Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Diskutieren Sie in hier über alles, was die Technik und das Reglement der Formel 1 angeht.
boschkurve
Beiträge: 195
Registriert: Fr Feb 29, 2008 1:01 am
Wohnort: berlin

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von boschkurve » Di Sep 03, 2013 2:24 am

in den fia 'technical regulations' für 2014 findet sich die bestimmung, dass die getriebe acht vorwärtsgänge haben müssen und die übersetzungen für die saison fixiert sind (mit nur genau einmaliger änderungsmöglichkeit):

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">9.6.1 The number of forward gear ratios must be 8.
9.6.2 Each competitor must nominate the forward gear ratios (calculated from engine crankshaft to drive shafts) to be employed within their gearbox. These nominations must be declared to the FIA technical delegate at or before the first Event of the Championship. For 2014 only a competitor may re-nominate these ratios once within the Championship season, in which case the original nomination becomes immediately void. Ratio re-nominations must be declared as a set.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">erst dachte ich, ich lese das falsch - man wird doch wohl nicht in monza und in monaco mit der gleichen übersetzung fahren; womöglich umfasst das 'set' an homologierten übersetzungen dann doch mehr als acht - aber nö, denn vergleichsweise steht in den derzeit gültigen regeln für 2013, dass es maximal 7 vorwärtsgänge gibt, und jedes team 30 übersetzungspaare bekannt geben muss, aus denen es dann im lauf der saison wählen kann. und davon ist für 2014 nicht die rede.

2014 also mit 1 gang mehr, aber dafür einheitlichen übersetzungen für die ganze saison? Bild spinne jetzt ich, die fia, oder was meint ihr dazu?

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 17983
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Benutzername » Di Sep 03, 2013 8:17 am

Müsste machbar sein Bild
Aber schon kurios Bild

steini0482
Beiträge: 1122
Registriert: Mi Apr 16, 2008 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von steini0482 » Di Sep 03, 2013 9:27 am

Das geistert schon etrwas länger durch die englischsprachigen Foren.
Bedeutet im Endeffekt, dass man für Monaco und Monza in den sauren Apfel beißt und eine zu lange / zu kurze Übersetzung haben wird. Sprich Monaco mit nur 7 Gängen und Monza evtl. im Begrenzer ab Höhe der Ziellinie.
Blöd für die Teams ist dabei die völlige Unkenntnis der neuen Reifen, weil ohne Reifendaten keine Kurvengeschwindigkeiten und dann weiß ich auch nicht wie schnell / langsam ich auf der Geraden werde.

Benutzeravatar
Sherry
Beiträge: 1895
Registriert: Do Jul 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Sherry » Di Sep 03, 2013 3:49 pm

For 2014 only a competitor may re-nominate these ratios once within the Championship season...

Ich verstehe es so, dass es verschiedene Übersetzungen gibt, die in der Saison nur einmal geändert werden dürfen.

ratios=plural

philblitz
Beiträge: 243
Registriert: Di Jan 30, 2007 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von philblitz » Di Sep 03, 2013 7:05 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Sherry:
<strong> For 2014 only a competitor may re-nominate these ratios once within the Championship season...

Ich verstehe es so, dass es verschiedene Übersetzungen gibt, die in der Saison nur einmal geändert werden dürfen.

ratios=plural </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Der Plural bezieht sich wohl darauf, dass die einzelnen Gänge unterschiedliche Ratios, also Übersetzungen haben. Für mich bedeutet, dass vor der Saison Gang 1 bis 8 definiert werden muss, das zählt als eine Variante. Dann gibt es die Möglichkeit in der Saison diese Variante einmal zu ändern. Dass kann nur der letzte Gang sein oder eine beliebige Anzahl an Gängen.

Und ich bezweifle, dass die Teams nächstes Jahr auch nur ansatzweise in den Begrenzer kommen werden. Es gibt einen zusätzlichen achten Gang, in den Gängen 1 bis 7 wird etwa bei 11 oder 12000 Umdrehungen hochgeschalten, da dies etwa der Punkt der maximalen Leistung sein aufgrund der Spritdurchflussbegrenzung. Den achten Gang kann man also so auslegen, dass in Monza 350km/h bei 14000 oder 14500 erreicht werden.

