.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
gpXracer
Beiträge: 863
Registriert: Sa Dez 22, 2001 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von gpXracer » Do Aug 24, 2017 1:13 pm

Ich glaube nicht an das Märchen von dürfen. Klar "darf" er dem WM-führenden keine Punkte weg nehmen, ist er klar schneller als Vettel (ohne Technikprobleme) wird er natürlich auch vor im ins Ziel kommen (dürfen).

Ich glaube aber nicht, dass jemand Mercedes das Wasser reichen kann, deshalb wird er wohl nur Gewinnen können, wenn Mercedes Fehler macht.

Dissident
Beiträge: 7310
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von Dissident » Do Aug 24, 2017 5:16 pm

Wenn das setup passt wird merc auch vom längeren Radstand profitieren. Der Ferrari ist in scharfen Kurven von ca.100-180kmh in Vorteil nicht jedoch in sehr schnellen Kurven.(siehe budapest und A1 Ring)

vandamm
Beiträge: 262
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von vandamm » Do Aug 24, 2017 6:06 pm

Wo bitte findest du in Budapest und am A1 Ring sehr schnelle Kurven???

Ich denke Mercedes wird an diesem WE schon überrascht werden. Vielleicht macht Ferrari etwas in Richtung ihrer Stärken und nutzt den deutlich besseren Antrieb auf Rundenzeit. Hat Red Bull eigendlich immer so gemacht in den 4 WM Jahren. Sollte Vettel ja liegen...

Dissident
Beiträge: 7310
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von Dissident » Do Aug 24, 2017 6:12 pm

Habs ungünstig formuliert.meine die 100-180 kmh Kurven auf dem A1 Ring und in Budapest. In solchen Kurven ist der Ferrari griffiger. Siehe auch vglvideo bottas vettel a1 ring quali. Die erste kurve hat vettel deutlich besser genommen jedoch frisst der Mercedes Motor diesen kleinen Vorteil von Ferrari irgendwann auf. Bspw. Lag der Ferrari bis ca.250 kmh vorne und bei ca.280 war der Mercedes schon vorne.

In spa könnte es so laufen wie in Baku auf der langen geraden, da zieht der Merc einfach 3-4 Zehntel davon. Nach der lasource gehts ca 23 sek vollgas. Die backstraight ist ca. 17 sekunden lang und das schlimme wohl wieder ohne drs(was bullshit ist) = der topspeed unterschied höher

F1Fan.
Beiträge: 542
Registriert: Sa Mär 06, 2010 1:01 am
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von F1Fan. » Fr Aug 25, 2017 12:03 am

Endlich wieder Formel1: Hallo im Spa-Livethread! Bild


Nach einem Monat Sommerpause startet die Formel 1 am letzten August-Wochenende mit dem 12. Saisonrennen in den Belgischen Klassiker von Spa-Francorchamps. Im unmittelbaren Anschluss zur Ardennen-Achterbahn folgt Italiens alljährliches Europa-Finale in Monza. Nach den letzten Solos der Silberpfeile bietet das heurige Königsklassen-Jahr 2017 endlich wieder ein hochspannendes Weltmeister-Duell und Entwicklungswettrennen von Mercedes gegen Ferrari.

Sebastian Vettel führt nach dem geretteten Ungarn-Doppelsieg der Roten in der WM-Tabelle mit 202:188 Punkten 14 Zähler vor Spa-Favorit Lewis Hamilton. Zweiterer hat im möglichen Titel-Dreikampf ebenso Silberpfeil-Teamkollege Valtteri Bottas (169) im Nacken. Red Bull Racing (184) rangiert als sicherer dritter deutlich hinter Mercedes und Ferrari (357:318) und hofft auf der längsten Berg-und-Tal-Motorenstrecke rund um die Senke von Eau Rouge trotz des PS-Mankos zu überraschen. Nach einem Sieg 2014 holte Danny Ricciardo zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton im Vorjahr Platz zwei. Max Verstappen fährt als geborener Belgier in Niederlandes Nachbarland sein halbes Heimrennen. Hinter Mittelfeld-Primus Force India rangiert das Quartett aus Williams, Toro Rosso, Haas und Renault innerhalb von nur 15 Punkten. Am Tabellenende gab McLaren mit Belgien-Lokalmatador Stoffel Vandoorne die 'Rote Laterne' an Sauber ab. Unmittelbar nach dem Ungarn-Wochenende hinterließ der Tiroler Lucas Auer beim Young-Driver-Test als siebter (+ 2,1) einen guten Eindruck und blieb zur F1-Premiere überdies eine halbe Sekunde vor Force-India-Teamkollege Nikita Mazepan. Die Bestzeit setzte Vettel vor McLaren-Junior Norris und Raikkönen. Anlässlich des 25. Jubiläum von Michael Schumachers ersten "Wohnzimmer"-Sieg 1992 dreht sein 18-Jähriger Formel-3-Sohnemann Mick Schumacher am Sonntag vor dem Rennstart eine Runde in "Schumis" Benetton aus dem WM-Premierenjahr 1994. Nach dem verheerenden Skiunfall zu Silvester 2014 gibt es vom Deutschen Rekordweltmeister seit Jahren keine positiven Nachrichten. Pirellis weichstes Reifentrio lautet Ultrasoft, Supersoft und Soft.

