SX 6000 Motorbeschichtung

Diskutieren Sie in hier über alles, was die Technik und das Reglement der Formel 1 angeht.
Antworten
Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14435
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von shuyuan » Do Jan 05, 2012 5:23 pm

Hallo Motorsportfreunde,


hat jemand Erfahrung mit SX 6000 gemacht?

Kennt jemand seriöse Berichte über dieses Zeug und wenn ja wo findet man sowas?

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von GoaSunrise » Do Jan 05, 2012 6:02 pm

Wärst du so gütig zu erläutern, worum es dabei geht?

tamarillo
Beiträge: 2649
Registriert: So Mai 08, 2005 1:01 am
Wohnort: sinnloser Werbung vertrieben.

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von tamarillo » Do Jan 05, 2012 8:26 pm

Vergiss bitte so ein Zeug - es ist nur für den Geldbeutel des Verkäufers gut. Man kann durch so etwas die innere Reibung eines Motors nicht so weit runter bringen dass ein wirtschaftlicher Vorteil durch geringeren Verbrauch entsteht.
Deswegen gibt es auch keine seriöse Tests und Berichte.

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15937
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von Arno » Fr Jan 06, 2012 10:46 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von tamarillo:
<strong> Vergiss bitte so ein Zeug - es ist nur für den Geldbeutel des Verkäufers gut. Man kann durch so etwas die innere Reibung eines Motors nicht so weit runter bringen dass ein wirtschaftlicher Vorteil durch geringeren Verbrauch entsteht.
Deswegen gibt es auch keine seriöse Tests und Berichte. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Einspruch!
Das funktioniert wirklich gut!
Leider nur die ersten zwei drei Hübe/Schübe des Kolbens. Danach haben die verschiedenen
Ringe ihren Job gemacht und das Zeuchs verendet in einer blauen Wolke....
Gruß
Arno

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15937
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von Arno » Fr Jan 06, 2012 10:49 am

...fällt mir gerade noch ein:
ein Keramikeinsatz mit Übergröße, das gibt Power.
Wenn es Dein Motorblock hergibt.....
Gruß
Arno

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14435
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von shuyuan » Fr Jan 06, 2012 5:41 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> Wärst du so gütig zu erläutern, worum es dabei geht? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild
Steht doch im Threadtitel.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14435
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von shuyuan » Fr Jan 06, 2012 5:45 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von tamarillo:
<strong> Vergiss bitte so ein Zeug - es ist nur für den Geldbeutel des Verkäufers gut. Man kann durch so etwas die innere Reibung eines Motors nicht so weit runter bringen dass ein wirtschaftlicher Vorteil durch geringeren Verbrauch entsteht.
Deswegen gibt es auch keine seriöse Tests und Berichte. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Naja, einige haben damit gute erfahrung gemacht, andere erzählen ,dass es Quatsch wäre.

Aber bisher habe ich nichts gefunden, dass weder die eine noch die andere Seite ernsthaft untersucht.


@Arno

Ist das jetzt versuchte Comedy von Dir oder kriege ich nur blöde Antworten ?

tamarillo
Beiträge: 2649
Registriert: So Mai 08, 2005 1:01 am
Wohnort: sinnloser Werbung vertrieben.

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von tamarillo » So Jan 08, 2012 6:10 pm

Ich habe echt Zweifel - was heisst "eine gute Erfahrung damit machen"?
Das kann man als Privater kaum messen da keine gleiche Bedingungen.
Nicht falsch verstehen, ich hätte auch gerne so etwas, es funktioniert aber wirklich nicht.
Warum reden alle vom Verbrauch? ich will ein vorher nachher Photo wo die Beschichtung zusehen gibt.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14435
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von shuyuan » So Jan 08, 2012 8:40 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von tamarillo:

Warum reden alle vom Verbrauch? ich will ein vorher nachher Photo wo die Beschichtung zusehen gibt. [/QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Verbrauch ?
In meinem Verständnis leben Maschinenteile länger wenn sie nicht dauerhaft hoher reibungshitze ausgesetzt sind.
Deswegen benutzen wir wahrscheinlich Motoröl Bild

Beschichtungen sollen da helfen, den Verschleiss noch weiter zu mindern .
Vielleicht kann man dann 5000000 km damit fahren , was weiss ich.

tamarillo
Beiträge: 2649
Registriert: So Mai 08, 2005 1:01 am
Wohnort: sinnloser Werbung vertrieben.

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von tamarillo » So Jan 08, 2012 10:33 pm

Das Märchen hier beginnt mit weniger Reibung. Wenn man tatsächlich die innere Rebung reduziert, erhält man den Rest dazu (auch Verbrauch).
Ein Motor hält heute eh 3-400.000km was will man noch mehr?

tamarillo
Beiträge: 2649
Registriert: So Mai 08, 2005 1:01 am
Wohnort: sinnloser Werbung vertrieben.

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von tamarillo » So Jan 08, 2012 10:34 pm

doppelt... Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 31824
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von Stefan P » Mo Jan 09, 2012 10:23 am

6 - 800.000 km?

tamarillo
Beiträge: 2649
Registriert: So Mai 08, 2005 1:01 am
Wohnort: sinnloser Werbung vertrieben.

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von tamarillo » Mo Jan 09, 2012 10:31 am

Achso 6-8tk...und dann wechselt man die Karosserie ,nicht mehr den Motor! Interessantes Konzept!

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 31824
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von Stefan P » Mo Jan 09, 2012 11:23 am

...hm, wenn der Durchschnittsfahrer (~ 20 tkm pa) erst nach 30 bis 40 Jahren die Karosse wechselt, dann wären die meisten Autohersteller pleite, ausgenommen vielleicht Kraus Maffei

Bild

<small>[ 09.01.2012, 12:23: Beitrag editiert von: Stefan P ]</small>

Schumianer
Beiträge: 771
Registriert: Sa Apr 03, 2010 1:01 am

SX 6000 Motorbeschichtung

Beitrag von Schumianer » Di Jan 10, 2012 12:16 am

Man kann ja heutzutage viele schöne Wunderdinge fürs Auto verkaufen. Hersteller werben mit "BIS ZU soundsoviel mehr/weniger/besser".
Solange aber das Hauptproblem hinterm Lenkrad sitzt wird das auch nicht mehr viel nutzen.
Ich teile übrigens die Meinung das ein Motor heutzutage locker!!! 500.000km halten sollte wenn man vernünftig damit umgeht.

Antworten