Was stimmt mit Vettel nicht?

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Dukenukem
Beiträge: 82
Registriert: Di Aug 15, 2006 1:01 am
Kontaktdaten:

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Dukenukem » Fr Okt 06, 2017 10:49 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
[QB....
Nicht auszudenken, wenn Ham oder Alo ihre WM so in den Sand gesetzt hätten.
Jahre danach würde man sich hier darüber noch schlapplachen. [/QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hammel hat ja schon grandios eine WM in den Sand respektive ins Kiesbett gesetzt und Alfons hat sogar 3 WM Titel weggeworfen - da lachste dich dich bestimmt auch noch drüber schlapp gelle Bild

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2043
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Alboreto » Fr Okt 06, 2017 10:54 am

Nur zum Verständnis ein Beispiel:

Ihr cruised auf einer 2-spurigen Autobahn in einer Rechtskurve auf der linken Spur und überholt gerade einen langsamfahrenden, der auf der rechten Spur fährt. Leider lenkt der auf der rechten Spur nicht ein und räumt euch, die ihr weiterhin euer Tempo auf der linken Spur fahrt ab, weil er durch das unterlassene Lenken die Fahrspur wechselt.

Nehmt ihr dann tatsächlich die Schuld auf euch? Bild

Excalibur
Beiträge: 7363
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Excalibur » Fr Okt 06, 2017 10:57 am

Fakt ist dass Stroll nicht den Verlauf der Kurve gefolgt ist und einen Linienwechsel gemacht hat ohne in den Spiegel zu schauen.

Wer das nicht begreift hat anscheinend keinen Führerschein oder soll seinen lieber gleich abgeben.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von shuyuan » Fr Okt 06, 2017 10:58 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Alboreto:
<strong> Nur zum Verständnis ein Beispiel:

Ihr cruised auf einer 2-spurigen Autobahn in einer Rechtskurve auf der linken Spur und überholt gerade einen langsamfahrenden, der auf der rechten Spur fährt. Leider lenkt der auf der rechten Spur nicht ein und räumt euch, die ihr weiterhin euer Tempo auf der linken Spur fahrt ab, weil er durch das unterlassene Lenken die Fahrspur wechselt.

Nehmt ihr dann tatsächlich die Schuld auf euch? Bild

edit: falsch gelesen...rechtskurve..ok.
ja gut wenn ich den sehe...
auf der anderen seite schere ich auch nicht 1 cm vor dem ein Bild

<small>[ 06.10.2017, 11:03: Beitrag editiert von: shuyuan ]</small>

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von shuyuan » Fr Okt 06, 2017 11:00 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> Fakt ist dass Stroll nicht den Verlauf der Kurve gefolgt ist und einen Linienwechsel gemacht hat ohne in den Spiegel zu schauen.

Wer das nicht begreift hat anscheinend keinen Führerschein oder soll seinen lieber gleich abgeben. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild
also ich wollt ja grad nix mehr zum verlauf sagen, da der inzwischen bekannt sein dürfte.
Les nochmal nach wie es wirklich passiert ist...und nimm alle Fakten zur Hand.

Helldriver
Beiträge: 4179
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Fr Okt 06, 2017 11:01 am

Am geilsten ist noch der Funk von Vettel direkt nach dem Chrash:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">He completly shunted in my car. I mean seriously....what a bunch of idiots. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bunch of Idiots - Vettel glaubt wohl ernsthaft, dass alle andere, ausser ihm, Idioten sind.
Wenn man ständig in kuriose Unfälle verwickelt ist, sollte man vielleicht mal seine eigene Fahrweise infrage stellen.

Immer sind die anderen Schuld - zur Not brüllt man auch den Rennleiter mit "seriously Charlie, fuckoff!" an.