Landes- und Streckenvorstellung

Gastgeber Belgien befindet sich als Parlamentarisches Königreich umringt von Frankreich, Deutschland, der Nordsee sowie den Be-Ne-Lux-Kollegen Niederlande und Luxemburg in Nordwesteuropa. Hauptstadt Brüssel beherbergt mit Wahrzeichen Atomium den EU-Hauptsitz, die insgesamt 10,6 Millionen Einwohner sprechen überwiegend Französisch. Wohl berühmtester Belgier war Barock-Maler Peter Paul Rubens (17. Jhd). Weiters entstammen zwei bekannte Landesöhne der Filmwelt: Agatha Christies 'Hercule Poirot' ist stolzer Belgier - Hergé Vater von 'Tim und Struppi'. Dazu stand Belgiens Fußballnationalmannschaft zuletzt erstmals auf Platz 1 der FIFA-Weltrangliste. Während im Wallonischen Landesosten-Dreieck der Kleinstädte Stavelot, Malmedy und Spa-Franchorchamps gefahren wird, entstammt aus der 10.500-Einwohner-Kleinstadt der englische Gattungsbegriff "Spa" als Synonym für "Heilbad". Der mit 7 Kilometern und lediglich 44 Rennrunden längste Kurs im Formel-1-Kalender besteht aus teils öffentlichen Straßen und gilt mit seinem Achterbahnartigem Naturlayout inmitten des Ardennen-Waldes, zahlreichen Mutkurven und unsicheren Wetterlage als ausgesprochene Fahrerstrecke mit oftmals überraschenden Ergebnissen. Der kurzen Start-Ziel-Geraden folgt die Haarnadelkurve von La Source und Abfahrt zur berühmt-berüchtigten Vollgaspassage Eau Rouge. In der mit 300 km/h durchfahrenen Link-Rechts-Senke der 'Roten Quelle' müssen die Piloten Querbeschleunigungen bis zum vierfachen des eigenen Körpergewichtes standhalten und die Auffahrt zu Raidillon und der Kemmel-Geraden praktisch blind meistern. Vorm Bremspunkt der Le-Combes-Schikane wird die erste Zwischenzeit genommen, Malmedy und Rivage führen bergab zur rasanten Doppelinks von Pouhoun und dem Fangnes-S mit Messpunkt Nummer zwei. Die Stavelot-Doppelrechts bringt die Piloten zur gekrümmten Gegengeraden sowie der ultraschnellen Blanchimont-Linkskurve. Nachdem die Bus-Stop-Schikane eine Runde in Spa beschließt, befinden sich die beiden DRS-Zonen auf Start-Ziel sowie der längsten Kemmel-Geraden. Die Sommerpause endet am Freitagvormittag mit dem ersten Freien Training um zehn. Start zum Nachmittag, Qualifying und Rennen ist am Samstag und Sonntag um 14:00 Uhr.


