Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Diskutieren Sie in hier über alles, was die Technik und das Reglement der Formel 1 angeht.
Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14431
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von shuyuan » So Mär 02, 2014 5:47 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HaPe:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> Aber der Schalter für Fuel zum Beispiel regelt doch nicht das benzingemisch oder? Bild
Weiss jemand um diese Funktion hier Bescheid.? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Doch tut er, IMO
Seit dem Nachtank-Verbot kann und muss man über das Gemisch den Verbrauch regeln.
Man kann sparsamer fahren - aber auch absichtlich mehr verbrennen (zB in SC-Phasen wo man normal ja deutlich weniger verbrauchen würde => heisst man wäre für den Rest des Rennens mit zuviel Sprit unterwegs, ergo verbrennt man es).

HaPe </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ja.12 Stufen? Und wieviel wollen sie eigentlich sparen? die haben doch jetzt die elektrik zum sparen, quasi powerersatz.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14431
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von shuyuan » Mo Mär 03, 2014 12:22 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von blacksheep:
<strong>
Pic4
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Schöne Bilder Bild
Besonders das hier ist interessant.
Welche Knöpfe für welche Optionen sind, möchte ich mal wissen. Einiges kann man sich anhand der Beschreibung ja denken. Aber der Schalter für Fuel zum Beispiel regelt doch nicht das benzingemisch oder? Bild
Weiss jemand um diese Funktion hier Bescheid.?

blacksheep
Beiträge: 5607
Registriert: Do Mär 27, 2003 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von blacksheep » Mo Mär 03, 2014 5:26 pm

Mclaren Aufhängung FlowViz Klick

flyer 07
Beiträge: 2629
Registriert: Di Mär 27, 2007 1:01 am
Wohnort: zentraleuropa

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von flyer 07 » Mo Mär 03, 2014 11:26 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von blacksheep:
<strong> Mclaren Aufhängung FlowViz Klick </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild
man sieht, dass die strömung NICHT abgerissen ist an den flächen. man sieht sogar lokal spuren von quer rotation.
und man sieht sehr gut den grossen spalt zwischen unterer strebe und diffusordach.

beides widerlegt zb scalabronis thesen, wie auch andere.

ob es letztlich schneller macht, ist noch nicht abzuschätzen, aber es ist imho ein echter kunstgriff, wie mäc die querlenker nutzt Bild

flyer 07
Beiträge: 2629
Registriert: Di Mär 27, 2007 1:01 am
Wohnort: zentraleuropa

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von flyer 07 » Mo Mär 03, 2014 11:42 pm

was mir schon bei den ersten bildern der neuen wagen allgemein auffiel und sich jetzt verstärkt zeigt, sind die stark auf blanken abtrieb optimierten frontflügel.
man könnte meinen, wenn der diffusor an abtrieb verloren hat, müsste das vorne auch weniger zu kompensieren geben, um die balance zu erreichen.

offenbar wurden die wagen so designed, dass der voderwagen länger wurde, um dem heck mehr abstand zum aerozentrum zu geben. dann kann man vorne gegenhalten und der gesammtabtrieb steigt dadurch.

weiter könnten die neuen pirellis so entworfen sein, dass man sie kopflastiger betreiben muss, was der reglementarisch erzwungenen verschiebung der aerobalance (diffusorbeschneidung) rechnung tragen würde.
auf jeden fall sind das mächtige frontflügel da vorne dran.
bild

<small>[ 03.03.2014, 23:48: Beitrag editiert von: flyer 07 ]</small>

Nicolaus
Beiträge: 246
Registriert: Di Apr 02, 2002 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Nicolaus » Sa Mär 08, 2014 11:07 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flyer 07:
<strong> was mir schon bei den ersten bildern der neuen wagen allgemein auffiel und sich jetzt verstärkt zeigt, sind die stark auf blanken abtrieb optimierten frontflügel.
man könnte meinen, wenn der diffusor an abtrieb verloren hat, müsste das vorne auch weniger zu kompensieren geben, um die balance zu erreichen.

offenbar wurden die wagen so designed, dass der voderwagen länger wurde, um dem heck mehr abstand zum aerozentrum zu geben. dann kann man vorne gegenhalten und der gesammtabtrieb steigt dadurch.

weiter könnten die neuen pirellis so entworfen sein, dass man sie kopflastiger betreiben muss, was der reglementarisch erzwungenen verschiebung der aerobalance (diffusorbeschneidung) rechnung tragen würde.
auf jeden fall sind das mächtige frontflügel da vorne dran.
bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Meine Gedanken dazu:

- Die Gewichtsverteilung ist weitgehend festgeschrieben; man hat maximal 7 Kilogramm (ca. 1 %), die man variabel zwischen Vorder- und Hinterachse verteilen kann (Minimum 314 kg vorne und 370 kg hinten vs. 691 kg Minimum-Gewicht)
- Ist der Abtriebsverlust am Diffusor wirklich so groß, wie erwartet, oder wurde der Verlust - wie üblich - weitestgehend kompensiert?
- Wenn ich Abtrieb am Diffusor verliere, müsste ich dann nicht das Aerozentrum in Richtung Heck verlegen, um in Verbindung mit mehr Abtrieb über den Frontflügel ein ausbalanciertes Auto mit mehr Abtrieb zu erhalten?

