Motorendiskussion

Diskutieren Sie in hier über alles, was die Technik und das Reglement der Formel 1 angeht.
Viktor
Beiträge: 70
Registriert: Fr Aug 03, 2012 1:01 am
Wohnort: Landshut

Motorendiskussion

Beitrag von Viktor » Mo Jun 24, 2013 9:24 am

Oder auch mal ein schöner Vergleich:

V6-Sauger (mit Schalldämpfer!)
http://www.youtube.com/watch?v=iILdmA8Dbfs

V6-Turbo
http://www.youtube.com/watch?v=SkDz_vncMok

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Motorendiskussion

Beitrag von Tyrrell P34 » Do Jun 27, 2013 8:21 pm

So wirds aber nie wieder sein... Bild

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Motorendiskussion

Beitrag von Tyrrell P34 » Fr Jun 28, 2013 9:30 pm


chief500
Beiträge: 1735
Registriert: Fr Jun 12, 2009 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von chief500 » Sa Jun 29, 2013 10:49 am


tamarillo
Beiträge: 2649
Registriert: So Mai 08, 2005 1:01 am
Wohnort: sinnloser Werbung vertrieben.

Motorendiskussion

Beitrag von tamarillo » Sa Jun 29, 2013 10:54 am

Ich halte die Zahlen für erreichbar, allerdings sollte man hier von Systemleistung sprechen (Motor+E Motor)

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Motorendiskussion

Beitrag von Tyrrell P34 » So Jun 30, 2013 9:21 pm

900 PS eher nicht, aber 800 im Rennen sind nächstes Jahr mit dem Hochdruck-Einspritzsystem und dem heat recovery design ohne weiteres machbar! Das Einspritzsystem ist freigestellt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass in den nächsten Jahren im Qualifying die 900er-Schallmauer erreicht wird!

Pirelli wird nächstes Jahr breitere Hintereifen produzieren müssen, sonst wird die Reifenposse mit diesen Leistungsdaten noch ärger werden.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von flingomin » Di Jul 02, 2013 7:32 pm

Marmorini spricht ja ebenfalls von ca. 650PS + 180PS, somit kommt das mit den >800PS schon hin. Ichfrage mich aber wie oft das abgerufen werden kann, vergiss nicht das Benzinlimit von 100kg/Rennen. Da heisst es haushalten.
Ich fürchte das Reifenschonen das wir dieses Jahr sehen ist ein Klacks i Vergleich zu dem was nächstes Jahr abgehen wird.
Zu viele Zweikämpfe werden dann vielleicht die Zielankunft kosten, gerade im ersten Jahr.

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Motorendiskussion

Beitrag von Tyrrell P34 » Di Jul 02, 2013 8:22 pm

Nicht 100kg pro Rennen, sondern 100kg/h bei Drehzahlen über 10.500 rpm! Damit bringen höhere Drehzahlen nur bedingt etwas, da sie auf Kosten der Spriteffizienz gehen.Leistung wird nicht mehr wie bisher aus Hubraum und Drehzahl gewonnen, sondern durch Effizienz und die ERS-Accessoires! Das ist das eigentlich faszinierende an diesen Triebwerken, es sind Hightech-Aggregate, die mit keinen anderen bisher verwendeten vergleichbar sind.Und da in den nächsten zwei Jahren noch halbwegs entwickelt werden darf, wird es sicher Richtung 900PS gehen.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von flingomin » Di Jul 02, 2013 9:08 pm

Ok, akzeptiert.

Aber
Hier
hier
oder
hier
sind zusätzlich max 100kg pro Rennen genannt.

F 312-T2
Beiträge: 716
Registriert: So Mär 04, 2012 1:01 am
Wohnort: Aachen

Motorendiskussion

Beitrag von F 312-T2 » Mi Jul 03, 2013 9:05 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong> Ok, akzeptiert.

