkackt.
Vielleicht sind ja die ganzen Einstellungen beim "Reset" vor der Pole-Runde wieder "verschwunden"... Bild Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hört sich ziemlich blöde an, jedoch wer sich im Rennsport aktiv betätigt, kennt die Situation vermutlich auch, dass man sich im Setup "verschlimmbessert" hat.
Man denkt, man hat den Schlüssel gefunden und "verbessert" das Setup weiter, die Zeiten werden simultan besser und plötzlich ist es alles anders, Zeiten deutlich schlechter.
Auch ein Rücksetzen um eine Position der Verbesserung....(gut ist es ein Pflichtenheft darüber zu führen...)
verschlimmert das Ergebnis weiter.

(Ist mir natürlich noch nie passiert....ehäm...)

Deswegen sollte es für jede Rennstrecke ein Art "Basissetup" geben, auf das man immer wieder zurück setzen kann und von da an wieder von vorne mit den Änderungen loslegen kann.

Es wäre (für mich) ein absolutes No-Go (undenkbar), wenn dies bei Mercedes nicht so wäre.

Dennoch ist das Ganze für mich höchst seltsam und verdächtig......einschließlich der Starts und der Toto Erklärung für Arme.

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Mo Aug 01, 2016 1:33 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> Hört sich ziemlich blöde an, jedoch wer sich im Rennsport aktiv betätigt, kennt die Situation vermutlich auch, dass man sich im Setup "verschlimmbessert" hat.

Dennoch ist das Ganze für mich höchst seltsam und verdächtig......einschließlich der Starts und der Toto Erklärung für Arme. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich mach's mal anders herum: jedes Auto hat doch bestimmt so eine Art Toleranzgrenze - also damit meine ich, wo man bestimmte Werte hinsetzen kann, ohne das die Kiste gleich kaputt geht - hört man ja auch im Rennen oft: da gibt es Einstellungen, wo man erhöhte Leistung abrufen kann, was man allerdings auf die Lebensdauer der Komponenten bezogen nicht zu lange machen sollte.

Was, wenn man bei ROS genau in Bezug auf sowas experimentiert hat? ROS hat ja, bezogen auf die Motorenkomponenten etwas mehr Luft als HAM.

Ich meine das mit den Limits jetzt auch nicht auf das Duell ROS vs. HAM bezogen, sondern eher auf das Duell Mercedes vs. Red Bull...

...denn in einer Sache hast Du Recht, so ein "digitaler" Fehler tritt nicht auf, weil da eben mal was falsch interpretiert wurde, sondern weil man an Schraube "A" gedreht hat und nicht wusste, wie man dann an den Schrauben "B" und "C" drehen muss.

Der "Datenfluss" zwischen dem Laptop und Rosy's Auto zwischen Ende Q2 und dieser Runde im Q3, der würde mich mal interessieren... ...besonders dahingehend, da ja ROS eigentlich im FT1...FT2 immer ohne Probleme ganz vorne war - im FT3 war's dann knapp - auch der Abstand zu RB.

Und selbst NACH DEM RESET war für den Benz die Polezeit mit einem Ballast von Sprit für 2 Runden kein Problem... (Abstimmung für Pole hin oder her)

...also "ominös" ist das schon, das mit dem Bremspedal - da wurde 100% was probiert.

<small>[ 01.08.2016, 13:38: Beitrag editiert von: Ottmar Hitzkopf ]</small>

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15921
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Arno » Mo Aug 01, 2016 1:56 pm

Erhöhte Leistung hat in erster Linie eher etwas mit dem MotorMAPPING zu tun, als mit Gaspedal und Bremse.
Die Belastungsgrenzen werden durch das Reglement (meist Gewicht und Struktur) und durch den Verantwortlichen dre jeweiligen beteiligten Komponenten gesetzt.
Also zum Beispiel Kupplung: Hat während des Starts 400nm für xy Sek zu vertragen als maximale Belastung. Materialverschleiß und max Gewicht müssen da beachtet und eben ein Kompromiss gefunden werden.

Ich denke, die Diskussion führt nun zu weit.

Was gesagt wurde, ist, dass es durch einen "seltenen" Zustand des Brems- in Verbindung mit dem Gaspedal zu diesem Leistungsverlust gekommen sei.
Nur, was soll das für ein Zustand sein? Mir fällt kein Zustand ein, ausser, dass man da was am ROS Fz geändert hat und deswegen ohne Not in einen DANACH nicht mehr definierten Bereich der möglichen Stellungen eines der beiden Pedalen gekommen ist.