Insgesamt verhält sich Vettel eben sehr unreif und erinnert oft an einen beleidigten Fünfjähringen.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2043
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Alboreto » Fr Okt 06, 2017 11:02 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Alboreto:
<strong> Nur zum Verständnis ein Beispiel:

Ihr cruised auf einer 2-spurigen Autobahn in einer Rechtskurve auf der linken Spur und überholt gerade einen langsamfahrenden, der auf der rechten Spur fährt. Leider lenkt der auf der rechten Spur nicht ein und räumt euch, die ihr weiterhin euer Tempo auf der linken Spur fahrt ab, weil er durch das unterlassene Lenken die Fahrspur wechselt.

Nehmt ihr dann tatsächlich die Schuld auf euch? Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Rechts und links ist nicht so Deine Stärke, oder? Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von shuyuan » Fr Okt 06, 2017 11:03 am

habs schon editiert s.o.

nach deiner schlagzahl zu urteilen, nimmt dich das ganze wohl zu sehr mit. Bild

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2043
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Alboreto » Fr Okt 06, 2017 11:11 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> habs schon editiert s.o.

nach deiner schlagzahl zu urteilen, nimmt dich das ganze wohl zu sehr mit. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Na, das sagt ja der richtige!

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von shuyuan » Fr Okt 06, 2017 11:17 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Alboreto:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> habs schon editiert s.o.

nach deiner schlagzahl zu urteilen, nimmt dich das ganze wohl zu sehr mit. Bild

Helldriver
Beiträge: 4179
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Fr Okt 06, 2017 11:47 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> Fakt ist dass Stroll nicht den Verlauf der Kurve gefolgt ist und einen Linienwechsel gemacht hat ohne in den Spiegel zu schauen.

Wer das nicht begreift hat anscheinend keinen Führerschein oder soll seinen lieber gleich abgeben. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Blinker hat er auch nicht gesetzt - ein Skandal! Bild

Guck Dir die Videos nochmal an. Wenn überhaupt jemand einen "Spurwechsel" vollzogen hat, dann Vettel.
Wenn Du das nicht siehst, solltest Du dringend mal zum Optiker. Hoffentlich setzt Du dich so nicht hinters Lenkrad.

Warum musste Vettel eigentlich so knapp überholen, welchen Grund gab es dazu?

Austin316
Beiträge: 781
Registriert: Sa Mai 05, 2001 1:01 am
Wohnort: Magdeburg

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Austin316 » Fr Okt 06, 2017 1:30 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Seyan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> @alboreto

onboard von Stroll

damit wird jetzt klar was ich gemeint habe ? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das zeigt mir nur, dass Stroll ein absolut hirnloser Rookie ist. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nun ja.. als ich persönlich wäre lieber der hirnlose Rookie, als der hirnlos agierende 4 malige Weltmeister mit knapp 200 GBs aufm Buckel. :-)

Aber nun gut.. ich bin raus aus dem Thema.
Vettel hat schon einige male etwas zu risikoreich agiert, was leider grad dieses Jahr wieder sehr gut auffällt.

Irgendjemand sagte es hier im Forum bereits...
Nicht Hamilton gewinnt die WM, sondern Vettel verliert sie grade.. das trifft es recht gut.

In diesem sinne...
Schönes WE und auf ein spannendes Rennen in Japan.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von flingomin » Mo Okt 09, 2017 9:34 am

Ich wurde ja nach Baku ziemlich angegangen, weil ich Vettel als "Tourettel" bezeichnet habe, aufgrund seiner Ticks die er ab und an an den Tag legt.
Mag auch sein, dass der Ausdruck unglücklich gewählt war.
Was interessant ist: Sein Ex-Teamchef schlägt nun in die gleiche Kerbe und bescheinigt ihm eine gespaltene Persönlichkeit:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> "Er hat seine Tourette-Momente", sagt zum Beispiel einer, der es wissen muss, weil er lange mit ihm zusammengearbeitet hat: Christian Horner. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">web page

Vettel selbst hat dem Artikel nach zugegeben, in solchen Momenten nicht zu 100% Herr über sich selbst zu sein.
Triffts auf den Punkt.