Aber
Hier
hier
oder
hier
sind zusätzlich max 100kg pro Rennen genannt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ein journalistischer Fehler. Im Reglement steht 100 kg/h über 10500 rpm.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von flingomin » Mi Jul 03, 2013 9:58 pm

Na hoffenlich liest das Ferrari noch rechtzeitig.
Die denken auch, man müsse mit 100kg durchs Rennen kommen, zumindestbschreiben sie das auf ferrari.com.
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> 2014 ist eine Revolution in der Formel 1 mit der Einführung eines neuen Triebwerks: 1.600 ccm V6 mit einer maximalen Drehzahl von 15.000 U/Min., Direkteinspritzung, e-Turbo und KERS. Das Hybridelement ist somit eine Kombination aus thermischer Energie des Triebwerks und kinetischer Energie aus dem nun bereits „klassischen“ KERS. Der Spritdurchfluss ist auf 100 kg/h begrenzt und es dürfen nur 100 kg Sprit pro Rennen verwendet werden . Jeder Fahrer hat über die gesamte Saison fünf Triebwerke zur Verfügung, im Gegensatz zu den acht wie es derzeit der Fall ist. In Zukunft soll diese Zahl noch weiter verringert werden.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Im Reglement finde ichs auch nicht, aber man liestnes praktisch überall.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 31814
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Motorendiskussion

Beitrag von Stefan P » Mi Jul 03, 2013 11:58 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
Na hoffenlich liest das Ferrari noch rechtzeitig.
Die denken auch, man müsse mit 100kg durchs Rennen kommen, zumindestbschreiben sie das auf ferrari.com.
...Im Reglement finde ichs auch nicht, aber man liestnes praktisch überall. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...na hier stehts doch klipp und klar:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ARTICLE 5 : POWER UNIT
5.1
Engine specification :
5.1.1
Only 4
-
stroke engines with reciprocating pistons are permitt
ed.
5.1.2
Engine cubic capacity must not exceed 1600cc.
5.1.3
Crankshaft rotational speed must not exceed
15
000rpm.
5.1.4
Fuel mass flow* must not exceed 100kg/h.
5.1.5
Below 10
500rpm the fuel mass flow m
ust not exceed Q (kg/h) = 0.009
N(rpm)+ 5
.5.... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">* wie man da auf 100 kg pro Rennen kommt ist mir schleierhaft.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von flingomin » Do Jul 04, 2013 8:10 am

Doppelt

<small>[ 04.07.2013, 08:20: Beitrag editiert von: flingomin ]</small>

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von flingomin » Do Jul 04, 2013 8:19 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong>* wie man da auf 100 kg pro Rennen kommt ist mir schleierhaft. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">DANACH kommt man auch nicht drauf, da sehts ja (noch) nicht.
Vermutlich waren manche Schreiberlinge der diversen Artikel einfach etwas eher auf dem neuesten Stand als andere:

Am 28.06. wurden Ergänzungen der tech. Regulations für 2014 vom WMSC beschlossen.
Unter anderem:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> No car may use more than 100kg of fuel for the race , from the time the lights go out at the start of the race to the chequered flag. This will be monitored by the use of an FIA approved fuel flow meter </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">. Quelle: FIA.com

Aber gut, ist erst 6 Tage her.
Da kann man schon mal den Überblick verlieren. Bild

<small>[ 04.07.2013, 08:32: Beitrag editiert von: flingomin ]</small>

F 312-T2
Beiträge: 716
Registriert: So Mär 04, 2012 1:01 am
Wohnort: Aachen

Motorendiskussion

Beitrag von F 312-T2 » Do Jul 04, 2013 7:41 pm

Genau von dieser Textpassage her scheinen die Fehler in den Berichten evtl. zu stammen. Diese stellt eben nur eine Zusammenfassung und Übersicht über die neuen Regeln dar und ist nichts Offizielles.

Wie soll das denn überhaupt funktionieren? Jetzt laufen bereits die neuen Motoren auf den Prüfständen und plötzlich ändert man den Verbrauch nochmals um ca. 30% (ausgehend von einem durchnittlichen 90 Minuten-GP). Man hat es jetzt schon schwer, von den bisherigen ca. 150 kg/h auf 100 kg/h zu kommen, ohne deutlich an Performance zu verlieren.

Das hätte man dann alles auch einfacher haben können. Man verpaßt den Autos einfach einen sagen wir 110l-Tank (für Einführungs- und Auslaufrunde eine Zugabe) und fertig ist. Kein immer wieder heftig diskutiertes Durchflussmessgerät wäre nötig. Oder anders gesagt: Auf Strecken mit hohen Verbräuchen ist dann zukünftig nach einer Stunde Schluss, oder wie?