Für mich ist es deswegen am nahegelegensten die folgende Idee:

Man hat durch das Gaspedal versucht, die Benzinmenge, die eingespritzt wird, auf das minimal mögliche weiter zu reduzieren, um mit weniger Sprit starten und das Rennen fahren zu können. Deswegen gab es ja dann im Anschluss auch Diskussionen über die Spritmenge.....

Wie auch immer, alles höchst seltsam.

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Di Aug 02, 2016 12:02 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>
Einen "Schuss bekommen" ist bei einer digitalen Steuerung nahezu unmöglich.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Arno, Du denkst analog.

Ohne das jetzt auswälzen zu wollen, kann es - genauer: wird es in digital gesteuerten/geregelten Systemen Zustände geben, die vermieden werden müssen.

Ein F1 Auto ist heute durch die Digitale Signalverarbeitung (Sensorabfrage/Motorsteuerung) und die Algorithmen z.B. zum Energie-Harvesting eher ein fahrender PC auf dem ein Betriebssystem läuft.

Also, dass bei einem fehlerhaften Sensorwert (z.B. Gaspedalstellung) ein komplettes System durcheinanderkommen kann, halte ich bei den (dann doch mit heißer Nadel gestrickten) Softwarealgorithmen für möglich.

Und ja, ich habe Ahnung von digitaler Signalverarbeitung/Software-Engineering ... Bild Bild Bild

Edit -> noch etwas zum Stopp-Uhr Problem von Mercedes - der Witz ist ja der:

im Prinzip müsste die FIA durch die Telemetrie feststellen können, ob ein Auto steht -> wenn dem so ist, dann kann man das durch Soft- und Hardware wie folgt abfangen: der Fahrer drückt bei einem Boxenstopp MIT Penalty nach dem Limiter noch einen dafür reservierten anderen Knopf (kann man sicherlich einen am Lenkrad kurzmal per Software "umwidmen")...

...sobald die Sensoren melden: Auto steht, wird dieser Zustand per Telemetrie an die Stoppuhren aller Mechaniker gesendet. Der Rest ist dann nur noch "Visualisierung".

Also könnte man im Helm vom Typen mit dem Wagenheber und bei den Schrauberleuten den "Countdown" mit Leuchtdioden visualisiern. (nur als Beispiel). Alternativ könnte man (wenn vorhanden) diese komische Ampel der Boxencrew benutzen, oder alle Geräte mit einer optischen Anzeige ausstatten - ALLES NUR KEINEN TYPEN MIT
EINER STOPPUHR HINSTELLEN.

Meine Fresse: sogar Schumi wollte sich mal Leuchtdioden in den Helm einbauen lassen um die Drehzahl im Blick zu haben OHNE auf das Lenkrad schauen zu müssen... Bild

Das ein High-Tech Rennstall etwas nicht hinbekommen kann, was sogar vor 82 Jahren schon möglich war (einen Vorgang per Uhr auslösen), ich könnte mich wegpacken vor lachen... Bild Bild Bild Bild

<small>[ 01.08.2016, 12:25: Beitrag editiert von: Ottmar Hitzkopf ]</small>

phylosopher
Beiträge: 4420
Registriert: Do Jun 16, 2005 1:01 am
Wohnort: Ich bete jeden Tag, für ein Leben ohne Wiederholung

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von phylosopher » Di Aug 02, 2016 12:19 am

Bild Hast Du doch hoffentlich auch.
Sorry, geflügeltes Wort, ähnlich wie "läuft nicht rund". Wenn jemand gut Auto fährt, heißt es : Der hat ja auch drive by wire. Kann es einer nicht sagen wir. Da klemmt der Gaszug.
Gemeint ist eher ein klarer Kopf, der das Auto steuert. Bild


Gas und Bremse gleichzeitig.... mh, Drehzahl hoch halten, und Wagen stabil halten kenn ich.
Lasse mir gerne mehr dazu erklären.


