Motorendiskussion

Diskutieren Sie in hier über alles, was die Technik und das Reglement der Formel 1 angeht.
SupaTrupa
Beiträge: 335
Registriert: So Mai 28, 2006 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von SupaTrupa » Do Apr 04, 2013 8:34 am

Habe dazu keinen Thread gefunden, finde aber, es ist einer wert. Ecclestone hat sich ja wieder über den Sound der Turbomotoren beschwert. Woher weiß er eigentlich, wie die klingen? Und wen interessiert das? Mir ist es egal wie die klingen. Wenn ich geilen Sound hören will, dann würde ich mir die V8 Star Serie zurück wünschen... so aber ist es doch total egal, wie die Boliden rum pfeifen.

tamarillo
Beiträge: 2649
Registriert: So Mai 08, 2005 1:01 am
Wohnort: sinnloser Werbung vertrieben.

Motorendiskussion

Beitrag von tamarillo » Do Apr 04, 2013 10:19 am

Mich interessiert das, es gibt konträre Aussagen:
- leiser (Renault)
- beeindrückend (Mercedes Pressekonferenz mit Vorführung)
Angeblich wurde auch der Ferrarimotor auf dem Prüfstand angehört, soll auch gut klingen.

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15908
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Motorendiskussion

Beitrag von Arno » Sa Apr 06, 2013 11:39 am

Nunja, das ganze ist vermutlich NUR in Deutschland von Interesse, denn hier gibt es sowas wie eine Lärmschutzverordnung/je Rennstrecke. Die ist verbindlich, damit sich eventuell im Umfeld angesiedelte Frösche und Lurche nicht zu Tode erschrecken.
In anderen Ländern, zum Beuispiel in UK ist das nicht so wichtig, da legt man mehr Wert auf den Sport als auf die Rahmenbedingungen.
Den Grünen wird noch mehr einfallen, um den Motorsport in Deutschland endgültig den Saft abzudrehen.
Gruß
Arno

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4274
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von danseys » Sa Apr 06, 2013 5:06 pm

Feldhamster, Grosstrappen und Stuttgarter-Käfer nich vergessen bitte... Bild

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15908
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Motorendiskussion

Beitrag von Arno » So Apr 07, 2013 10:35 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von danseys:
<strong> Feldhamster, Grosstrappen und Stuttgarter-Käfer nich vergessen bitte... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Axo, ja...riechtieeccccchhhhh....
Bild
Kommt ja eh bald 80 auf den Autobahnen und 30 in den Innenstädten, da reicht ein 2 Zyl , 34PS.
Und auf den "Rennstrecken" in Deutschland schieben/pedalen die Rennfahrer Seifenkisten um die Wette.....
Gruß
Arno

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4274
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von danseys » So Apr 07, 2013 5:26 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Achso:
<strong> ...Kommt ja eh bald Maximalalter 80 auf den Autobahnen und 30 in den Innenstädten... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">wenn ich Dein Alter denke, dann bist Du aus den Städten raus und auf der AB darfst grad noch fahren, oder? Bild

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Motorendiskussion

Beitrag von Tyrrell P34 » Mo Apr 08, 2013 10:08 pm

Bei den 24 Stunden von Le Mans gibt es schon lange Lärmgrenzen.
Und wenn du wissen willst wie die F1-Turbos klingen schau dir ein aktuelles Indycar-Rennen an. Besonders der Honda eignet sich als Referenz, weil er so wie die F1 nur einen Turbolader hat. Sound wird tiefer, rauher, (etwas) leiser. Kein nerviges Hochfrequenzgejaule mehr wie aktuell. Eines ist jedenfalls klar: Die Ohrenstöpsel solltest du weiterhin verwenden, wenn du an der Strecke stehst.

Hier hast du einen Vergleich: Formel 1 Williams-Honda FW 11 von Nelson Piquet:

web page

Indycar test November 2012:

web page

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Motorendiskussion

Beitrag von GoaSunrise » Di Apr 09, 2013 8:52 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tyrrell P34:
<strong> Bei den 24 Stunden von Le Mans gibt es schon lange Lärmgrenzen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild Bild Bild

LWing
Beiträge: 857
Registriert: Mi Sep 17, 2003 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von LWing » Mo Apr 15, 2013 9:47 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> Nunja, das ganze ist vermutlich NUR in Deutschland von Interesse, ...
...
In anderen Ländern, zum Beuispiel in UK ist das nicht so wichtig, ...</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hauptsache mal irgend nen Mist behauptet: Diese ach so lockeren Briten...