Einen Kompromiss im Vergleich zu heute stellt diese Einschränkung natürlich dar, aber die Teams werden die beste Lösung finden und nicht viel Zeit auf der Strecke verlieren.

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 17983
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Benutzername » Di Sep 03, 2013 9:01 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von philblitz:
<strong>in den Gängen 1 bis 7 wird etwa bei 11 oder 12000 Umdrehungen hochgeschalten</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">auch in Bayern wird hochgeschaltet, runtergeschaltet, ein- und ausgeschaltet und spätestens dann umgeschaltet wenn RTL-Danner mal wieder seine Deutschkenntnisse abgeschalten hat
Bild
Bayrisch Bild
Deutsch Bild Bild Bild

philblitz
Beiträge: 243
Registriert: Di Jan 30, 2007 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von philblitz » Di Sep 03, 2013 10:47 pm

Bayrisch Bild
Bayerisch Bild Bild

F 312-T2
Beiträge: 716
Registriert: So Mär 04, 2012 1:01 am
Wohnort: Aachen

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von F 312-T2 » Di Sep 03, 2013 11:56 pm

Ich halte die Regelung für nachvollziehbar. Bei einem aufgeladenen Motor hat man auch schon max. Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen, deshalb ist die Gangabstufung nicht mehr so wichtig. Da man sich ohnehin nur auf ca. 2/3 des heutigen Drehzahlniveaus bewegt, sind sieben Gänge absolut ausreichend. Der 8. Gang wurde meiner Meinung nur eingeführt, damit man auf High-Speed-Strecken überhaupt noch auf Top-Speed kommt, ohne in den Begrenzer zu fahren und auch Sprit zu sparen. In Monaco wird er wohl kaum eine Rolle spielen. Nur eine einmalige Änderung ist allerdings hart. Sie wissen doch auch zu Saisonbeginn alle noch nicht, wo sie stehen...

Benutzeravatar
Sherry
Beiträge: 1895
Registriert: Do Jul 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Sherry » Mi Sep 04, 2013 4:20 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von philblitz:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Sherry:
<strong> For 2014 only a competitor may re-nominate these ratios once within the Championship season...

Ich verstehe es so, dass es verschiedene Übersetzungen gibt, die in der Saison nur einmal geändert werden dürfen.

ratios=plural </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Der Plural bezieht sich wohl darauf, dass die einzelnen Gänge unterschiedliche Ratios, also Übersetzungen haben. Für mich bedeutet, dass vor der Saison Gang 1 bis 8 definiert werden muss, das zählt als eine Variante. Dann gibt es die Möglichkeit in der Saison diese Variante einmal zu ändern. Dass kann nur der letzte Gang sein oder eine beliebige Anzahl an Gängen.

Und ich bezweifle, dass die Teams nächstes Jahr auch nur ansatzweise in den Begrenzer kommen werden. Es gibt einen zusätzlichen achten Gang, in den Gängen 1 bis 7 wird etwa bei 11 oder 12000 Umdrehungen hochgeschalten, da dies etwa der Punkt der maximalen Leistung sein aufgrund der Spritdurchflussbegrenzung. Den achten Gang kann man also so auslegen, dass in Monza 350km/h bei 14000 oder 14500 erreicht werden.

Einen Kompromiss im Vergleich zu heute stellt diese Einschränkung natürlich dar, aber die Teams werden die beste Lösung finden und nicht viel Zeit auf der Strecke verlieren. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich könnte mir auch vorstellen, dass es für die jeweiligen ratios einen Spielraum gibt, der durchgehend individuell geändert werden kann. Wenn man den Spielraum aber ändern möchte, dann geht das nur einmal... Hm hm hm... Sonst wäre das ja ein ziemliches Geraffel.

