Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 3604
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Maglion » Sa Jul 29, 2017 2:17 pm

...da warten alle auf das Comeback von Kubica und plötzlich feiert Paul di Resta sein Comeback - die Welt ist verrückt ! Bild

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Tyrrell P34 » Sa Jul 29, 2017 9:12 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ihr habt wohl noch nicht so ganz kapiert, dass Kubica ein Ausnahmetalent ist. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und du hast offensichtlich nicht ganz kapiert was Abiteboul gesagt hat: dass Kubica für einen Renault-Sitz bestenfalls 4. oder 5. Wahl ist. Bild

Helldriver
Beiträge: 4179
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Helldriver » So Jul 30, 2017 12:57 am

@Tifosi, Tyrell, und Danseys:

Ihr habt wohl noch nicht so ganz kapiert, dass Kubica ein Ausnahmetalent ist. Den kann man nicht mit so Heinis, wie Petrov, Maldonado und co. vergleichen.

Was freue ich mich schon, wenn Euch diese dämlichen Kommentare auf die Füsse fallen.

Stromberg
Beiträge: 155
Registriert: So Sep 21, 2014 1:01 am
Wohnort: HH

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Stromberg » So Jul 30, 2017 8:31 am

Er hatte definitiv das Potential, er ist aber selbst schuld und hat es weggeworfen.

Soll er doch wieder Formel 1 fahren, wenn es Renault nicht schadet und mehr als ein PR-Stunt ist.
Ansonsten ist es mir ehrlich gesagt egal, denn wer sich selbst was verbaut..

sidian
Beiträge: 1644
Registriert: Mo Okt 20, 2003 1:01 am
Wohnort: da wo am tag immer die sonne scheint wenn es keine wolken hat
Kontaktdaten:

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von sidian » So Jul 30, 2017 6:50 pm

Ich hoffe, er schafft den Test gut und kann beeindrucken. Er hat es verdient.

flyer 07
Beiträge: 2629
Registriert: Di Mär 27, 2007 1:01 am
Wohnort: zentraleuropa

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von flyer 07 » Mo Jul 31, 2017 2:01 am

Eine schnelle Runde Bild
Ein schnelles Rennen Bild Bild
Eine konkurrenzfähige Saison Bild Bild Bild

Das wären drei Dimensionen, die er zu bestehen hätte.
Ich würde ihm sicher kein Auto für eine ganze Saison geben, auch nicht wenn er den Test durchhält. Was ist nach drei, fünf, oder zehn Rennen, wenn der Arm sich zb. entzündet?

Mit einem Reservefahrervertrag wäre er geadelt.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 3604
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Maglion » Mo Jul 31, 2017 9:48 am

Da Kubica schon jede Menge Rally gefahren ist, glaube ich kaum, dass sein Arm nicht belastbar ist. In der F1 wird relatv wenig gelenkt, in Bezug auf die Lenkwinkel und die Lenkbewegungen, da ist Rally schon eine völlig andere Hausnummer.

Wenn Kubica schnell ist, wäre Renault blöd, wenn sie ihm kein Cockpit anbieten würden. Schon alleine das Comeback an sich wird für so viel Aufmerksamkeit sorgen, dass sich das für Renault rechnet.

Gerade die Teams ab dem Mittelfeld haben damit zu kämpfen, dass sie in den Medien fast schon ignoriert werden. Wenn Kubica das ändern kann und dann auch noch mit Hülkenberg mithalten oder ihn gar unter Druck setzten kann, dann hat Renault den Jackpot. Ich denke auch, dass Renult genau darauf spekuliert.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von flingomin » Mo Jul 31, 2017 10:24 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong>
Ihr habt wohl noch nicht so ganz kapiert, dass Kubica ein Ausnahmetalent ist. Den kann man nicht mit so Heinis, wie Petrov, Maldonado und co. vergleichen.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich weiß gar nicht, warum ihr alle so scharf auf eine Wiederverpflichtung von Kubica seid?
War der iegendwie besonders auffällig in seiner aktiven Zeit, so dass man nun darauf hoffen könnte, er würde die Formel gähn vertreiben?
Sicherlich, er sah damals zeitweise (nur zeitweise) ganz gut gegen den demotivierten Heidfeld aus, auch den Rookie Petrow hatte er meistens im Griff, aber deswegen ein Ausnahmetalent?
Naja, wers glauben will, der solls halt tun.
Ich finde, einen Kubica braucht kein Mensch mehr in der Formel 1.

<small>[ 31.07.2017, 10:35: Beitrag editiert von: flingomin ]</small>

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Tyrrell P34 » Mo Jul 31, 2017 10:44 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> erstellt am: 31-07-2017 09:48
Da Kubica schon jede Menge Rally gefahren ist, glaube ich kaum, dass sein Arm nicht belastbar ist. In der F1 wird relatv wenig gelenkt, in Bezug auf die Lenkwinkel und die Lenkbewegungen, da ist Rally schon eine völlig andere Hausnummer.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du willst die Lenkkräfte in der Rallye-WM mit denen in der F1 vergleichen? Bild

Lies dir mal das Interview von Coulthard von 2011 durch. Neben den enormen Kräften und g forces die es bei einer Rallye so gut wie nicht gibt kommt es vor allem auf die Feinmotorik an. Ein "sensibler Arm" ist gefragt. Und da ist einer dessen Arm nicht mal richtig schalten kann von vornherein im Nachteil.

