Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Diskutieren Sie in hier über alles, was die Technik und das Reglement der Formel 1 angeht.
Tackbert
Beiträge: 98
Registriert: Sa Mär 14, 2009 1:01 am
Wohnort: Trondhjem

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Tackbert » Mo Nov 25, 2013 12:11 am

Liesse sich alles über grössere seitliche Kühler bewerkstelligen. Zumal die Luft aus der Airbox ohnehin nicht zur Kühlung eingesetzt wird. Wäre es nicht explizit so vorgeschrieben, würden wir mit Sicherheit Autos mit Überrollbügel statt Airbox sehen.

Excalibur
Beiträge: 7363
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Excalibur » Mo Nov 25, 2013 10:39 am

Ich glaube das würden die Teams gar nicht wollen. Stell dir mal die Werbefläche vor, die da verloren ginge. Bild

Scuderia MSC
Beiträge: 588
Registriert: So Aug 28, 2011 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Scuderia MSC » Mo Nov 25, 2013 2:48 pm

KERS isses ja eig. nicht mehr, das heißt wohl nun ERS.
Da nicht nur kinetische Energie gewonnen werden darf sondern nun auch anderes.

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von MattMurdog » Mo Nov 25, 2013 3:29 pm

Wieso, ist doch trotzdem ein "Komisches Energie RückgewinnungsSystem"
(ich hoffe es wird nicht zum cERS... c= comedy...)
"Ääärrs" klingt irgendwie nach Bobbele.... Bild

Querdynamik
Beiträge: 4176
Registriert: Sa Mär 22, 2008 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Querdynamik » Di Nov 26, 2013 11:29 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tackbert:
<strong> Hi, habe heute bei Sky UK eine Animation zu den Veränderungen der Autos zum Jahr 2014 gesehen und war etwas überrascht, dass die Autos scheinbar auch im nächsten Jahr über eine Airbox verfügen. Ist das vom Reglement so vorgeschrieben? Mit den Turboladern sollte das doch eigentlich unnötig sein und lediglich zusätzlichen Luftwiderstand und unsaubere Anströmung des Heckflügels verursachen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Auch die Turbolader wollen möglichst sauber angeströmt werden. Die Frage wäre also auch, wo sich die Luft praktischer ansaugen ließe, wenn nicht über die Airbox ?

Müller
Beiträge: 6515
Registriert: Di Feb 10, 2004 1:01 am
Wohnort: Dülmen

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Müller » Di Nov 26, 2013 3:26 pm

In dem Artikel die letzte Frage geht auf die Airbox bei den Turbos ein...

Schöggl über 2014

Benutzeravatar
BOOH
Beiträge: 2998
Registriert: Sa Nov 16, 2002 1:01 am
Wohnort: lädt: █████████░ 90%

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von BOOH » Mi Nov 27, 2013 7:59 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Müller:
<strong> In dem Artikel die letzte Frage geht auf die Airbox bei den Turbos ein...

Schöggl über 2014 </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das Rennfahren ab 2014 hört sich nach diesem Interview eher wie ein Echtzeitstrategiespiel an. Bild

Tackbert
Beiträge: 98
Registriert: Sa Mär 14, 2009 1:01 am
Wohnort: Trondhjem

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Tackbert » Do Nov 28, 2013 3:26 pm

Naja, so ganz gehe ich nit der Argumentation nicht mit. Denke wäre es nicht so explizit so vom Reglement vorgeschrieben, würden wir einige Lösungen ohne Airbox sehen. Wenn ich die Luft eh durch einen Verdichter schicke, dann brauch ich mir um den Druck davor eher weniger Sorgen machen. Klar wird es einen einfluss auf die Leistung haben, aber die Vorteile bei der aerodynamischen Effizienz anderer Lösungen sollten überwiegen. Z.B. eine vertikale Öffnung über dem Motor wäre denkbar. Habe mir das Reglement jetzt nicht im Detail angeschaut, aber ich vermute mal, dass man einen maximalen Ladedruck vorgeschrieben hat. Wenn man die Luft also bei geringerem Druck entnimmt kann man das wieder durch eine stärkere Verdichtung wettmachen.

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20714
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Feldo » Do Nov 28, 2013 5:04 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tackbert:
<strong> Wenn man die Luft also bei geringerem Druck entnimmt kann man das wieder durch eine stärkere Verdichtung wettmachen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Was dann wieder reichlich Leistung kostet. Zudem muss die Luft stärker gekühlt werden, wenn man sie höher verdichten will. Also braucht man größere Ladeluftkühler.

Ich glaube nicht, dass man die Aussage für das so eng gesteckte Motoren-Reglement so pauschal treffen kann, dass eine Airbox mehr schadet als nutzt...