Laguna Seca hat diesbezüglich auch strenge Auflagen - um noch einen weiteren Flecken Erde zu benennen.

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15908
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

Motorendiskussion

Beitrag von Arno » Di Apr 16, 2013 8:11 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von LWing:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> Nunja, das ganze ist vermutlich NUR in Deutschland von Interesse, ...
...
In anderen Ländern, zum Beuispiel in UK ist das nicht so wichtig, ...</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hauptsache mal irgend nen Mist behauptet: Diese ach so lockeren Briten...

Laguna Seca hat diesbezüglich auch strenge Auflagen - um noch einen weiteren Flecken Erde zu benennen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Getreu Deiner Argumentationslinie:
Jou, hier auch direkt vor Tür iss ne 30ger Zone....
Wenn man anderen vorwirft, sie würden Mist behaupten, sollte man sich besser vorher schlau machen, Du Heinz.
Mag sein, das in Donington der Lärmschutz irgendwann mal kommt, im Moment ist das aber noch alles in PLanung, bzw. die Genehmigung der Strecke ist (wie überall auf der Welt) von den Berhörden abhängig. Ich denke dennoch, das man das nicht vergleichen kann. Auf den meisten Strecken hier, also Deutschland und Österreich zum Beispiel, sind 98 db erlaubt, auf manchen sogar nur 94/95db und das wird auch gemessen.
In England kenne ich 15 Strecken, da wird gar nicht erst gemessen und die Viecher rundrum sind auch noch nicht umgefallen.
Du kannst dann schon mal langsam anfangen zurück zurudern oder KS-Fraktion beitreten.
Gruß
Arno

<small>[ 16.04.2013, 08:16: Beitrag editiert von: Arno ]</small>

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Motorendiskussion

Beitrag von Tyrrell P34 » Fr Apr 19, 2013 4:31 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Bild Bild Bild </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">LMP 1 exhaust system

Noise level : The sound emitted from each car must not exceed 110 dbA during the qualifying practices and the race. The measurement will be made at 15 meters from the edge of the track.

philblitz
Beiträge: 243
Registriert: Di Jan 30, 2007 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von philblitz » Di Apr 23, 2013 12:21 am

Zur ersten Frage:
Wenn ich Artikel 5.1.10 "The crankshaft may only have three connecting rod bearing journals." richtig übersetze, dann sollten immer zwei Pleuel gemeinsam gelagert sein

Zur zweiten Frage hab ich folgenden Thread gefunden, allerdings noch nich durchgelesen, scheint aber interessant zu sein.
F1 Technical Thread

SupaTrupa
Beiträge: 335
Registriert: So Mai 28, 2006 1:01 am

Motorendiskussion

Beitrag von SupaTrupa » Mi Mai 08, 2013 9:13 am

Warum versetzt man die Hubzapfen? Sorry, bin Informatiker, kein Ingeneur Bild .

Werden die Zündungen so nacheinander getätigt statt immer 3 gleichzeitig? Falls ja, was hat das für Vor- / Nachteile? Ist das wegen der angesprochenen Vibrationen?

Ist das auf dem Bild jetzt die moderne oder die "einfache" Version?

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14404
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Motorendiskussion

Beitrag von shuyuan » Mi Mai 08, 2013 6:41 pm

Sechszylinder-V-Motoren sind teils mit Ausgleichswellen beruhigt, oder sie nutzen sechs statt drei Hubzapfen, d.h. die beiden sonst auf einen Zapfen arbeitenden Pleuel einer V-Kolbenpaarung werden hubversetzt, was allerdings die Stabilität der Kurbelwelle beeinträchtigen kann und zusätzlichen Fertigungsaufwand bedeutet. Vereinzelt gibt es auch "Flat Six" genannte Motoren, die genauer als 180°-V-Motoren zu bezeichnen sind. Jedoch unterscheiden sie sich aufgrund der gleichläufigen Kolbenbewegungen jeder 180°-Paarung in der Laufruhe kaum von Dreizylindern.


aus Wiki. Bild

Nr. 27
Beiträge: 175
Registriert: Do Jun 05, 2003 1:01 am
Wohnort: Krefeld

Motorendiskussion

Beitrag von Nr. 27 » Mi Mai 22, 2013 12:57 am

blöde Frage - die alten V8 DFV von Cosworth sind doch damals extra "unrund" gelaufen um das gewaltige Drehmoment zu erzeugen.