F 312-T2
Beiträge: 716
Registriert: So Mär 04, 2012 1:01 am
Wohnort: Aachen

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von F 312-T2 » Sa Sep 07, 2013 1:16 am

Nein, keinen Spielraum für unterschiedliche Übersetzungen. Laut Reglement einmal festlegen und vor der Saison bekanntgeben und nur eine Änderung im Jahr möglich. Halte ich auch nicht für die beste Möglichkeit, in einem neuen Jahr mit der Abstimmung umzugehen.

chief500
Beiträge: 1735
Registriert: Fr Jun 12, 2009 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von chief500 » Di Nov 12, 2013 9:11 pm

Scarbs hat dann mal das Auto 2014 gezeichnet.
Bild Bild

web page


Rechts ist sein Entwurf aus 2010 zu sehen. Da hatte er auch schon recht.

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von GoaSunrise » Di Nov 12, 2013 9:34 pm


McLaren Mercedes MP4 18
Beiträge: 718
Registriert: So Jun 08, 2003 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von McLaren Mercedes MP4 18 » Di Nov 12, 2013 10:12 pm

Ich hätte gehofft, dass die Fahrzeuge eher so aussehen werden

http://i.imgur.com/1iTxRBo.jpg

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von GoaSunrise » Di Nov 12, 2013 10:21 pm

Hatte irgendjemand hier das gleiche Erlebnis, als die IndyCar-Serie zum ersten mal (mitte Saison) auf Motorvision ausgestrahlt wurde bezüglich des Heckflügels?

Ich dachte: Hey, wie scheisse sieht DAS denn aus!

So schnell vergisst man und verdrängt alles was so richtig hässlich ist in null-komma-nix Bild

chief500
Beiträge: 1735
Registriert: Fr Jun 12, 2009 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von chief500 » Mi Nov 13, 2013 12:30 am

Es gibt echt jedes Jahr ein Tier an dem sich die F1 orientiert Bild

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von GoaSunrise » Mi Nov 13, 2013 2:07 pm

So! Und jetzt wissen wir auch warum Bild

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Minardi » Do Nov 14, 2013 9:49 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> Hatte irgendjemand hier das gleiche Erlebnis, als die IndyCar-Serie zum ersten mal (mitte Saison) auf Motorvision ausgestrahlt wurde bezüglich des Heckflügels?

Ich dachte: Hey, wie scheisse sieht DAS denn aus!

So schnell vergisst man und verdrängt alles was so richtig hässlich ist in null-komma-nix Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Naja...an diese Einkaufswägen mit Schneepflug vorne dran habe ich mich seit 2009 gaaaanz langsam gewöhnt, wirklich schön finde ich sie noch immer nicht, aber ok. Die hässlichsten Autos nach den neuen aerodynamischen Regeln waren eh der BMW-Sauber und der Renault von 2009. Aber mittlerweile hat jedes Team ein optisch brauchbares Design gefunden. Vielleicht kommt der Gewöhnungseffekt auch daher. An ein F1-Auto mit Gurke vorne dran könnte ich mich wohl nie gewöhnen...

Die IndyCars sind optisch auch nicht gerade der Weisheit letzter Schluss, aber da wirkt das ganze zumindest noch wie aus einem Guss, optisch irgendwie stimmiger...die F1-Autos sehen trotz ihres Anspruchs, aerodynamische Meisterwerke zu sein nach wie vor ziemlich klobig aus...

Die letzten wirklich geil aussehenden F1-Autos waren imho 1997 und die letzten geil aussehenden IndyCars die ChampCars. Das letzte Chassis von 2007 gefiel mir sehr gut, schade, dass es keine weitere Verwendung mehr fand...

