Alonsos Zukunft ???

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 3604
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Maglion » Do Apr 20, 2017 12:06 am

Alonso war doch eigentlich immer in einem Top-Team, nur eben oft zur falschen Zeit, so wie auch jetzt.
Ich bin mir auch sicher, dass McLaren irgendwann wieder GPs gewinnen wird, aber dann ist Alonso wahrscheinlich nicht mehr im Team.

Alonso ist das lebende Beispiel, wie es laufen kann, wenn man ständig zur falschen Zeit zum falschen Team wechselt. Teilweise, waren es falsche Entscheidungen, aber oft hatte er auch keine große Wahl.

Ich würde es Alonso gönnen, dass er noch eine Saison in einem siegfähigen Auto fahren kann.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von flingomin » Do Apr 20, 2017 1:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:

-Renault 2009: Singapur-Gate kostete Renault den Haupt- und diverse Nebensponsoren, Renault gab kurz darauf entnervt das Werksengagement auf
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hier sollte man nicht ganz ignorieren, was 2008/09/10 wirtschaftlich in der Welt passierte. Nicht nur Renault, auch BMW, Toyota, Honda gaben nebst diversesten Großsponsoren zu dieser Zeit "entnervt das Werksengagement auf".
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">
-Ferrari 2014: Umfassende Neustrukturierung und Neuordung des Teams war nötig, personell wurde kein Stein auf dem anderen gelassen
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du stellst das recht negativ dar, aber genau dieser Totalumbau nach Jahren des italienischen Schlendrian (im Prinzip beginnend mit Deomenicalis Teamführerschaft) ist der Grund dafür, das Vettel heute da fahren kann, wo er derzeit fährt.
Ob Ferrari diesen Kraftakt mit zwei stillen, willfärigen Fahrern (z.B. Massa und Kimi) wohl auch unternommen hätte?
Habe Zweifel.


</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">
-McLaren (vermutlich) 2017: Chaos an der Motorenfront[/qb]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dafür können viele etwas, Alonso meiner Meinung nach aber nicht. Dass Honda im dritten Jahr in Folge unfähig sein würde einen Formel 1 tauglichen Motor zu bauen, konnte weder Alonso, noch Dennis, Ecclestone oder Honda Engineering selbst vorher sehen.
Momantan verrecken die Motoren nach einer Runde, und Honda versteht nicht mal warum, geschweige denn was kaputt geht.
Ebenso ist ihnen ein Rätsel, warum der identische Motor 24 Stunden später plötzlich 500km hält.
Das erweckt (in mir) nicht den Eindruck, als wüsste man mit der vorhandenen Mannschaft was man tut.
Öffentliche Kritik (siehe RedBull-Renault 2014 oder Ferrari 2014) wirkt da manchmal recht heilsam.
Der Erfolgsweg nach einer Stagnationsperiode führt immer über einen Umbau von Strukturen und Personal, nicht über ein behutsames "weiter so". Dazu muss die oberste Führungsriege an der Ehre gepackt werden. Siehe Ferrari, siehe Renault, siehe Mercedes.
Dazu ist ein Alonso ebenso gut geeignet wie ein Lauda oder ein Dr. Marko.

<small>[ 20.04.2017, 13:17: Beitrag editiert von: flingomin ]</small>

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Minardi » Do Apr 20, 2017 1:52 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong>
Der Erfolgsweg nach einer Stagnationsperiode führt immer über einen Umbau von Strukturen und Personal, nicht über ein behutsames "weiter so". Dazu muss die oberste Führungsriege an der Ehre gepackt werden. Siehe Ferrari, siehe Renault, siehe Mercedes.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und du meinst, ohne öffentliches Gemotze würde man in einem behutsamen "weiter so" weiterdämmern? Echt? Meinst du Honda investiert Millionen, weil sie damit zufrieden sind, dass auf einer der hinteren Möhren ein Honda-Papperl draufklebt, auch wenn diese dauernd ausrollt?

Ferrari kann man da nicht vergleichen, dort motzte man nicht über einen technischen Partner, sondern über sich selbst.

Und bei Renault führte das öffentliche Dauergemotze von Red Bull erstmal nur dazu, dass beide Partner entnervt die Trennung anstreben wollten, bevor Red Bull mangels Alternativen wieder mit eingeklemmten Schwanz auf Knien nach Canossa kriechen musste, um Ghosns Schuhsohlen abzulecken und dabei "Wir sind nicht würdig" zu winseln.