Renault muss in den nächsten 5 Jahren WM werden dafür hat der Big Boss extra den Geldhahn geöffnet. Insider wissen was das heißt. Da kann man keine Rücksicht auf den Wunsch von einigen Journalisten und dem Kubica fanclub nehmen.

Dazu müssen wir auch Sebastien Buemi auf die Liste nehmen. Und zwar ganz oben.

Helldriver
Beiträge: 4179
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Helldriver » Mo Jul 31, 2017 10:52 pm

@Flingomin
Kubica presst jedes Fahrzeug aus wie eine Zitrone, der Pole ist immer am Limit.
Wenn Dir das beisher entgangen ist, hast Du entweder nie wirklich zugesehen oder einfach kein Auge dafür.
So wie Du schreibst, braucht die ganze F1 kein Mensch mehr, was machst Du hier eigentlich noch?

@Tyrell
Du vermischtst gerade G-Kräfte mit Lenkkräften. das macht nicht wirklich Sinn.
Kubica schaltet mit seinem heilen, linken Arm. Das Hat schon Ville gemacht und ist damit WM geworden, so what?
Der rechte Arm reicht zum mitlenken, dazu soll Kubica angeblich in der besten Form seines Lebens sein.

Wir werden es bald sehen. Bild

Benutzeravatar
Kubica-Fan
Beiträge: 2385
Registriert: Sa Aug 05, 2006 1:01 am

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Kubica-Fan » Di Aug 01, 2017 12:15 am

Robert Kubica Bild Bild Bild

Werft die britische Null raus und holt den Super-Polen rein Bild Bild Bild

(Ja, das ist mein zweiter Frühling, und ihr könnt mich alle mal Bild Wenn Hülki & Co so sprechen dürfen darf ich es auch Bild )

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von flingomin » Di Aug 01, 2017 8:14 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong> @Flingomin
Kubica presst jedes Fahrzeug aus wie eine Zitrone, der Pole ist immer am Limit.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja so wirkt das oft, wenn Fahrer in schlechten Autos sitzen.
Dabei kommts immer auf die TK an, denn nur die sind die Referenz. Ob da ein Heidfeld kurz vor Karriereende und ein Petrow die Gredmesser sind? Habe Zweifel.
Bei RK habe ich da Zweifel, ob es für ihn für ganz vorne reichen würde.

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Tyrrell P34 » Di Aug 01, 2017 10:22 am

Ich glaube ein Grund für Kubicas viele Rallyeunfälle war auch dass er mit seinem Arm keine Feinmotorik hat und bei den schnellen Richtungswechseln im Rallyesport überfordert war.

So kann man PS fahren aber nicht Formel1.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14405
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von shuyuan » Di Aug 01, 2017 11:13 am

von "ich glaube" und "ich denke" verspreche ich mir nichts.
In Anbetracht seiner Verletzungen war ich immer schon der Meinung, Kubica und F1 ,das wird bestimmt nix.

Heute Testet doch Onkel Kubica den aktuellen Boliden in Ungarn ?
Mal sehen was es da für Fortschritte gibt.
Fakten schaffen !

Edit: Kubica ist erst morgen dran mit Test.

<small>[ 01.08.2017, 11:49: Beitrag editiert von: shuyuan ]</small>

Benutzeravatar
*Jan
Beiträge: 5446
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von *Jan » Di Aug 01, 2017 2:03 pm

Welcher Auftritt wird wohl mehr klicks und hypes verursachen, der von Auer, oder der von Kubica ? Bild

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 3604
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Maglion » Di Aug 01, 2017 2:16 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tyrrell P34:
<strong> Ein Grund für Kubicas viele Rallyeunfälle war auch dass er mit seinem Arm keine Feinmotorik hat und bei den schnellen Richtungswechseln im Rallyesport überfordert war. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dafür hätte ich gerne eine Quelle.

Die Erklärung von Walter Röhrl und auch anderen echten Rallye-Experten gehen in eine ganz andere Richtung. Hättets Du Dich mit dem Thema etwas befasst, wären Dir diese Aussagen bekannt. Es könnte natürlich auch sein, dass mehrfache Rallye-WM für Dich keine kompetenten Quellen sind und Du viel bessere Quellen hast - ich bin gespannt !

Ich befürchte, dass Du Dich mal wieder selbst zitierst und Deine Meinung bzw. Mutmaßungen als Tatsächen präsentierst. Bild Bild

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Tyrrell P34 » Di Aug 01, 2017 2:33 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> hätte ich gerne eine Quelle bla bla </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bitte sehr.Sogar ganz aktuell.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Aber insbesondere auf engeren Pisten machte ihm die Mobilität des Arms Probleme, er machte Fehler. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ein Lenkrad wurde für zwei Arme erfunden.