Das offizielle FIA Reglement vom 11.12.2012 ist auf der FIA-Seite unverändert. Außerdem hätte man dazu in der Presse schon Einiges gelesen. Es ist also Quatsch.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von flingomin » Do Jul 04, 2013 8:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von F 312-T2:
<strong>
Das offizielle FIA Reglement vom 11.12.2012 ist auf der FIA-Seite unverändert. Außerdem hätte man dazu in der Presse schon Einiges gelesen. Es ist also Quatsch. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Man liest es in der Presse ( Brauchst gar nicht weit weg suchen. ). Und natürlich ist das offiziell. Es hat bisher immer einige Tage gedauert bis die Beschlüsse Einzug in den Wortlaut des Reglements gefunden haben. Diskutiert wird es seit langem, auch den Teams war das bekannt. Was vorige Woche erfolgte war lediglich der formale Beschluss.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von F 312-T2:
<strong> Oder anders gesagt: Auf Strecken mit hohen Verbräuchen ist dann zukünftig nach einer Stunde Schluss, oder wie?
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nein, natürlich nicht. Aber auf Strecken mit hohen Verbräuchen kann eben künftig nicht mehr das ganze Rennen über Vollgas gefahren werden.
Ist nix neues, war gegen Ende der letzten Turbo-Ära genau so. Wer am Anfang übertreibt büßt dafür am Schluss.
In gewisser Weise also ein weiteres "Spannungselement".

<small>[ 04.07.2013, 20:25: Beitrag editiert von: flingomin ]</small>

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Motorendiskussion

Beitrag von GoaSunrise » Do Jul 04, 2013 8:18 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong>Aber auf Strecken mit hohen Verbräuchen kann eben künftig nicht mehr das ganze Rennen über Vollgas gefahren werden.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und schon erscheinen die Pirelli-Entwicklungen in einem ganz anderen Licht. Mit dem Schneckentempo wird ein Reifensatz dann bestimmt wieder das ganze Rennen halten.

F 312-T2
Beiträge: 716
Registriert: So Mär 04, 2012 1:01 am
Wohnort: Aachen

Motorendiskussion

Beitrag von F 312-T2 » Do Jul 04, 2013 8:49 pm

@flingomin
Willst Du es nicht verstehen, oder was ist so schwierig? Es gab keine Änderung in den Verbrauchsregeln zum derzeitigen Reglement vom 11.12.2012, sonst hätte man davon viel mehr gelesen. Noch mal: Deine Annahme den Bnezinverbrauch von 100 kg/h auf 100 kg/Rennen weiter zu beschränken, wäre eine nochmalige Reduktion von 30%.

Deine angeführten Berichte sind meist älter, also vor dem 28.7.2013 verfaßt und bei aktuellen Berichten wird auch nie etwas von einer neuen Änderung gesagt. Außerdem werden in den Berichten immer Angaben genannt, die nicht den spezifischen Verbrauch angeben. Das ist der angesprochene, übernommene Fehler und den kann man den Journalisten nicht vorhalten.

Was meinst Du wohl, was los wäre, wenn bei diesem Entwicklungstempo und den damit verbundenen Kosten plötzlich das Verbrauchsziel nochmals geändert worden wäre?

Was rege ich mich auf. Laß uns abwarten und Du wirst sehen...

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von flingomin » Do Jul 04, 2013 8:58 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von F 312-T2:
<strong> @flingomin
Was rege ich mich auf. Laß uns abwarten und Du wirst sehen... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Genau so machen wir es! Bild

<small>[ 04.07.2013, 21:04: Beitrag editiert von: flingomin ]</small>

F 312-T2
Beiträge: 716
Registriert: So Mär 04, 2012 1:01 am
Wohnort: Aachen

Motorendiskussion

Beitrag von F 312-T2 » Do Jul 04, 2013 9:06 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von F 312-T2:
<strong> @flingomin
Was rege ich mich auf. Laß uns abwarten und Du wirst sehen... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Genau so machen wir es! </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nach mehrfachem Nachdenken komme ich allerdings zu dem Schluss, das Reglement schreibt zwar einen Benzindurchfluss von max. 100 kg/h vor, aber da die Strecken ja nur einen Volllastanteil von ca. 60-70% haben, beschreiben die 100 kg auch in etwa die Menge des Gesamtverbrauchs eines Rennens. Daher vermutlich die (Fehl)Angaben in den Berichten. Eine Änderung des Reglements hat es jedoch nicht geben, aber warten wir ab...