Öffentliches Gemotze hat noch nie etwas bewirkt, um Verbesserungsprozesse zu beschleunigen, nur langfristige, konstruktive Zusammenarbeit. Allerdings is Alfonso zu sowas nicht fähig. Bild

flyer 07
Beiträge: 2629
Registriert: Di Mär 27, 2007 1:01 am
Wohnort: zentraleuropa

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von flyer 07 » Do Apr 20, 2017 2:19 pm


Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 31823
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Stefan P » Do Apr 20, 2017 3:15 pm

...eine Faru mit Durchblick schreibt:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...The "showstopper" CEO Mark Miles pulled out for next month's race is two-time Formula One champion Fernando Alonso.

"Who?" asked my 13-year-old daughter. Trust me, she's a valuable gauge of what's trending, and I guarantee she'd have talked up the race if Stewart or Patrick was in the field... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> JENNA FRYER über diesen Spanier da,...

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 688
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Do Apr 20, 2017 6:23 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Maglion:
<strong>Alonso ist das lebende Beispiel, wie es laufen kann, wenn man ständig zur falschen Zeit zum falschen Team wechselt. Teilweise, waren es falsche Entscheidungen, aber oft hatte er auch keine große Wahl.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da hast du völlig Recht. Aber wenn ein Topteam, in dem eigentlich beide Plätze belegt sind, Alonso unbedingt hätte haben wollen, dann hätten die sicherlich einen Weg gefunden, um das möglich zu machen. Wenn es hart auf hart kommt, dann sind Verträge relativ wenig wert. Das haben wir schon oft erlebt. Aber genau das wurde für Alonso nie gemacht. So begehrt scheint er dann ja nicht zu sein.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 5468
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Jan » Do Apr 20, 2017 7:00 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> JENNA FRYER über diesen Spanier da,... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Was meine Theorie bestätigen würde, das Alonso mehr als nur Monaco auslassen wird, weil er eben mehr Zeit zum Indy lernen braucht.

Die Nummer mit Veni Vidi Vici kann wenn überhaupt nur mit ausreichend Training funktionieren.

HorizonF1
Beiträge: 408
Registriert: Di Dez 06, 2016 1:01 am

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von HorizonF1 » Do Apr 20, 2017 8:35 pm

Alonso hat für 2018 die freie Auswahl: Mercedes, Ferrari, Renault oder McLaren. Seine leidenschaftliche Loyalität, der über die Jahre keimende Kindheitstraum und die versprochenen Verbesserungen von Honda ließen ihn noch für 2017 bei McLaren bleiben und vereitelten einen Sensationswechsel zum Weltmeisterteam, doch als demnächst amtierender Indy 500-Gewinner sucht er sich dann sein Team aus, um die relevanten Rekorde von Schumacher endlich einstellen zu können.

Die F1-Karriere von Alonso nimmt definitiv nochmal Fahrt auf. Bild

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von flingomin » Fr Apr 21, 2017 9:45 am

Und wer Sarkasmus findet, der darf ihn behalten. Bild

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von flingomin » Fr Apr 21, 2017 9:59 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> Und du meinst, ohne öffentliches Gemotze würde man in einem behutsamen "weiter so" weiterdämmern? Echt? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja, das meine ich.
Zumindest geben die vergangenen drei Jahre keinerlei Hinweis darauf, dass es anders sein könnte.
Genau wie Ende 2014 fliegen Honda die Motoren um die Ohren und sie haben (zumindest öffentlich) keine Ahnung warum.
Alles was ihnen dazu einfällt ist (wie seit Ende 2014) die Leistung zu drosseln, um irgendwie halbwegs über die Distanz zu kommen.
Da es (dem Vernehmen nach) nicht am Geld zu liegen scheint, muss es stukturelle / personelle Probleme geben.
Diese Seilschaften lassen sich (wie bei Ferrari) nur durch ein öffentliches reinigendes Gewitter aufbrechen.
Wird aber abgesehen davon die Saison 2017 auch nicht mehr retten.