Seyan
Beiträge: 365
Registriert: So Sep 30, 2007 1:01 am

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Seyan » Mo Okt 09, 2017 10:34 am

Man fragt sich langsam schon, ob sich Vettel mögliche Erfolge durch seine Art und Weise im Cockpit nicht selbst kaputt macht. Im Gegenzug zu Hamilton macht er ja die genau entgegengesetzte Entwicklung durch. Zumindest ist es mein Eindruck, dass Vettel früher deutlich mehr Rennintelligenz hatte als Hamilton und nun ist es umgekehrt. Der WM-Leader fährt das echt abgezockt und ruhig. Aber bei Vettel von Tourette zu reden, empfinde ich schon arg übertrieben. Und vor allem ist das nicht nur bei Profisportlern so. Kenne aus meinem Freundeskreis auch Leute, die sind sonst die Ruhe weg und auf dem Fussballplatz drehen die total am Rad.

Wurz
Beiträge: 1259
Registriert: Mi Mai 14, 2003 1:01 am

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Wurz » Mo Okt 09, 2017 1:55 pm

Ich habe mir jetzt mal den Brundle Text und die Nimmervoll Kolummne durchgelesen und kann weder dem einen noch dem anderen zustimmen.

Vettel ist ein Sportsmann - weit mehr ein 4-facher Weltmeister. Er ist darauf getrimmt zu gewinnen. Das hat er nicht alleine so gemacht, sondern wurde durch das Sportsystem verstärkt.

Heutzutage beginnt die Auslese schon bei den Kindern in den Go-Kart liegen. Wenn du dich von Anfang an agressiv in Szene setzt, dann überlebst du den Karrierepfad in die Formel 1.

Das lässt sich auch schön bei den anderen Fahrern erkennen. Hamilton, Alonso sind die großen Namen, Grosjean, Magnussen usw. gehören ebenfalls dazu.

Alle haben die Aussetzer wenn sich die aufgesetzte Persönlichkeit verzieht und der auf Sieg zentrierte Charakter zum Vorschein kommt - normalerweise in Extremsituationen.

Bei der Scuderia steht man nun mal mehr in der Auslage als sonst wo, das ist der Unterschied.

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Minardi » Mo Okt 09, 2017 6:32 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong>
Nicht auszudenken, wenn Ham oder Alo ihre WM so in den Sand gesetzt hätten.
Jahre danach würde man sich hier darüber noch schlapplachen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...jepp, es wird noch immer gelacht. Wenn man mal schlechte Laune hat, schaut zieht man sich schnell wahlweise via youtube China 07 oder Abu Dhabi 10 rein und prompt prustet man den Bildschirm voll Bild

Zum Thema: Ob ein Fahrer auf ne sportliche Krise mit Funk-Schimpftiraden reagiert oder mit dämlichen Samurai-Twittersprüchen oder Bob Marley auf dem Helm und Psychospielchen reagiert spielt keine Rolle. Mich persönlich nervt ersteres am wenigsten, weil die Funksprüche eigentlich nicht fürs grosse Publikum gedacht sind. Und wenn man sich nicht mal mehr am Funk auslassen kann und im Auto alles runterschlucken muss, weil die halbe Welt mithört, finde ich das ein wenig gestört. Aber so ist das nunmal heutzutage.

Will nicht wissen, was die MotoGP-Biker unter ihren Helmen so brüllen, was man zum Glück nicht hört...und das ist auch gut so Bild

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 5867
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von seahawk » Mo Okt 09, 2017 6:35 pm

Was er in den Helm schreit ist egal, dass er aber auch mit etwas Abstand seine Meinung selten ändert, ist schon eigenartig.

