NASCAR SprintCup aufwerten

Diskutieren Sie mit anderen Motorsport-Fans rund um die Welt über die DTM, Rallye, Formelsport, US-Racing, Sportwagen, etc.
Antworten
Mark McWire
Beiträge: 2
Registriert: Di Aug 19, 2014 1:01 am
Wohnort: Eisenach

NASCAR SprintCup aufwerten

Beitrag von Mark McWire » Di Aug 19, 2014 5:36 am

Bezugnehmen auf http://www.motorsport-total.com/usracin ... 80102.html und meinem Kommentar, möchte ich hier im Forum eine Diskussion eröffnen, wie man den SprintCup der NASCAR neu gestalten könnte.

NASCAR sollte expandieren und weniger Zweitrennen auf den Ovalen abhalten.

Hier mal mein Vorschlag:


Februar:
Daytona 500
Darlington

März:
Phoenix
Las Vegas
Sonoma (R)
Fontana

April:
Austin (R)
Martinsville
Bristol
Richmond

Mai:
Talladega
Nashville (SS)
Charlotte

Juni:
Dover
Pocono
Road America (R)
Kentucky

Juli:
Daytona (2)
Milwaukee
Michigan
Chicagoland

August:
Gateway
Memphis
Barber Motorsport Park (R)
Atlanta

September (Chase):
New Hampshire
Indianapolis
Watkins Glen (R)
Kansas

Oktober:
Richmond (2) / Bristol (2) (Rennen im jährlichen Wechsel)
Charlotte (2)
Martinsville (2)
Pikes Peak

November:
Texas
Phoenix (2)
Homestead

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20725
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

NASCAR SprintCup aufwerten

Beitrag von Feldo » Di Aug 19, 2014 8:29 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Mark McWire:
<strong> den SprintCup der NASCAR neu gestalten könnte.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Willkommem im Forum. Bild

Warum sollte denn der SprintCup der NASCAR neu gestaltet werden? Bild

Die Zuschauerzahlen sind doch im Vergleich zur F1 mehr oder minder konstant, das Reglement ist stabil und Ovalrennen sind nun mal für den eingefleischten liebhaber uramerikanischen Motorsports das Größte.

Wo und warum siehst Du da Änderungsbedarf?

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

NASCAR SprintCup aufwerten

Beitrag von Minardi » Di Aug 19, 2014 8:54 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Feldo:
<strong>
Warum sollte denn der SprintCup der NASCAR neu gestaltet werden? Bild
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sie haben es ja trotzdem getan Bild

Und gegenüber dem heutigen Chase-Format mit den finalen Ausscheidungsrennen und 4 Titelaspiranten im letzten Rennen ist sogar der lächerliche Etihad-presents-the-F1-Super-Final-Grand-of-Prix-Abu-Dhabi mit den doppelten Punkten direkt sportlich und fair Bild

Aber ok, bei Nascar war der Showcharakter schon immer mehr ausgeprägt als bei der F1, da stört mich das nicht so, im Gegenteil, da finde ich es irgendwie bereichernd (wenngleich auch ziemlich lächerlich), verstehe aber gut, wenn es da Puristen gibt, die dabei durch die Decke gehen.

Zu den Strecken: Weniger 1,5-Meilen-Ovale, mehr Rundkurse...aber das ist reines Wunschdenken von mir.

Und es wäre gut, wenn ein Rennen nicht immer 3-4 Stunden dauert... Bild

Mark McWire
Beiträge: 2
Registriert: Di Aug 19, 2014 1:01 am
Wohnort: Eisenach

NASCAR SprintCup aufwerten

Beitrag von Mark McWire » Mi Aug 20, 2014 3:58 am

Mein persönlicher Wunsch wären ja jeweils zwei europäische Rennen pro Saison.

Einen Jeff Gordon im NASCAR durch Eau Rouge in Spa rasen zu sehen, wäre sicherlich geil.
Mein Vorschlag:

Im jährlichen Wechsel folgende Rennen:

Jahr 1
Rockingham Motor Speedway (GB)
Spa-Francorchamp

Jahr 2
Silverstone
Eurospeedway Lausitz


Terminlich nach Abschluss der DTM/BTCC-Saison irgendwann im September als Entscheidungsrennen für den Chase.

Müller
Beiträge: 6515
Registriert: Di Feb 10, 2004 1:01 am
Wohnort: Dülmen

NASCAR SprintCup aufwerten

Beitrag von Müller » Mi Aug 20, 2014 9:23 pm

Ich glaube, NASCAR Rennen in Europa werden wir so schnell nicht erleben. Die Amis haben auch ohne ewig lange und teure Flüge genug Stress mit ihrem Kalender.

Und im Gegensatz zur F1 wird NASCAR nicht ihren Kernmarkt belasten, nur um neue Märkte klar zu machen.

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20725
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

NASCAR SprintCup aufwerten

Beitrag von Feldo » Fr Aug 22, 2014 12:38 am

Ich kann mich an einen ernst gemeinten Versuch der NASCAR erinnern, in europäischen Markt Fuß zu fassen. Damals - in Nachgang von Lehmann und er Immobilienkrise sind auch in USA die Zuschauerzahlen deutlich zurückgegangen.

Richtigerweise wurde erkannt, dass weitere Expansion auf dem Heimmarkt unter den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nur schwerlich möglich ist. So wurde versucht, in Europa Vermarktungspartner zu finden, TV-Sender, Rennstrecken, etc.

Das Unterfangen ist - wie man sieht - gescheitert und wurde durch das Wiederaufleben der heimischen Wirtschaft dann unattraktiv.

Unterm Strich fehlt der ernste Wille für ein nachhaltiges Investment in Europa oder der Glaube an einem ROI daraus.
American Football hat es ja trotz einiger interessanter Ansätze auch nicht lange ausgehalten und die European Baseball Ligue hat auch nicht besonders viele Anhänger Bild

Antworten