</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">
Und bei Renault führte das öffentliche Dauergemotze von Red Bull erstmal nur dazu, dass beide Partner entnervt die Trennung anstreben wollten, bevor Red Bull mangels Alternativen wieder mit eingeklemmten Schwanz auf Knien nach Canossa kriechen musste, um Ghosns Schuhsohlen abzulecken und dabei "Wir sind nicht würdig" zu winseln. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja, sie wollten. Aber sie haben nicht. RedBull war genauso von Renault abhängig wie Renault von RedBull.
Bei Renault hat nach der Schlammschlacht bzw. durch diese aber ein Umdenken statt gefunden. Illien durfte beraten, RedBull durfte Mitreden, Renault hat mehr Ressourcen, Geld und Personal zur Verfügungh gestellt.
Nun hat man einen Antrieb der zwar noch ein paar Kinderkrankheiten hat, jedoch meilenweit von der Luftpunpe 2014 entfernt ist.

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Minardi » Mo Apr 24, 2017 1:38 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> Und du meinst, ohne öffentliches Gemotze würde man in einem behutsamen "weiter so" weiterdämmern? Echt? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja, das meine ich.
Zumindest geben die vergangenen drei Jahre keinerlei Hinweis darauf, dass es anders sein könnte.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hm...


Also...

Alfonso mault schon seit drei Jahren öffentlich am Team herum, OHNE dass sich der Laden dadurch nennenswert nach vorne bewegt hätte...sind wir uns darüber einig?

Alfonsos permanentes Gemaule hat höchstens dafür gesorgt, dass sich mittlerweile ein anderer Laden nach vorne bewegt (wenn auch anders, als von Alfonso beabsichtigt):

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Abiteboul (Renault): "Die Umstände haben sich (seit 2006) geändert. Wir brauchen eine Fahrerpaarung, die die richtige für die Zukunft ist."

"Wir brauchen Fahrer, die uns dabei helfen, in den Kampf um den Titel zu kommen, aber auch damit umgehen können, dass sie darauf warten müssen, bis es soweit ist." </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...klar, wer mit dem "nicht umgehen können" gemeint ist...

Und ich sag's die ganze Zeit, niemand, absolut niemand, der in der Boxengasse was zu melden hat, fasst Alfonso auch nur mit der Kneifzange an, der könnte auch mit nem Schild um den Hals "Ich fahre gratis" herumlaufen und denoch würden die Rolltore nur so zuschnalzen, wenn er vorbeikommt.

Diese Ente ist für den Rest ihres jämmerlichen Lebens dazu verdammt, entweder für immer mit der Honda-Schildkröte hinterher zu kriechen oder unehrenhaft aus der F1 entlassen zu werden und ihrem Grand-Slam-Traum hinterherzuhecheln...letzteres erscheint mir mittlerweile als die wahrscheinlichste Option.

<small>[ 24.04.2017, 13:43: Beitrag editiert von: Minardi ]</small>

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 5468
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Jan » Mo Apr 24, 2017 2:02 pm

Hmm schade ich denke das Duell Hülki Alonso hätte Interessant werden können, wer da dann auf der Strecke bleibt, vermutlich Opa Alonso.

Wenn Renault Ihn überhaupt nimmt, dann ohne Millionenschwere Kohle .

Die Frage ist, bleibt MCL bei Honda, oder kommt Mercedes, z.Zt würde ich sagen die bleiben...Honda bekommt nur ein 2tes Team....Sauber.

Bei Alonsos hang für dämliche Team Entscheidungen, kann ich mir durchaus vorstellen, dass bei Honda 2018 der Knoten platzt(dank Illien und AVL), MCL um die WM mitfährt, und Alonso im Renault hinterher dümpelt. Bild

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 5468
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Jan » Sa Jun 10, 2017 1:28 am

Öhm, das soll doch wohl nicht heißen, das Alonso bei Brawn gebettelt hat, Ihn bei Mercedes unter zu bringen ??
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ross Brawn will Fernando Alonso in seiner neuen Funktion als Formel-1-Sportchef nicht dabei helfen, für die Saison 2018 einen neuen Arbeitgeber zu finden, falls McLaren-Honda keine Fortschritte macht. "In der Vergangenheit haben das einige Leute gemacht, aber wir wollen so etwas nicht tun", erklärt Brawn gegenüber 'BBC Radio 5'. Er spielt auf Ex-Formel-1-Boss Bernie Ecclestone an, der zu seiner Zeit häufig aktiv in den Fahrermarkt eingegriffen hat. Brawn und Liberty Media wollen sich aber lieber aus diesen Sachen heraushalten. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">