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Minardi » Mo Okt 09, 2017 10:52 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von seahawk:
<strong> Was er in den Helm schreit ist egal, dass er aber auch mit etwas Abstand seine Meinung selten ändert, ist schon eigenartig. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja, das hätte er sich besser nicht von hollywood oder alfonso abschauen sollen.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von flingomin » Di Okt 10, 2017 7:29 am

Das konnte Vettels Vorbild Schumi etwas besser, das muss man aufrichtig sagen.
Der sagte / machte zwar im Eifer des Gefechts ebenfalls oft wirres Zeug, sah seine Fehler aber meist nach ein paarmal tief Durchatmen mit ein paar Stunden/Tagen/Wochen Abstand ein und gab sie dann auch kleinlaut zu.
Vettel fehlt diese Reife komplett, eher wie bei einem trotzigen Kind.
Aber vielleicht tue ich ihm Unrecht, und er merkt es tatsächlich nicht.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 688
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Fr Okt 13, 2017 1:35 pm

http://www.motorsport-total.com/f1/news ... 00902.html

Ich finde die Kritik an Vettel völlig überzogen und wenn ich den Artikel lese, dann muss ich sagen, dass mir Vettel danach noch ein Stück sympathischer ist als sowieso schon. Grundsätzlich habe ich ein Problem damit, wenn man von anderen Leuten verlangt, dass sie sich für einen angeblichen Fehler entschuldigen. Und dann wundert man sich, dass derjenige erstmal eine Abwehrhaltung einnimmt. Das ist ja wohl völlig normal. Vielleicht sollte man demjenigen einfach selbst überlassen, ob er sich entschuldigt oder nicht. Wir sind hier doch nicht im Kindergarten. :roll:

Zum Vergleich mit dem ach so abgebrühten Hamilton: Hamilton hatte in den letzten drei Rennen extrem viel Glück und alles, wirklich alles ist komplett zu 100% zu seinen Gunsten gelaufen. Dass es total einfach ist, in so einer Situation ruhig zu bleiben, sollte wohl für jeden klar sein und das ist überhaupt nichts Besonderes.
Michael Schumacher - Stefan Bellof - Colin McRae - Gil de Ferran

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von shuyuan » Fr Okt 13, 2017 1:48 pm

Nunja, Hamilton weiss was er bekommt.
Vettel muss meistens mit Überraschungseier leben... :mrgreen:

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von flingomin » Fr Okt 13, 2017 3:37 pm

Schumi_Fan_1990 hat geschrieben:
Fr Okt 13, 2017 1:35 pm
http://www.motorsport-total.com/f1/news ... 00902.html

Zum Vergleich mit dem ach so abgebrühten Hamilton: Hamilton hatte in den letzten drei Rennen extrem viel Glück und alles, wirklich alles ist komplett zu 100% zu seinen Gunsten gelaufen. Dass es total einfach ist, in so einer Situation ruhig zu bleiben, sollte wohl für jeden klar sein und das ist überhaupt nichts Besonderes.
Glück?
Glück würde ichs vielleicht nicht unbedingt nennen.
Wenn Glück bedeutet kein Pech zu haben, dann hast Du natürlich recht.
Die Frage ist ob es "Glück" ist, wenn der WM-Hauptkonkurrent sich und die beiden schnellsten Autos beim Start aus dem Rennen räumt.
Die Frage ist ob es "Glück" ist, wenn das Team des WM-Hauptkonkurrenten wiederholt kein Auto auf die Räder stellt, das ein Qualifying / Rennen fahren / beenden kann.

Glück wäre für mich, wenn ein SC zum genau richtigen Zeitpunkt kommt, oder wenn ein Regenguss just zu der Zeit einsetzt wenn ein Fahrer zum Reifenwechsel kommen muss.
Aber wenn Fahrer oder Teams der Konkurrenz ganz einfach Fehler machen, dann isses eigentlich nicht als Glück zu bezeichnen, sondern dann haben die ganz einfach Punkte verschenkt.
Aber Du hast Recht, in den letzten drei Rennen lief ganz klar alles für Hamilton.
Und ja, ich fand ihn durchaus abgebrüht in den letzten Rennen. Risiko da wo es nicht nötig war minimiert, und dort wo es risikoarm möglich war das Maximum geholt.
Genau so, wie man in dieser Phase der WM eben agieren muss wenn man die Meisterschaft gewinnen will.