Aber jetzt mal echt: Warum sollen die bei Rosi am Bock rumbasteln, daß er nicht gewinnen kann?
Wenn das mal rauskommt, da macht sich doch Cermedes das Image (was eh schon nicht supi ist) komplett kaputt.
Und dazu noch im eigenen Land. Sonst überall, von mir aus. Aber Doppel-Sieg in Deutschland auf Mercedes, das hätte doch das Ziel sein müssen.
Oder dachten die, es langt eh für den Rest des Feldes?

greez
phylo Bild

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Di Aug 02, 2016 12:29 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von phylosopher:
<strong>
Aber jetzt mal echt: Warum sollen die bei Rosi am Bock rumbasteln, daß er nicht gewinnen kann? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bevor wir diese Frage klären, sollte man mal fragen, wieso Fahrer A, der die ganze Saison seit den Beschränkungen hinsichtlich des Startprozedere "abgekackt" hat, plötzlich zweimal hintereinander Raketenstarts hinbekommt und Fahrer B, der hinsichtlich der Starts das ganze Gegenteil von A ist, plötzlich abkackt...

...das ist für mich im Prinzip die wichtigere Frage und die Antwort könnte auch ein Fingerzeig in Richtung Threadthema sein...

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15921
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Arno » Di Aug 02, 2016 12:37 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Ottmar Hitzkopf:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>
Einen "Schuss bekommen" ist bei einer digitalen Steuerung nahezu unmöglich.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Arno, Du denkst analog.

Ohne das jetzt auswälzen zu wollen, kann es - genauer: wird es in digital gesteuerten/geregelten Systemen Zustände geben, die vermieden werden müssen.

Ein F1 Auto ist heute durch die Digitale Signalverarbeitung (Sensorabfrage/Motorsteuerung) und die Algorithmen z.B. zum Energie-Harvesting eher ein fahrender PC auf dem ein Betriebssystem läuft.

Also, dass bei einem fehlerhaften Sensorwert (z.B. Gaspedalstellung) ein komplettes System durcheinanderkommen kann, halte ich bei den (dann doch mit heißer Nadel gestrickten) Softwarealgorithmen für möglich.

Und ja, ich habe Ahnung von digitaler Signalverarbeitung/Software-Engineering ... Bild Bild Bild
.....

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Analog?
....bin ja auch schon etwas älter.....

Deine digitalen Schaubilder sind ja ganz nett, mir ist nicht ganz klar, was Du mir damit sagen willst?

Auch dass ein Fahrzeug ein "rollender PC" sei ist (für mich) nicht wirklich neu, ich arbeite im ernsthaften automotiven Bereich mit Entwickleranbindung. Dennoch Danke, hätte ja sein können, ich weiß das nicht.

Fehlerhafte Sensorwerte?
Selbst wenn dies geschehen sollte, hat dies die Software durch einen entsprechenden Parametertunnel der angelieferten Werte auszuschließen bzw. abzufangen.
(Wieso haben Fahzeuge wohl ein Notlaufprogramm?)

Wie kommst Du darauf, dass diese Programme mit der heißen Nadel gestrickt seien? Das wäre für ein Rennteam wie Mercedes wirklich undenkbar.

Und ja, schön mal Fachleuten zu begegnen, hat man ja hier selten genug, ich erstelle Motormappings für ein Rennteam in einer Serie......
....deswegen geh mal davon aus, ein wenig kenne ich die Thematik.

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Di Aug 02, 2016 12:48 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> ...mir ist nicht ganz klar, was Du mir damit sagen willst?
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Arno, wenn der Toto was von "Overlap" sagt - bist Du sicher, dass damit gemeint ist:

wenn GAS ==1, dann BREMSE ==0 oder
wenn GAS ==0, dann BREMSE ==1 ???

(also richtig "hart" digital) - oder eher mehr so fuzzy - also wird das eher so laufen:

wenn GAS 0...25 dann BREMSE 100
wenn GAS 25,000001....49.99999, dann BREMSE max. 74,999999.....50.0000001
wenn GAS 50.00000....100,0000, dann BREMSE 0...49.99999

(die Zahlen sollen jetzt mal eher der Illustration von Wertebereichen dienen - Du als Racer/Race-Ing. wirst natürlich die richtigen "Overlaps" kennen)

???

Vielleicht meinte ja der Toto auch nur, dass mit dem Wertebereich vom Gas (der Gaspedalstellung) und der dazu erlaubten Bremspedalstellung etwas nicht gestimmt hat und sich beide "Wertebereiche" dahingehend überlappt haben, dass es z.B. eben schon eine Warnung des Systems gegeben hat.