Streckendaten und Karte:


Name Circuit de Spa-Francorchamps
Länge 7.004 Meter
Runden 44
Distanz 308,052 km

Strecke


Zeitplan:


Freitag, 25. August:

01. Freies Training 10:00 - 11:30 Uhr LIVE sky

02. Freies Training 14:00 - 15:30 Uhr LIVE sky, ORF eins, N-TV


Samstag, 26. August:

03. Freies Training 11:00 - 12:00 Uhr LIVE sky, Zsf. RTL

Qualifying 14:00 Uhr LIVE sky, RTL, ORF eins, SRF zwei


Sonntag, 27. August:

Rennen 14:00 Uhr LIVE sky, RTL, ORF eins, SRF zwei


Wetter:


Der Wetterbericht für das Wochenende in Spa verheißt nochmals typisches Sommerwetter. Bei Maximaltemperaturen von 27 Grad erhöht sich die Regenwahrscheinlichkeit gen Rennsonntag auf 80%.


-----------------------------------


Wer glaubster wird heuer Weltmeister: Vettel, Hamilton oder gar Bottas?
Auf ein spannendes Sommerpausen-Ende in Spa Bild

<small>[ 24.08.2017, 12:12: Beitrag editiert von: F1Fan. ]</small>

Dissident
Beiträge: 7310
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von Dissident » Fr Aug 25, 2017 12:43 am

Ich fürchte die Strecke hat zu viele Vollgasspassagen und dass Ferrari nicht unbedingt das alles in Sektor 2 gut machen kann = Mercedes erwarte ich vorne. Ferrari bräuchte schon jetzt ein gescheites Motorenupdate..nä.woche kommt ja schon Monza.

gpXracer
Beiträge: 863
Registriert: Sa Dez 22, 2001 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von gpXracer » Fr Aug 25, 2017 12:48 am

Ich fürchte, dass Mercedes hier wieder das weit überlegene Auto hat. Der große Vorteil in der Motorleistung ist aktuell nicht auszugleichen, wenn es auf Strecken, wie Spa geht. Spannung wird es dahinter geben. Ich erwarte RedBull sehr stark. Der Renault Motor macht aktuell riesen Sprünge, die fast nur auf besserer Software beruhen. Das Auto ist mittlerweile auch sehr gut.

Dissident
Beiträge: 7310
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von Dissident » Fr Aug 25, 2017 12:51 am

Ja.dass RBR Ferrari in Spa ärgern kann halte ich für gut möglich.

Benutzeravatar
*Jan
Beiträge: 5448
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von *Jan » Fr Aug 25, 2017 12:52 am

Hmm und Spa ist auch Kimi Land, der fühlte sich hier immer Pudelwohl, nur gewinnen wird er nicht dürfen......

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 5867
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von seahawk » Fr Aug 25, 2017 1:26 pm

0,053 zurück auf den Soft im ersten freien Training. Da wird Mercedes gut ne Sekunde vor dem Rest sein, wenn sie ernst machen.

Sonic84
Beiträge: 433
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von Sonic84 » Fr Aug 25, 2017 2:17 pm

Schaut jemand Sky? Surer total am Limit mir Räuspern und komischen Ticks... so schlimm war es noch nie! Alle 10 Sekunden! Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14405
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von shuyuan » Fr Aug 25, 2017 4:32 pm

das lächerliste was die f1 zu bieten hat :

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> 35 Plätze Strafe in Spa für McLaren-Pilot Vandoorne </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">wo genau startet er ? Brüssel ? Bild

Dissident
Beiträge: 7310
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von Dissident » Fr Aug 25, 2017 4:35 pm

Jop..merc... aber hey..es ist spa. Wird dennoch ein genuss einfach nur die autos da fahren zu sehen. Bild

Dissident
Beiträge: 7310
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von Dissident » Fr Aug 25, 2017 5:19 pm

FP1 von Raikkonen vs 2016er Pole:

Eau Rouge Senke: 309 vs 323
Raidillon 300 vs 310
Topspeed am Ende der Geraden (DRS) 328 vs 340
les combes scheitelpunkt ausgang 200 vs 180
vor und apex pouhon 299/265 vs 308/255
Ende der Gegengeraden (kein DRS) 318 vs 332

Rundenzeit 1:45.5 vs 1:46.7

Dafür dass es nur FT1 war ist die Zeit schon gut, selbst die Topspeedwerte sind OK, klar dass man 2016 nicht toppeen kann, aber in Q3 erwarte ich ca 335 und ohne DRS 325.

Die Apex-Werte werden auch nochmals steigen.

Ich rechne mit einer 43er Pole-Zeit. Bild

Edit: FT2 wieder Raikkonen Pouhon apex 272 Bild

Backstraight jedoch nur mit 313... gleiches Motorenprogramm jedoch mehr Abtrieb...höchstwarscheinlich.