Helldriver
Beiträge: 4179
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Fr Okt 13, 2017 5:14 pm

Schumi_Fan_1990 hat geschrieben:
Fr Okt 13, 2017 1:35 pm
http://www.motorsport-total.com/f1/news ... 00902.html

Ich finde die Kritik an Vettel völlig überzogen und wenn ich den Artikel lese, dann muss ich sagen, dass mir Vettel danach noch ein Stück sympathischer ist als sowieso schon. Grundsätzlich habe ich ein Problem damit, wenn man von anderen Leuten verlangt, dass sie sich für einen angeblichen Fehler entschuldigen. Und dann wundert man sich, dass derjenige erstmal eine Abwehrhaltung einnimmt. Das ist ja wohl völlig normal. Vielleicht sollte man demjenigen einfach selbst überlassen, ob er sich entschuldigt oder nicht. Wir sind hier doch nicht im Kindergarten. :roll:
Da haben wir es doch wieder......Du bist einfach nicht objektiv.
Vettel hat sich halt schon so manchen Klops erlaubt.

Z.B. musste er sich nach Baku für seinen Rammstoss vor der FIA entschuldigen, sonst hätte es eine Strafe gegeben.
Das als "angeblichen Fehler" abtun, grenzt einfach an Realitätsverweigerung.

Der kleine Vettel schiebt die Schuld grundsätzlich auf die Anderen, das ist das eigentliche Problem.
Viele seiner Fans (Du z.B. ) agieren ganz ähnlich und sind dadurch nicht wirklich ernst zu nehmen.

Jeder baut mal Mist, das ist normal. Wie man damit umgeht macht den Unterschied.
Leave me alone - Kimi told me what to do!

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von flingomin » Fr Okt 13, 2017 10:03 pm

shuyuan hat geschrieben:
Fr Okt 13, 2017 1:48 pm
Nunja, Hamilton weiss was er bekommt.
Vettel muss meistens mit Überraschungseier leben... :mrgreen:
Vielleicht sollten sie in Maranello einfach weniger die eigenen Eier in den Pool hängen.
Das hat Vettel ja schon 2013 richtig erkannt.
Wäre eigentlich ein Fall für sein Notizbüchlein.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 688
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Sa Okt 14, 2017 10:21 am

flingomin hat geschrieben:
Fr Okt 13, 2017 3:37 pm
Glück?
Glück würde ichs vielleicht nicht unbedingt nennen.
Wenn Glück bedeutet kein Pech zu haben, dann hast Du natürlich recht.
Die Frage ist ob es "Glück" ist, wenn der WM-Hauptkonkurrent sich und die beiden schnellsten Autos beim Start aus dem Rennen räumt.
Die Frage ist ob es "Glück" ist, wenn das Team des WM-Hauptkonkurrenten wiederholt kein Auto auf die Räder stellt, das ein Qualifying / Rennen fahren / beenden kann.
Nein, Glück, kein Pech zu haben, meinte ich nicht. Aber ich finde schon, dass es Glück ist, wenn man in Singapur als 5. startet und nach der ersten Kurve in Führung liegt, ohne, dass man selbst großartig was dafür getan hat.

Es ist Glück, wenn der Konkurrent in dem ausnahmsweise mal überlegenen Auto (Ferrari) in Malaysia von ganz hinten starten muss und somit keine Siegchance hat.

Das, was in Suzuka passiert ist, ist auch Glück für Hamilton, weil es wieder seinen direkten Hauptkonkurrenten getroffen hat.

Gerade die letzten drei Rennen waren, was die Glück- und Pechverteilung angeht, nun sowas von eindeutig, eindeutiger geht es nun wirklich nicht mehr.
Michael Schumacher - Stefan Bellof - Colin McRae - Gil de Ferran

Antworten