Helldriver
Beiträge: 4179
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Helldriver » Sa Jun 24, 2017 5:27 pm

Alonso meint es ernst. klick Bild
Ich finde auch, dass er mindestens 3 Titel haben sollte, ehe er abtritt. Bild

Obwohl die Chancen schlecht stehen, ergibt sich vielleicht doch ein Platz in einem Topteam.
Alonso muss bei den Rennen vorne mitmischen, alles andere passt nicht.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 5468
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Jan » Sa Jun 24, 2017 8:02 pm

Ne Chance hat er nur, wenn Ham zurücktritt ende des Jahres, und das sieht nicht wirklich so aus, stand jetzt.

Und selbst dann werden die wohl eher Verstappen als das Museumsstück holen.

vandamm
Beiträge: 262
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von vandamm » So Jun 25, 2017 1:30 am

Klar Alonso hat die freie Wahl

- Ferrari dicht
- Mercedes dicht
- RedBull dicht

Renault und alle anderen möglich, aber auf keinen Fall die Change da einen 3. Titel zu holen. Er muss sich wohl in einer anderen Rennserie umsehen.

Blümchen träum weiter....

Knupper
Beiträge: 472
Registriert: So Okt 16, 2011 1:01 am
Wohnort: Mainz

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Knupper » So Jun 25, 2017 2:02 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von vandamm:
<strong> Klar Alonso hat die freie Wahl

BlaBlaBla

- RedBull dicht

BlaBlabla
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">So siehts aus

vandamm
Beiträge: 262
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von vandamm » So Jun 25, 2017 4:13 am

Bla Bla Bla?

Sehe ich anders.

Mercedes

Ham sehe ich für die nächste Saison gesetzt. Jetzt da das Auto nur noch eine Sekunde vor dem Rest der Welt ist und vielleicht nächstes Jahr eine noch schwierigere Saison werden kann, ist es wichtig das Ham bei Laune gehalten wird. Also bekommt er eine richtige Margd.

Im Prinzip hatte Mercedes alles was man brauchte schon letztes Jahr. Rosberg hat gezeigt, dass es am Material und nicht alleine am Schinken lag. Natürlich wird Blümchen, Seemöve und der König der Dummologier wieder 1000 Beweise liefern, dass Ham beim Kacken immer Erster wurde und Rosberg ein total unwürdiger Weltmeister ist...

Ich denke Ham wird sogar eine no Alonso Klausel im Vertrag haben. Ham hat mit Gegner anderer Teams genug zu tun. Außerdem wäre es 2017 absolut möglich gewesen Alonso aus den Honda/ McLuschen Vertrag rauszuhauen, aber irgendwie wollte ihn keiner bei Mercedes.....


Ferrari


Bei Ferrari kann nur Vettel im Moment siegen. Ferrari hat mich sich selbst noch genug zu tun. Technik und grade die taktischen Entscheidungen sind noch richtig schlecht. Sorry im TV Bild war zu sehen, wie der Flügel in Montreal auf der Rechten Seite gewackelt hat und Barcelona war mehr als dumm.....

Aber mit Vettel wird Ferrari sehr zufrieden sein und sicherlich wird der Vertrag verlängert. Alonso hat bei Ferrari extrem viel verbrannte Erde hinterlassen und Ferrari bemühlt sich um Ruhe intern. Da passt Alonso nicht rein. Und btw hatte Alonso 2 WM Spielbälle in Rot und wer wurde WM?

Vettel ist als Nr 1 gesetzt im nächsten Jahr. Die Vertragsverlängerung wird nicht so lange auf sich warten lassen. Ich würde mich nichtmal wundern, wenn Rai noch ein Jahr dranhängt. Aber Alonso niemals. Und das Vettel nach Mercedes geht oder Vettel und Schinken jemals in einem Team fahren wird es auch nicht geben.....

Also träumt weiter. F1 Fans werden es lieben, wenn Alonso aufhört....

HorizonF1
Beiträge: 408
Registriert: Di Dez 06, 2016 1:01 am

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von HorizonF1 » So Jun 25, 2017 8:46 am

Du hast eine falsche Aussage getätigt: Keine Alonso-Klausel

Ferrari braucht einen Alonso, denn so enge Rennen wie in Barcelona, Russland oder Kanada gewinnt man mit einem Alonso in zwei von drei Fällen. Ein Fahrer, der in jedem Quali nach eigenen Aussagen "Ecken und Kanten" drin hat und mit "dem besten Auto" in den ersten sechs Rennen nur drei Siege holt, kann man ruhig durch Alonso ersetzen.