Für mich wird 2014 sowieso Renault wieder die Nase vorn haben, dass war bisher bei denen immer so bei einem neuen Motorenkonzept - irgendwie sind die kreativer und kommen immer mit etwas Anderen und Neuem was die anderen nicht haben daher (1.5l Turbo, V10, Kühlwasser >100°C, Spezialsprit von elf usw.)

F 312-T2
Beiträge: 716
Registriert: So Mär 04, 2012 1:01 am
Wohnort: Aachen

Motorendiskussion

Beitrag von F 312-T2 » Fr Mai 24, 2013 1:24 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Nr. 27:
<strong> blöde Frage - die alten V8 DFV von Cosworth sind doch damals extra "unrund" gelaufen um das gewaltige Drehmoment zu erzeugen.

Für mich wird 2014 sowieso Renault wieder die Nase vorn haben, dass war bisher bei denen immer so bei einem neuen Motorenkonzept - irgendwie sind die kreativer und kommen immer mit etwas Anderen und Neuem was die anderen nicht haben daher (1.5l Turbo, V10, Kühlwasser >100°C, Spezialsprit von elf usw.) </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Mit Deinem Beitrag irrst Du aber gewalltig. Ein Cosworth V8 läuft nicht unrund, sondern nur die V8 Straßenversionen. Grund ist der unterschiedliche Zündabstand und damit verbunden die unterschiedlichen Massenkräfte, die ein V8 aufbringt.

Bei einem F1 V8 Motor setzt man eine Kurbelwelle ein, die nur in einer Ebene alle Hubzapfen hat und deshalb kommt man auf eine gleiche Zündfolge. D.h., mit der gleichen Zündfolge erreicht man mehr Leistung, aber der Motor macht mehr Vibrationen. Das war ja auch das Problem, als die F1 wieder V8-Motoren mit den hohen Drehzahlen einführte.

Ein Serien-V8 hat eine "räumlich" gekröpfte Kurbelwelle (Hubzapfen 90° versetzt) und deshalb weniger Probleme mit Vibrationen, dafür aber eine ungleiche Zündfolge. Deshalb "blubbern" die bekannten Serien-V8 auch so, außer bei Ferrari. Alles andere, als ein "gesundes" Motorgeräusch, aber mit mehr Komfort.

Bei der Einschätzung der neuen Renault F1-Motoren bin ich nicht bei Dir. Mittlerweile haben alle F1-Motorenhersteller Erfahrung mit leistungsfähigen, verbrauchsarmen Turbmotoren. Das wird von Beginn an ein Kopf an Kopf Rennen werden.

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Motorendiskussion

Beitrag von Tyrrell P34 » Mo Jun 03, 2013 10:17 pm

Engine freezing ab 2018

Das ist jetzt aber mal interessant. Je früher einer einsteigt, desto größeres Entwicklungspotential hat er. Honda ist durch den Einstieg 2015 noch im grünen Bereich. Für Audi/Porsche, BMW, Ford ist hingegen jetzt Eile angesagt.

F 312-T2
Beiträge: 716
Registriert: So Mär 04, 2012 1:01 am
Wohnort: Aachen

Motorendiskussion

Beitrag von F 312-T2 » Di Jun 04, 2013 8:52 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tyrrell P34:
<strong> Engine freezing ab 2018

Das ist jetzt aber mal interessant. Je früher einer einsteigt, desto größeres Entwicklungspotential hat er. Honda ist durch den Einstieg 2015 noch im grünen Bereich. Für Audi/Porsche, BMW, Ford ist hingegen jetzt Eile angesagt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das halte ich aber im Moment für nachvollziehbar. Man will ja möglichst bald neue Motorenhersteller für die F1 gewinnen, denn es gibt ja dann nur noch drei Hersteller und Mercedes ist unsicher.