EDIT 2: im FT2 hat es ja schon geregnet und für morgen sind 25% Regenwarscheinlichkeit während des Qualifyings vorhergesagt.. Ich hoffe es bleibt trocken. Sonntag soll es trocken bleiben.

<small>[ 25.08.2017, 18:32: Beitrag editiert von: Dissident ]</small>

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4274
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von danseys » Fr Aug 25, 2017 6:46 pm

dem Surer ist die Kauleiste locker - der braucht einfach mal anständige Haftcreme! Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14405
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von shuyuan » Fr Aug 25, 2017 9:15 pm

mischwetterverhältisse im qualy dürfte spannend werden, weil dann in der startaufstellung RBR ein wörtchen mitredet. Bleibt es trocken ist mercedes First Row.
Ferrari dahinter.

Sonic84
Beiträge: 433
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von Sonic84 » Fr Aug 25, 2017 9:17 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von danseys:
<strong> dem Surer ist die Kauleiste locker - der braucht einfach mal anständige Haftcreme! Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14405
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von shuyuan » Sa Aug 26, 2017 12:09 am

Wenn die Merc Driver nicht völlig von der rolle sind, die stopps passen und das auto hält (wovon ich ausgehe) gewinnt Hamilton oder Bottas in Spa.
Dahinter Ferrari egal in welcher reihenfolge.
Wenn Ferrari allerdings Mercedes hier klar schlagen kann, haben die wiener schnitzelchen was falsch gemacht.

Dissident
Beiträge: 7310
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von Dissident » Sa Aug 26, 2017 12:32 am

Wie wir wissen müsste Ferrari am Freitag deutlich vorne sein, ansonsten ist der Ausgang des Qualifyings ziemlich klar. Q1 war ne enge Geschichte..bleibt wohl auch so bis Merc den Hahn aufdreht.

Dissident
Beiträge: 7310
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von Dissident » Sa Aug 26, 2017 8:22 am

Das liest sich schon mal gut, bei Ferrari scheint auch noch einiges zu gehen und Mercedes ist schon zufrieden = vllt. Doch mehr drin für Ferrari.

Bald startet ja das q3. Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14405
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von shuyuan » Sa Aug 26, 2017 8:48 am

erstmal FT3 Bild

lulesi
Beiträge: 2166
Registriert: Sa Aug 17, 2002 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von lulesi » Sa Aug 26, 2017 10:35 am

Man muss sich nichts vormachen, für Ferrari geht es hier nur um Schadensbegrenzung. Der Mercedes ist auf der Qualyrunde schneller, auch dank der Extraleistung und den Geraden. Der Mercedes hat die höhere Endgeschwindigkeit und wird auf der Geraden nach Eau Rouge, der Kemmel Straight wie üblich ohne Probelme an jedem Vorbeifahren können, der keinen Mercedes Motor hat.

Und zum Schluss, keiner geht so gut mit den Softs um wie Mercedes. Da hilft es Ferrari auch nicht dass sie am sanftesten zu den Ultrasofts sind, denn wenn sie diesen Vorteil ausspielen wollen, müssen sie einen Stopp mehr machen.

Ferrari hätte nur einen Chance, wenn es regnet, aber dann wird wahrscheinlich wieder die Stunde für die RedBull schlagen.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14405
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von shuyuan » Sa Aug 26, 2017 10:39 am

die möglichkeit regen ist noch nicht von der liste Bild

Dissident
Beiträge: 7310
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von Dissident » Sa Aug 26, 2017 11:19 am

schade dass das DRS immer noch nicht auf der Backstraight freigegeben wird, als hätten wir 2014 Bild

Die Autos würden die Blanchimont locker mit 330 nehmen.

Dissident
Beiträge: 7310
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps ::

Beitrag von Dissident » Sa Aug 26, 2017 11:28 am

Kimi sehr stark im Mittelsektor,

ansonsten Mercedes jetzt schon 5 kmh nach der eau rouge schneller und 2 Zehntel im ersten, 1 Zehntel im letzten Sektor..

rechne mit 3 Zehntel Rückstand für Ferrari, vllt. sogar mehr.

Pouhon ist wirklich krass geworden, q3 wird brutal. Bild

Antworten