M2209
Beiträge: 3903
Registriert: So Mai 11, 2008 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von M2209 » Do Nov 14, 2013 1:32 pm

Mir haben vorallem die Autos von 2003 gefallen. Z.B der Jaguar war ein schönes Auto. 2004 der BAR war für mich, einer der schönsten Autos überhaupt.
Bei den Champ Cars/CART haben mir die Autos von 1997 bis 2000 sehr gefallen. Die Forsythe Racing Autos und der Penske von 2000. Bild

Ach das waren grossartige Zeiten Bild

Excalibur
Beiträge: 7363
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Excalibur » Do Nov 14, 2013 2:09 pm

Der MP-4/15 und Arrows A23 fand ich auch wunderschön.

Aber wenn man den Entwurf von den neuen Autos sieht, muss man sich schon fragen ob die Leute welche die Regeln machen, auch wirklich wissen dass dadurch so hässliche Nasen entstehen.

Die breiten Frontflüge gefallen mir eigentlich noch, allerdings fände ich es noch viel besser, wenn die Heckflügel weniger hoch, dafür umso breiter wären.

Müller
Beiträge: 6515
Registriert: Di Feb 10, 2004 1:01 am
Wohnort: Dülmen

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Müller » Do Nov 14, 2013 4:30 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong>

Die IndyCars sind optisch auch nicht gerade der Weisheit letzter Schluss, aber da wirkt das ganze zumindest noch wie aus einem Guss, optisch irgendwie stimmiger...die F1-Autos sehen trotz ihres Anspruchs, aerodynamische Meisterwerke zu sein nach wie vor ziemlich klobig aus...

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich finde die aktuellen IndyCars richtig gut anzusehen, die geschwungene Karosse um die Hinterräder herum, dass hat irgendwie was. Die aktuellen F1 Autos sind dagegen irgendwie falschrum, hinten schmal und vorne breit. Sollte für meinen Geschmack genau anders herum sein, vorne spitze Nase, hinten breiten Heckflügel und fette Reifen.

Die Zeichnung von 2014 sieht nun wirklich nicht so gut aus, aber andererseits erinnert die Nase auch ein wenig an den MP4-22 und der sah für meinen Geschmack cool aus. Also wird alles vlt doch nicht so schlimm. Mal gucken...

Tackbert
Beiträge: 98
Registriert: Sa Mär 14, 2009 1:01 am
Wohnort: Trondhjem

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Tackbert » Sa Nov 23, 2013 7:42 pm

Hi, habe heute bei Sky UK eine Animation zu den Veränderungen der Autos zum Jahr 2014 gesehen und war etwas überrascht, dass die Autos scheinbar auch im nächsten Jahr über eine Airbox verfügen. Ist das vom Reglement so vorgeschrieben? Mit den Turboladern sollte das doch eigentlich unnötig sein und lediglich zusätzlichen Luftwiderstand und unsaubere Anströmung des Heckflügels verursachen.

Tackbert
Beiträge: 98
Registriert: Sa Mär 14, 2009 1:01 am
Wohnort: Trondhjem

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Tackbert » Sa Nov 23, 2013 7:55 pm

Ok, habs grad selbst im Reglement nachgeschaut. §5.14 schreibt das scheinbar so vor.

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4274
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von danseys » So Nov 24, 2013 10:41 am

nen Überrollbügel brauchts ja sowieso, und jede Menge Lufteinlässe zum Kühlen ausserdem...

Tackbert
Beiträge: 98
Registriert: Sa Mär 14, 2009 1:01 am
Wohnort: Trondhjem

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Tackbert » So Nov 24, 2013 11:17 pm

Naja, nur ein Überrollbügel verursacht aber einen wesentlich geringeren Luftwiderstand als die Airbox und dürfte auch weniger Einfluss auf die Effizienz des Heckflügels haben. Die Kühler sind seitlich des Cockpits angebracht, haben also mit der Airbox nichts zu tun.

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20728
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Thema: Formel 1 Autos 2014 - Technische Diskussion

Beitrag von Feldo » So Nov 24, 2013 11:53 pm

Das war gestern.

Nun gibt es viel mehr zu kühlen: den Turbo zum Beispiel, die Ladeluft, die viel größeren KERS-Batterien, die E-Maschine, die ECU usw...

Antworten