Die Frage ist, ob man wirklich Nachteile hat, wenn man z.B. erst 2016, oder später einsteigt? Bezogen auf einen Einstieg in 2016 hat der entsprechende Hersteller ja dann auch schon die F1 zwei Jahre beobachten können. Da werden nützliche Infos bestimmt schon vorhanden sein, die man am Prüfstand testen kann.

Die viel wichtigere Frage finde ich aber, kann das neue Reglement auch wirklich neue Motorenhersteller anziehen? Wenn das neue Reglement wirklich interessant für die angesprochenen Werke ist, warum ist dann bisher nur Honda aufgesprungen? Man kann davon ausgehen, der Punkteplan (Matrix) ist sicherlich für Insider nicht neu. Ich glaube deshalb noch nicht an mehrere Neuzugänge. Eigentlich müßten dann ja auch gleich neue Teams kommen, wenn sich jetzt die Motorenhersteller langfristig binden.

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Motorendiskussion

Beitrag von Tyrrell P34 » Do Jun 06, 2013 9:27 pm

Es ist doch ein Nachteil, später in die F1 zu kommen, da sich jeder Einsteiger nach dem Zeitfenster richten muss, in dem er in die F1 eintritt. Die FIA plant ein Punktesystem, das bis 2018 immer weniger Modifikationen erlaubt:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Im ersten Jahr des Turbo-Zeitalters sind den Herstellern die Entwicklungsmöglichkeiten praktisch freigestellt. Sie können nach Belieben auf technische Probleme oder auf einen Entwicklungsrückstand reagieren. Ab 2015 tritt eine Matrix mit Punktesystem auf den Plan. Die Motoren dürfen in rund 60 Bereichen verändert werden.

Jede Änderung wird individuell mit einer Punktzahl versehen. Vereinfacht gesagt: Eine Kolbenmodifikation wird höher bepunktet als ein Eingriff an der Ölpumpe. Insgesamt darf jeder Hersteller in der Saison 2015 eine Punktzahl von 32 erreichen. 2016 werden die Eingriffsmöglichkeiten auf 15 Punkte reduziert und 2017 sollen es nur noch 8 Punkte sein. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Warum is auch klar: Die wollen den Herstellern ein bißchen Dampf unterm Hintern machen, möglichst bald in die F1 zu kommen. Man sieht daran, was die blödsinnige Sounddiskussion angerichtet hat.

F 312-T2
Beiträge: 716
Registriert: So Mär 04, 2012 1:01 am
Wohnort: Aachen

Motorendiskussion

Beitrag von F 312-T2 » Do Jun 06, 2013 11:19 pm

Ich glaube nicht, dass ein späterer Einstieg unbedingt einen gravierenden Nachteil bedeutet. Natürlich will man jetzt neue Hersteller anlocken, sagte ich ja, obwohl ich es bezweifel, aber wenn man später einsteigt kann man sich vorher etwas abgucken und unbeschwert testen. Dann steigt man genau so wie alle anderen z.B. ab 2016 mit 15+8 Punkten ein. Ok, man hat keine Rennerfahrung, aber bei einer Motorentwicklung halte ich das auch nicht für so wichtig, wie beim Fahrwerk, oder der Aerodynamik.

Und warum hat das etwas mit dem Sound zu tun? Ich glaube viel mehr, die anstehenden Kosten und die möglichen Top-Teams, bei denen man seinen Motor platzieren könnte, begrenzen das Interesse. Und dierekt ein eigenes Team auf die Beine zu stellen, ist wieder eine ganz andere Frage.

Benutzeravatar
Sherry
Beiträge: 1895
Registriert: Do Jul 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Motorendiskussion

Beitrag von Sherry » Fr Jun 21, 2013 3:12 pm


Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Motorendiskussion

Beitrag von Tyrrell P34 » So Jun 23, 2013 8:09 pm

Renault->Turbopionier! Bild

Überraschung: Das Ding hat doch einen Intercooler-und was für einen! Und einen Twin Scroll, anders als auf den ersten Mercedes-Bildern.

Viktor
Beiträge: 70
Registriert: Fr Aug 03, 2012 1:01 am
Wohnort: Landshut

Motorendiskussion

Beitrag von Viktor » Mo Jun 24, 2013 9:13 am

So muß das sein:

http://www.youtube.com/watch?v=xyWP7mC1oX0

Ohne Staubsaugerturbine, die das ganze Ansaug- und Abgasgeräusch wegschluckt Bild

Antworten