Vielleicht hat sich der Toto in Anbetracht, dass es ja da draussen auch noch Ottonormal-Auto-Anwender gibt sich einfach nur "unscharf" geäußert???

BTW: von WEM stammt denn dieses "...heißt im Klartext:..." aus dem obigen MST Zitat - vom Schreiberling oder vom Toto selbst???

<small>[ 01.08.2016, 12:54: Beitrag editiert von: Ottmar Hitzkopf ]</small>

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Di Aug 02, 2016 11:58 am

Arno - mal ne Frage:

Früher konnte man speziell bei Alonso sehen, wie er am Ende der Einführungsrunde sein Auto sagen wir mal wie "wild" hin und her tanzen hat lassen um die Reifen aufzuwärmen.

Mal eine unbedarfte Frage: gibt es da eine spezielle Fahrtechnik (Gas und Bremse), welche besonders viel Wärme in die Reifen bringt - oder noch einfacher: wie geht das bei einem F1-Auto??? Bild

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15921
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Arno » Di Aug 02, 2016 4:19 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Ottmar Hitzkopf:
<strong> Arno - mal ne Frage:

Früher konnte man speziell bei Alonso sehen, wie er am Ende der Einführungsrunde sein Auto sagen wir mal wie "wild" hin und her tanzen hat lassen um die Reifen aufzuwärmen.

Mal eine unbedarfte Frage: gibt es da eine spezielle Fahrtechnik (Gas und Bremse), welche besonders viel Wärme in die Reifen bringt - oder noch einfacher: wie geht das bei einem F1-Auto??? Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nein, es gibt da keine spezielle Fahrtechnik.
Man versucht durch zick-zack fahren den Reifen Mittels "Walkarbeit" diesen aufzuwärmen.
Alonso hat dabei durch extrem schnelle und weite Drehung des Lenkrads das Auto zum aufschaukeln gebracht.
Das geht beim Kart auch, der Sinn ist, dass man kurzzeitig auf 2 Reifen fährt und damit die Belastung auf die Reifen (Seitenführung) erhöhen kann und damit ein schnelleres Aufwärmen und eine höhere Temperatur als bei einem normalen links/rechts fahren erreichen kann.
An dieser Stelle auch mal eine Warnung: Wer das nicht beherscht, fliegt sicher ab.

Was wiederum uns darüber nachdenken lassen sollte, dass Lenkbewegungen (sägen) in einer Kurve jede Rennfahrzeug unruhig werden lassen.
Das ist aber wieder ein anderes Thema.

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4274
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von danseys » Fr Aug 05, 2016 3:34 pm

Aber wenn man gleichzeitig "gast und bremst" dann wird doch über die erwärmte Bremse > Felge zwar auch der Reifen wärmer letztendlich, was aber unerwünschterweise jedoch den Reifen-Druck erhöht, oder?

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15921
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Arno » Sa Aug 06, 2016 10:01 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von danseys:
<strong> Aber wenn man gleichzeitig "gast und bremst" dann wird doch über die erwärmte Bremse > Felge zwar auch der Reifen wärmer letztendlich, was aber unerwünschterweise jedoch den Reifen-Druck erhöht, oder? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dass stimmt.
Theoretisch.
Praktisch ist das in einer kleinen Größenordnung, da die Erwärmung der Bremse bereits im Vorfeld mit eingerechnet wird.

Gleichzeitig werden allerdings auch effektive Kühlsysteme eingesetzt, um die Bremse möglichst auf einem Temperaturniveau zu halten.
Wenn die Bremse zu kalt ist, funzt sie auch nicht richtig.

Ja, ebenfalls ist es richtig, dass dies alles die Reifentemperatur erhöht, deshalb fährt ein Rennauto auch meist mit weniger Luftdruck los, als geplant.....
Ist nicht ganz so einfach wie ne Kurrywurst essen.....
Bild

Excalibur
Beiträge: 7363
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Gas und Bremse gleichzeitig geht nicht!

Beitrag von Excalibur » Di Aug 09, 2016 11:02 am

Kann das ganze nicht am ERS-K liegen?

Mittlerweile wird ja hinten nicht nur mit der Hinterbremse gebremst, sondern das ERS-K bremst ja mit und nimmt Energie auf und lädt somit die Batterie.

Und sobald der Fahrer auf dem Gas steht, gibt das ERS-K die Energie an die Antriebsachse ab.

Vielleicht will das System nicht beides zulassen.

Antworten