Von der Werbefläche ganz abgesehen, aber das hat Excalibur ja schon gesagt Bild

Tackbert
Beiträge: 98
Registriert: Sa Mär 14, 2009 1:01 am
Wohnort: Trondhjem

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Tackbert » Do Nov 28, 2013 5:36 pm

Ob die Luft nun durch aufstauen in der Airbox oder eine grössere Verdichterstufe auf den Ladedruck gebracht wird sollte für die Temperatur doch eher untergeornet sein. Von daher wäre zusätzlich Ladeluftkühlung, wenn überhaupt, nur un geringem Umfang nötig.
Wenn die Airbox die technisch beste Lösung darstellte, warum muss sie dann im Reglement so explizit vorgeschrieben sein? Und warum sah man sie nicht in Turboaufgeladenen Fahrzeugen der 80er und ChampCars der 90er wo es das Reglement nicht vorschrieb?
Ja, man möchte eine Werbefläche erhalten. So schauts halt aus. Vom technischen Standpunkt sehe ich keinen Nutzen.

Hier gibts interessantes zum Thema zu lesen und sehen. Das vorletzte Bild zeigt den Air Inlet für den Turbolader (das kleine Ofenrohr direkt unterm Mercedesstern).
http://auto.howstuffworks.com/champ-car5.htm

<small>[ 28.11.2013, 22:05: Beitrag editiert von: Tackbert ]</small>

The Stig :D
Beiträge: 597
Registriert: Sa Jan 10, 2009 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von The Stig :D » Fr Nov 29, 2013 7:47 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tackbert:
<strong> aber ich vermute mal, dass man einen maximalen Ladedruck vorgeschrieben hat </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ich glaube gelesen zu haben, dass der maximale Ladedruck nicht vorgeschrieben ist.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14405
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von shuyuan » Fr Nov 29, 2013 9:22 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von The Stig Bild :
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tackbert:
<strong> aber ich vermute mal, dass man einen maximalen Ladedruck vorgeschrieben hat </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ich glaube gelesen zu haben, dass der maximale Ladedruck nicht vorgeschrieben ist. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Single turbocharger, unlimited boost pressure
(typical maximum 3.5 bar abs due to fuel
flow limit)


Die natürliche Grenze ist der fossile Verbrauch. Und der soll sich 2014 an max 100kg/h orientieren.

Sportsmann
Beiträge: 4
Registriert: Mo Dez 02, 2013 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Sportsmann » Di Dez 03, 2013 7:06 pm

Es gab ja in der Vergangenheit schon Turbomotoren in der Formel 1. In diesen Zeiten wurde ja der Ladedruck durch das Reglement begrenzt.
Das wird diesmal sicherlich auch so sein...auch wenn die da von 15.000u/min sprechen und Benzinflussbegrenzung usw.

Ich bin mal gespannt, wie sie das "ERS" genau umsetzen. Soweit ich das mitbekommen habe, wird wie gehabt Bremsenergie genutzt und zusätzlich soll auch noch Abwärmeenergie genutzt werden. Stimmt es, dass der ERS-Knopf dann 30sek. lang genutzt werden kann?

Dem neusten Interview mit Newey zufolge, wird ja der Red Bull schon mal hässlich Bild . Muss hart für Newey sein Bild

Ich glaube 2015 werden wir ziemlich viele Regelveränderungen erleben Bild
Ich sag nur Doppeldiffusor, angeströmter Diffusor usw. Waren ja auch viele Veränderungen.

<small>[ 03.12.2013, 19:12: Beitrag editiert von: Sportsmann ]</small>

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20714
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Feldo » Do Dez 05, 2013 5:45 pm

Das ist irgendwie doch richtig traurig:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Im Internet ist vielmehr ein Video aufgetaucht, welches einen Sportwagen des Typs LaFerrari bei Testfahrten in Fiorano zeigt. Gerüchten zufolge soll das Auto an jenem 27. November aber nicht mit dem 963 PS starken Serienmotor ausgestattet gewesen sein, sondern mit dem (leistungsschwächeren) Formel-1-Triebwerk für 2014. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Serien-Autos, mit Straßenzulassung, wie zB der 918 Spyder, haben mehr Leistung als F1-Autos. Bild

Link

Das war auch mal anders. Früher war mehr Lametta...

The Stig :D
Beiträge: 597
Registriert: Sa Jan 10, 2009 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von The Stig :D » Fr Dez 06, 2013 3:05 pm

Leistung ist nicht alles, min jung Bild

philblitz
Beiträge: 243
Registriert: Di Jan 30, 2007 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von philblitz » Fr Dez 06, 2013 3:48 pm

LaFerrari: 963PS (800 davon aus nem 6,3l V12), Gewicht ~1450kg

F1 2014: 760PS (600 aus nem 1,6l V6 Turbo), Gewicht 690kg

Sowohl Literleistung als auch Leistungsgewicht sprechen ne deutliche Sprache...

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Tyrrell P34 » Mo Dez 09, 2013 8:14 pm

Marc Surer spricht hier vom zusammenführen der beiden Auspuffstränge zu einem Rohr. Aber verwendet Renault nicht einen Twin Scroll Lader?

Renault

The Stig :D
Beiträge: 597
Registriert: Sa Jan 10, 2009 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von The Stig :D » Mo Dez 09, 2013 9:10 pm

TwinScroll-Lader haben 2 Einlasskanäle und einen Auslasskanal. Hat nur was mit dem Ansprechverhalten zu tun. Der eine Einlasskanal strömt den kleineren Schaufelradius an, der andere halt den größeren.