Wo hat Röhrl es ausgeschlossen dass die Unfallserie in der Rallye WM nichts mit dem Arm zu tun hat. Bitte um Quelle.

Knupper
Beiträge: 472
Registriert: So Okt 16, 2011 1:01 am
Wohnort: Mainz

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Knupper » Di Aug 01, 2017 2:42 pm

Ich halte Kubica um ein vielfaches talentierter als Auer.

Auer ist bestenfalls Durchschnitt.

Neben Kubica sind als nächstes Norris, Russell, Gasly, Leclerc und vielleicht noch eher Ghiotto interessant.

Mazepin, Gelael, Latifi, Malja und Ferrucci sind alles... ehm Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14405
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von shuyuan » Di Aug 01, 2017 8:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tyrrell P34:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> hätte ich gerne eine Quelle bla bla </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bitte sehr.Sogar ganz aktuell.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Aber insbesondere auf engeren Pisten machte ihm die Mobilität des Arms Probleme, er machte Fehler. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ein Lenkrad wurde für zwei Arme erfunden.

Wo hat Röhrl es ausgeschlossen dass die Unfallserie in der Rallye WM nichts mit dem Arm zu tun hat. Bitte um Quelle. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">hm, ist das jetzt strohhalmklammern ?
ein einziger satz aus dem kontext gerissen ?

In der F1 hat er auch fehler gemacht und heftige unfälle gehabt. auch ohne behinderung.

wer sagt dass das jetzt immer noch sein problem ist auf engen kursen nicht zurecht zu kommen ? das geht aus dem artikel nicht hervor.
ich hoffe er kann auf dem hungaroring überzeugen. das ist nämlich so ein szenario .

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14405
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von shuyuan » Di Aug 01, 2017 8:41 pm

Nächster Schritt zum Comeback: Kubica besteht Ausstiegstest Bild

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4274
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von danseys » Di Aug 01, 2017 8:46 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Knupper:
<strong> ... Neben Kubica sind als nächstes Norris ... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Norris? Chuck Norris?

Nunja, der Kerl fährt und lenkt ja nicht wie andere, sondern der beisst sich einfach durchs Monocoque in den Asphalt und macht die Richtungsänderungen und Bremsungen mit den Fussnägeln oder Haxn, wie beim Schlittenfahren... Bild Bild

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2103
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von TifosiF40 » Di Aug 01, 2017 10:08 pm

Aus welchem Grund sollte Renault Kubica einstellen? Was kann er besser als ein Nachwuchstalent?

Klar kann man je nach Fanbrille glauben, dass er noch etwas reißen würde. Zum Glauben sollte man aber besser in die Kirche gehen.

Man könnte genauso Barrichello reaktivieren. Ich glaube langsamer als Kubica wäre er nicht.

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Tyrrell P34 » Di Aug 01, 2017 11:49 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Aus welchem Grund sollte Renault Kubica einstellen? Was kann er besser als ein Nachwuchstalent </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das ist eine gute Frage. Er soll mit Handicap und 6 Jahren Pause besser sein als Perez, Sainz oder Gasly? Das kann man sich nur mit der Fanbrille in der Visage vorstellen.

Der Grund: Wunschdenken und megamäßig PR. Und vielleicht fliegt Kwijat raus, wenn Toro Rosso Platz für Matsushita machen muss, dann braucht die F1 einen neuen Ostblock-Fahrer.

Nigel Mansell wurde 1990 auch quasi ins Williams Cockpit geschrieben. Nur: bei ihm wars richtig, hier ist es nur peinlich. Bild

@Knupper: deine Liste ist ganz OK, aber meiner Meinung nach gehört Ferrucci da nicht rauf. Er ist sicher kein neuer Leclerc oder Vandoorne, aber immer noch talentierter als der Rest der Mannschaft (Gelael usw.).

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Tyrrell P34 » Mi Aug 02, 2017 12:02 am

Ein Grund für Kubicas viele Rallyeunfälle war auch dass er mit seinem Arm keine Feinmotorik hat und bei den schnellen Richtungswechseln im Rallyesport überfordert war.

So editiert. Bild

Mir ist das egal, es ist nur ärgerlich dass wegen dem Kubica-Schwachsinn (bezahlte Schreiberlinge wegen dem Marktanteil in Osteuropa?) völlig untergeht dass heute Lucas Auer für BWT Force India testet.

Benutzeravatar
Kubica-Fan
Beiträge: 2385
Registriert: Sa Aug 05, 2006 1:01 am

Robert Kubica - der Weg zum Comeback

Beitrag von Kubica-Fan » Mi Aug 02, 2017 12:19 am

Wer Begriffe wie "Ostblock-Fahrer" in den Mund nimmt, DSQ't sich ohnehin gleich komplett selber.

Heute fährt Robert Kubica Bild Bild Bild Bild Bild Bild

http://www.motorsport-total.com/f1/ news/2017/08/naechster-schritt-zum- comeback-kubica-besteht-ausstiegste st-17080107.html

Welcher Dampfplauderer hier hat noch gross getönt, Robert würde den Schritt nicht bestehen? In your face..

Antworten