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

Motorendiskussion

Beitrag von MattMurdog » Fr Jul 05, 2013 1:55 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong> Aber auf Strecken mit hohen Verbräuchen kann eben künftig nicht mehr das ganze Rennen über Vollgas gefahren werden. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ist doch jetzt auch schon so. Momentan halt, weil die Sauger soviel schlucken, dass man zu langsam ist oder es die reifen zu sehr beansprucht, wenn man wirklich "voll" tankt. Und ob die letzten 200m der langen Gerade nun 5 km/h "langsamer als theoretisch möglich" gefahren werden, weil man Benzin sparen will oder man im Begrenzer gelandet ist, kann auch keiner unterscheiden.

philblitz
Beiträge: 243
Registriert: Di Jan 30, 2007 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von philblitz » So Jul 07, 2013 12:33 am

Vielleicht überzeugt ja das, was Renault auf seiner Homepage anführt?

Renault Motor 2014 Daten

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Motorendiskussion

Beitrag von Tyrrell P34 » So Jul 07, 2013 12:39 am

Charlie hat die Lösung!

Die FIA-Regel ist etwas überkompliziert. Kein Wunder dass es zu Mißverständnissen kommt. Auf dieser Seite wird erklärt, was der Unterschied ist. Ich verstehe das so:

Es gibt kein Limit wieviel Sprit ein Fahrzeug an Bord nehmen darf; es dürfte auch ein 200-Liter-Tank sein. Aber davon dürfen nur 100 kg im Rennen genutzt werden ("for the race"). Korrelierend dazu ist das "maximum fuel flow limit" von 100 kg/h oder 27,8 g/s ("per hour"), das wird verhängt, um "Leistungsspitzen" und darauffolgende "Löcher" zu verhindern.
Das mffl ist die maximale Durchflussmenge bei full throttle, da im GP aber nur ein bestimmter Vollgasteil anliegt, wird es sich netto so bei 65 Liter einpendeln. So wie 312 T2 sagt.

100 kg Benzin sind im übrigen ca.140 Liter. Das ist jetzt nicht sowenig wie es sich anhört. 1988, im letzten Jahr der alten Turbos, waren 150 Liter pro GP festgesetzt. Damals, mit der alten Technologie und ohne ERS gab es Spritdramen, das wird ab 2014 sicher nicht passieren-auch wenn man es mit den Vierzylindern noch einfacher hätte.

Und es wird NIEMAND das ganze Wochenende über 15.000 drehen. Diese Drehzahl könnt ihr gleich vergessen. Es wird variiert werden, so wie früher.

Edit: philbitz: Die 3,5 bar sind aber sehr optimistisch... Bild

philblitz
Beiträge: 243
Registriert: Di Jan 30, 2007 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von philblitz » So Jul 07, 2013 12:49 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tyrrell P34:
Und es wird NIEMAND das ganze Wochenende über 15.000 drehen. Diese Drehzahl könnt ihr gleich vergessen.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Höchstwahrscheinlich wird niemand über ~12000 drehen, da ab 10500 Umin nicht mehr Sprit als die 27,8g/s verwendet werden darf. Alles was über die 10500 hinausgeht erhöht nur die Reibung im Motor und vernichtet damit Leistung.

Dissident
Beiträge: 7313
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von Dissident » So Jul 07, 2013 4:31 pm

mit den 2005er Aggregaten hätte man mit Kers und DRS auf Strecken wie Shanghai und Korea bestimmt 385 erreichen können. Ich finds schade dass die F1 immer mehr nur zur Kurvengeschwindigkeit taugt, die Topspeeds heute ohne KERS und DRS waren miserabel, ich erinnere mich noch an 307 oder so, heute schafte man zwischen 285-290.

Dann noch die Drehzahldrosselung, die magischen 20.000, das war ja was. Bild

Vielleicht kommt die "übertriebene" Power irgendwann wieder.

Heutzutage, wenn man MotoGP und die F1 vergleicht, dann ist die F1 nur ein paar km/h schneller, früher waren es knapp 25 km/h. (369-372 zu 340-345)

Antworten