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von arkani ex-rombo » Sa Mär 08, 2014 8:51 pm

Hallo, noch mal was zum Sound. Interessant finde ich wie unterschiedlich der Mercedes klingt. erinnert mich irgendwie an die Motoren mit Big-bang zündfolge der MotoGp

<small>[ 08.03.2014, 21:54: Beitrag editiert von: arkani ex-rombo ]</small>

MGFirewater
Beiträge: 457
Registriert: Mo Okt 17, 2005 1:01 am
Wohnort: oberbergisches

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von MGFirewater » Fr Mär 14, 2014 9:12 am

hab ich etwas falsch verstanden, oder müssen nicht alle teams jetzt das neue infodisplay von mclaren verwenden?

williams nutzt noch das einfache aus den letzten jahren

beweisfoto

KnightRfS
Beiträge: 133
Registriert: Fr Jan 23, 2009 1:01 am
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von KnightRfS » Fr Mär 14, 2014 11:20 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Das neue PCU-8D ist ein neues 4,2-LCD-Farbdisplay, das den Teams fast unbegrenzte Möglichkeiten gibt, Informationen an die Fahrer weiterzugeben. Die Teams haben die Möglichkeit, die Armatur zu verwenden oder auf das ältere Format zurückzugreifen. Der Unterschied liegt darin, wie viele Informationen die Fahrer brauchen, und in einem Zusatzgewicht von 100 Gramm für das neue Display. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">quelle

lh-fan
Beiträge: 1136
Registriert: Fr Okt 03, 2008 1:01 am
Wohnort: McLaren Technology Centre, Chertsey Road, Surrey GU21, Woking
Kontaktdaten:

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von lh-fan » Sa Mär 15, 2014 3:29 pm

Ist noch jemand außer mir aufgefallen, dass Williams (als einzigstes Team) den achten Gang benutzt und dieser auch relativ kurz übersetzt scheint?

Mir ist das bei den Onboard Aufnahmen aufgefallen und soweit ich das mitbekommen habe, bleiben alle anderen im siebten Gang. Williams ist jedoch für einen langen Teil der Gerade im achten Gang.

Bedeutet das nicht für Monza, Spa und ggf. Abu Dhabi einen großen zeitlichen und auch materialfressenden Nachteil? Die müssten doch dann für einige Sekunden im Begrenzer kleben.

Wieviel Zeit gewinnt man umgekehrt ungefähr durch eine kurze Übersetzung in Melbourne, im Vergleich zu einer längeren, ohne den letzten Gang?

Online
Dissident
Beiträge: 7317
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Dissident » So Mär 16, 2014 8:22 am

Zusammenfassend:
1. zum Sound habe ich mich geäußert. Bild
2. weniger Abtrieb in den Kurven: ein zweischneidiges Schwert, als F1 Fan möchte man dass die F1 immer schneller wird und für alle anderen Serien unerreichbar ist, man möchte auch irgendwie das maximale "erreichbare" sehen, denn
3. kombiniert ca. 860 PS wenn alles passt auf Stand von 2000, endlich gescheite Topspeeds auf Niveau von 2004 oder gar 2005(jedoch nur dank zusätzlichem Elektromotor und DRS) das ist das einzig wirklich erfreuliche, endlich mehr Durchschlagskraft auf der Geraden, TURBOPOWER, yeah!

360 in Monza muss einfach drin sein, aber in Kombination mit den niedrigeren Kurvengeschwindigkeiten und der Turbocharakteristik wirkt es so als wären die Autos schwerfällig, so sehen die aber nicht aus--->

4. Optik: sehen immernoch wie Matchbox-Autos aus obwohl sie vom Design aggressiver aussehen, Turbo steht für bullige, kraftvolle Autos, da passt aber das Bild irgendwie nicht zusammen, die Autos sind einfach zu klein, zu schmal und zu kurz.

Fazit: ganz ehrlich, bei diesem Sound und dieser Optik hätte man direkt komplett auf Elektro umsteigen können, das wäre auch irgendwie spannender gewesen als so eine "Laune der Natur" aus 80% Turbo und 20% Elektropower

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von 1502 » Mo Mär 17, 2014 12:44 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von lh-fan:
<strong> Ist noch jemand außer mir aufgefallen, dass Williams (als einzigstes Team) den achten Gang benutzt und dieser auch relativ kurz übersetzt scheint?

Mir ist das bei den Onboard Aufnahmen aufgefallen und soweit ich das mitbekommen habe, bleiben alle anderen im siebten Gang. Williams ist jedoch für einen langen Teil der Gerade im achten Gang.

Bedeutet das nicht für Monza, Spa und ggf. Abu Dhabi einen großen zeitlichen und auch materialfressenden Nachteil? Die müssten doch dann für einige Sekunden im Begrenzer kleben.