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Tyrrell P34 » Mi Dez 11, 2013 7:45 pm

Der twin scroll ist bei großen Ladern besser, beim normalen Lader hast du außerdem bei zwei Rohren eine zu komplizierte Auspuffführung. Ich frage nur weil ich Bilder vom Mercedes gesehen habe mit nur einem Einlass.

Hier der twin scroll beim Audi LMP, ein Konzept, das in der F1 leider verboten ist (Winkel 90° Maximum).

twin scroll beim Audi R 18

Sportsmann
Beiträge: 4
Registriert: Mo Dez 02, 2013 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Sportsmann » Do Dez 12, 2013 1:57 pm

Ich bin vor kurzem über dieses Video gestolpert.

In der Beschreibung steht, dass die Sounds, außer bei Ferrari vom Computer generiert worden sind.
Der Ferrari Motorensound sollte aus dem ominösen Fiorano Test stammen.

Was sagt ihr dazu?
Sind das wenigstens einigermaßen realistische Simulationen?

<small>[ 12.12.2013, 14:02: Beitrag editiert von: Sportsmann ]</small>

lh-fan
Beiträge: 1136
Registriert: Fr Okt 03, 2008 1:01 am
Wohnort: McLaren Technology Centre, Chertsey Road, Surrey GU21, Woking
Kontaktdaten:

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von lh-fan » Do Dez 12, 2013 8:51 pm

Der Mercedes hört sich in der Tat wie die Staubsauger aus GT5 an. Der Ferrari hört sich richtig gut an und erinnert ein bisschen an die V12 aus den frühen 90ern. Bleibt also noch Hoffnung. Auch die IndyCars hören sich schließlich gut an!

Indy1

Indy 2

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Tyrrell P34 » Fr Dez 13, 2013 9:17 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Sind das wenigstens einigermaßen realistische Simulationen? </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sicher nicht.

Vergleich mal hier.

The Stig :D
Beiträge: 597
Registriert: Sa Jan 10, 2009 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von The Stig :D » So Dez 15, 2013 4:45 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tyrrell P34:
<strong> Der twin scroll ist bei großen Ladern besser, beim normalen Lader hast du außerdem bei zwei Rohren eine zu komplizierte Auspuffführung. Ich frage nur weil ich Bilder vom Mercedes gesehen habe mit nur einem Einlass.

Hier der twin scroll beim Audi LMP, ein Konzept, das in der F1 leider verboten ist (Winkel 90°Maximum).

twin scroll beim Audi R 18 </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">das erkennst du auf dem Bild von Mercedes doch überhaupt nicht.

Twin;Mono


edit: Wenn ich das richtig verstanden habe hat der R18 einen Turbo, 2 Einlasskanäle, ergo Twinscroll, plus zusätzlicher variabler Turbinen Geometrie.

Vorsprung durch Technik oder was Bild Bild

<small>[ 15.12.2013, 04:51: Beitrag editiert von: The Stig :D ]</small>

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Tyrrell P34 » Mo Dez 16, 2013 8:08 pm

Wie man sieht! Bild

Deine Turbine oben ist eine Zwillingsstromturbine mit zwei Fluten aber nur einem Einlass. So einen twin scroll hatte zB der RX-7. Er diente dem besseren Ansprechverhalten, was beim F1-Turbo nicht mehr notwendig sein soll (das erledigt der Hybrid). Die zwei Einlässe sind auch eine Art twin scroll, aber sie erlauben eine sofortige Rundumbeaufschlagung der Turbine ohne Gegendruck zur optimalen Nutzung der Strömungsenergie.

VTG ham sie außerdem auch verboten:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> 5.9.1 With the exception of devices needed for control of pressure charging systems, variable
geometry exhaust systems are not permitted. No form of variable geometry turbine (VGT) or
variable nozzle turbine (VNT) or any device to adjust the gas throat section at the inlet to the
turbine wheel is permitted.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich finde es außerdem bemerkenswert, dass mit dem Audi (und dem neuen BMW V8) Ferraris altes Motorkonzept von 1980-84 wieder auferstanden ist: 120° Winkel mit dem Turbo im V (heiße Seite innen) mit jeder Menge Platz für das ERS. Leider auch verboten.... Bild

Herr Freak
Beiträge: 571
Registriert: Mo Okt 25, 2004 1:01 am
Wohnort: Rhein/Main

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Herr Freak » Di Dez 17, 2013 1:15 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tyrrell P34:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Sind das wenigstens einigermaßen realistische Simulationen? </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sicher nicht.

Vergleich mal hier. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wozu soll man einen Vierzylinder-Reihenmotor mit dem zukünftigen Sechszylinder-V-Motor vergleichen? Gibt es da Gründe?

Denn vom Klang her kann man die beiden Motorenkonzepte nicht vergleichen.

Das einzige was beide Motortypen gemeinsam haben, ist, dass sie mit Turbolader grottig klingen.

Antworten