Ferrari hat längst überfällige Fahrer immer noch jahrelang durchgefüttert (Massa, Kimi), weshalb sie an Vettel festhalten werden. Zwei starke Fahrer gab es bei Ferrari nie, weshalb Alonso neben Vettel ein Novum wäre.

Alonso wird nächstes Jahr trotzdem sehr wahrscheinlich ein Siegfahrzeug bekommen. Es wird rot sein.

Daddy
Beiträge: 269
Registriert: Sa Mär 18, 2017 1:01 am
Wohnort: Eferding

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Daddy » So Jun 25, 2017 9:46 am

Persönlich vermag ich es mir nicht vorzustellen allerdings wenn man bedenkt, dass seit Alonso Ferrari verlassen hat die gesamte Führungspositionen neu besetzt wurden... hmmm, wer weiss.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14435
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von shuyuan » So Jun 25, 2017 11:18 am

Wenn Raikkönen in der nähe Vettel bleibt, bekommt er für 2018 einen neuen vertrag, also ist die türe für den Spanier zu.
ich tippe darauf dass Alonso mangels Alternativen bei McLaren bleibt.
Renault ist zur zeit keine solche.
Und ansonsten sehe ich keinerlei Möglichkeiten für Alfons irgendwo Titel einzufahren.

gpXracer
Beiträge: 863
Registriert: Sa Dez 22, 2001 1:01 am

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von gpXracer » So Jun 25, 2017 11:38 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Daddy:
<strong> Persönlich vermag ich es mir nicht vorzustellen allerdings wenn man bedenkt, dass seit Alonso Ferrari verlassen hat die gesamte Führungspositionen neu besetzt wurden... hmmm, wer weiss. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Führung ja. Aber an der Basis arbeiten zum großen Teil noch die Leute, denen Alonso vorgeworfen hat, immer nur abzukupfern, statt neue Wege zu gehen. Wenn auch oft in anderen Positionen. Ich traue der Ferrari Führung tatsächlich zu, das nicht zu ignorieren. Aber wer weiß das schon? Die F1 macht manchmal seltsame Dinge. Alonso bei Ferrari hätte schon auch was. Obwohl als ich aus neutraler Sicht auch den Kämpfen von Alonso am Ende des Feldes einiges abgewinnen kann. Es macht Spaß, ihm zuzusehen, wie er das Auto ans Limit bringt und trotz allem scheinbar hin und wieder selbst Spaß an der Sache zu finden scheint. Auch die Frustsituationen sind ein wenig Salz in der Suppe für einen Rennfan. Es gehört dazu. Es scheint die Rolle von Alonso zu sein. Gut entlohnt wird er ja und so wird er es rückblickend sicher verschmerzen können.

Minardi
Beiträge: 34817
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Minardi » Fr Jun 30, 2017 5:38 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Fernando Alfonso:
<strong>Das Gefühl bei Ferrari war so gut, dass es besser war aufzuhören. Denn wenn nicht, dann wäre es mit Sicherheit schlechter und schlechter geworden.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ne, oder? Echt jetzt??? Bild Bild Bild Bild

Genau, meine Frau und ich lassen uns auch scheiden, weil wir uns auch einfach zu sehr lieben Bild Bild

Die asturische Drosselklappe hat wohl zu viel Orujo gesoffen Bild Bild

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 688
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Fr Jun 30, 2017 8:24 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong>Ich finde auch, dass er mindestens 3 Titel haben sollte, ehe er abtritt. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Deine Meinung in allen Ehren, aber die Formel 1 ist kein Wunschkonzert. Sollte Alonso mit 2 WM-Titeln abtreten, dürfen er und seine Fans sich wahrlich nicht beschweren.

Helldriver
Beiträge: 4179
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Alonsos Zukunft ???

Beitrag von Helldriver » Fr Jun 30, 2017 9:49 pm

Zwei F1-Fahrertitel sind ja schon was.
Wenn man aber bedenkt, dass Alosnso mit seinen 32 Siegen an Platz 6 der ewigen Bestenliste liegt, dann würden 3 Titel auch passen. Vielleicht kommt da ja noch was.

Antworten