Wieviel Zeit gewinnt man umgekehrt ungefähr durch eine kurze Übersetzung in Melbourne, im Vergleich zu einer längeren, ohne den letzten Gang? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Stimmt, ist mir bei Williams heute auch aufgefallen. Habe aber gehört, dass man die Übersetzung einmal in der Saison ändern darf, die Änderung dann aber bis Saisonende beibehalten muss. Vielleicht haben sie die Änderung schon für Spa oder Monza fest eingeplant und wollen bis dahin von einer kürzeren Übersetzung profitieren. In China wird's zum ersten Mal interessant, ob sie da dann schon im Begrenzer hängen auf der langen Geraden.

bit1817
Beiträge: 47
Registriert: So Apr 01, 2007 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von bit1817 » Do Apr 17, 2014 10:55 am

Wenn ich mir die ganze diskussion um die Durchflussmengenmessungen ankucke... wäre es nicht wesentlich einfacher und billiger gewesen eine einheitliche Bezinpumpe vorzuschreiben die maximal 100kg/h fördern kann?

Ottmar Hitzkopf
Beiträge: 1976
Registriert: Mo Mär 23, 2009 1:01 am
Wohnort: dem (IMHO) besten Fuppestrainer der Welt zum NeuNick inspiriert
Kontaktdaten:

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Ottmar Hitzkopf » Fr Apr 18, 2014 12:45 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bit1817:
<strong> Wenn ich mir die ganze diskussion um die Durchflussmengenmessungen ankucke... wäre es nicht wesentlich einfacher und billiger gewesen eine einheitliche Bezinpumpe vorzuschreiben die maximal 100kg/h fördern kann? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hmmm, dann müsste die Pumpe IMHO irgendwie mit dem Motor verbunden werden, da ja die Fördermenge von der Drehzahl abhängig ist (es sei denn man gibt die Drehzahl des Motors elektronisch gewandelt als Steuersignal für den (dann) elektrischen Motor der Benzinpumpe vor).

Wird ja nicht einfach wie beim PKW sein, wo früher eine Membran Pumpe und dann später die elektrische Pumpe im Tank von der Förderleistung her ausreichend war...? Oder?

Ich denke nicht, dass die Teams so eine Lösung (Gewicht, Zuverlässigkeit) bevorzugen, wenn es eine Lösung gibt, die (wenn es RICHTIG gemacht wird Bild Bild ) in den obengenannten Punkten eben besser ist: der Durchflusssensor.

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4274
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von danseys » So Mai 11, 2014 2:39 pm

vllt. besser hier die Frage:

Zitat:Original erstellt von Jan E. Eisklar:
geile Thermal Images !!!!

Hat jemand Ahnung wieviel Temperatur-Unterschied das sind, von blau zu gelb - also welche Differenz die Kamera darstellen kann/kalibiriert sein wird?

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4274
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von danseys » Di Mai 13, 2014 6:24 pm

keiner ne Idee zum thermal image? Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 31823
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Stefan P » Do Mai 29, 2014 1:06 pm

...nö, aber wer sich für Telemetrie interessiert dem sei dieser Artikel empfohlen. Ist zwar schon 3 Jahre alt, aber da es sich um den Vergleich zweier Fahrer beim Monaco-GP handelt gerade aktuell.

HybridF1
Beiträge: 3354
Registriert: Fr Jun 06, 2008 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von HybridF1 » Di Jun 03, 2014 1:49 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> Einige Teams tanken ja gar nicht die erlaubten 100kg Benzin, sondern fahren mit weniger Sprit los um Gewicht zu sparen.

Wieso tankt man nicht einfach die erlaubten 100kg und fährt dann mit mehr Leistung und/oder verzichtet auf das Lift&Coast? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">web page Anderson dazu

Mercedes ist laut Wurz nur mit ca. 80 Kg in Monaco losgefahren, was zu wenig war, weshalb es L&C bei beiden gab (Fehlkalkulation). Das sich weniger Gewicht zu Anfang des Rennens positiv auf den Reifenverschleiß auswirkt, ist klar und gerade bei Mercedes nach 2013 ein großes Thema.

@danseys
Die Thermalbilder haben je nach Team von der FIA eine andere Kalibrierung, damit die Teams untereinander nicht wissen, was die anderen Teams für Reifentemperaturen haben. Das ist nur ein Gimmick für den Zuschauer.
Gelb kann also mal 80°C sein und mal 90°C.

Excalibur
Beiträge: 7364
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Excalibur » Mi Jun 04, 2014 12:23 am

Einige Teams tanken ja gar nicht die erlaubten 100kg Benzin, sondern fahren mit weniger Sprit los um Gewicht zu sparen.

Wieso tankt man nicht einfach die erlaubten 100kg und fährt dann mit mehr Leistung und/oder verzichtet auf das Lift&Coast?

blacksheep
Beiträge: 5607
Registriert: Do Mär 27, 2003 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von blacksheep » Fr Jul 18, 2014 7:56 pm

Heckflügel Mclaren

Pic1
Pic2

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4274
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von danseys » Mo Jul 21, 2014 2:05 pm

mal ne Frage zu den Doppelpunkten in AbuDhabi:
Die bekommt doch JEDER, oder etwa nur der Sieger? Bild
(wurde heute so bei T-Online etwas halbsteif angetextet)

Antworten