.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 31823
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Stefan P » Di Jul 11, 2017 11:46 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:


Wann und wo...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">... hier
...

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 17983
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Benutzername » Di Jul 11, 2017 11:54 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:


Wann und wo...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">... hier
... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Danke StefanP Bild
Aber dort steht doch genau, was ich später auch gepredigt habe: der Pursche hatte eine einmalige Chance und das Risiko einer DT nicht gescheut. Und er wollte mit allen Mitteln die Steilvorlage vom Cleverle ausnutzen. Genau das steht dort und genau das wiederholte ich in Gebetsmühlen-Form.

Versteh' mir Eine/r diesen Wirrtexter Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14435
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von shuyuan » Di Jul 11, 2017 11:55 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:


Wann und wo...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">... hier
... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">auf seite 17 ist eigentlich schon alles gesagt.
wieso hier noch weiter darüber diskutiert wird ,kann nur mit langeweile begründet werden (oder BNs Höhensonne)

@Benutzername
achja um nochmal auf den kern zu kommen.
ES ging um den "Wettbewerbsvorteil" von dem du sprachst und um den Leichtathletikvergleich.
Leicht vergesslich ?
Beides Quark.

<small>[ 11.07.2017, 12:04: Beitrag editiert von: shuyuan ]</small>

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14435
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von shuyuan » Di Jul 11, 2017 1:27 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>Kein Problem schneller zu sein.
Guckst du
Fuer einen Rennfahrer kein Problem.
Allerdings mit der Maus auch einfach.
Mit der Kupplung und Gaspedal ist das was anderes.
*find

Jedoch ist bei Dir noch die Ampel an?
DAS habe ich nicht geschafft.
Du hast wohl auch vorher mit Whiting gesprochen, oder?
Bild


Da ham wa wieder was zum spielen.
Naja, dieser test ist nur eine spielerei und hat mit der realität wenig bis garnix zu tun.
Lustig ist es trotzdem. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nein, kein Fake.
Direkt beim dritten Versuch hatte/habe ich mich auf die Ampel eingeschossen. Ich kann nun jederzeit unter 0.100 bleiben. Bisheriger Rekord ist 0.044

Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ich hab schon probleme unter 0,2 zu kommen.
Ok, bilichmaus wahrscheinlich Bild

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15934
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Arno » Di Jul 11, 2017 1:30 pm

Jumpstart oder nicht....
HIER sieht es nach einem Frühstart aus und das hat man sicher bemerkt.
Das System erfasst Bewegungung zwischen 1 und 2 cm.
Also wußte man, das Bottas bei Rot losgefahren ist.
Meerissnich

Flugplatz
Beiträge: 1596
Registriert: Mo Jul 23, 2012 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Flugplatz » Di Jul 11, 2017 1:54 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
ich hab schon probleme unter 0,2 zu kommen.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Keine Sorge - die meisten haben keine übernatürlichen Reaktionsfähigkeiten. Wenn Du unter 200ms kommst, ist das schon ziemlich gut.
"Locker" unter 100ms zu kommen - da sollte man dann langsam anfangen die Superkräfte auch gewinnbringend für die Menschheit einzusetzen Bild .

Aber zum Thema: Wo ist eigentlich der viel zitierte "Geist des Reglements" geblieben? Meiner Meinung nach ist es offensichtlich, dass die FIA das Antizipieren beim Start nicht zulassen möchte.
Ansonsten würde es keine variable Zeitspanne geben, während der die Lampen erlöschen können.

Und Bottas sagt auch im Interview, dass er nicht auf den optischen Reiz reagiert hat. Er sagt Sinngemäß, dass die Zeitspanne zuletzt eher kurz war, und man daher recht gut den Zeitpunkt einschätzen könne.

Dies Verhalten entspricht also nicht dem, was sich die FIA eigentlich vorstellt.

Zusätzlich hat er natürlich auch noch Glück, dass er da innerhalb einer (im offiziellen Reglement nicht zu findenden) Toleranz angerollt ist.

Wenn die FIA hier wirklich auf die reine Reaktion gehen möchte, dann sollte sie das Ganze anpassen und wie beim 100-Meter Sprint eine physisch nicht unterbietbare Reaktionszeit festlegen (Achtung Arno, Du müsstest Dich also zurückhalten - beim 100-Meter Sprint sind es 100ms Bild ). Jeder, der diese Zeitspanne nach der optischen Startfreigabe unterbietet, müsste dann eine Strafe aufgebrummt bekommen.

Andererseits gäbe es dann ja wieder weniger Zündstoff für schöne Diskussionen nach dem Rennen.


Unabhängig vom Start bin ich übrigens der Ansicht, dass Vettel das Rennen eher durch einige kleine Fehler in der Endphase gegen Bottas verloren hat. Was das betrifft, scheint er in dieser Saison nicht so sattelfest zu sein. In Sotschi empfand ich es ähnlich - auch wenn in beiden Fällen auch Überrundungen reingespielt haben.
Im Grunde hat er da einiges selbst auf der Strecke liegen lassen.

Mal sehen, ob diese Kleinigkeiten am Ende den Unterschied ausmachen.

wings
Beiträge: 868
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von wings » Di Jul 11, 2017 2:13 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Flugplatz:
<strong>
Unabhängig vom Start bin ich übrigens der Ansicht, dass Vettel das Rennen eher durch einige kleine Fehler in der Endphase gegen Bottas verloren hat. Was das betrifft, scheint er in dieser Saison nicht so sattelfest zu sein. In Sotschi empfand ich es ähnlich - auch wenn in beiden Fällen auch Überrundungen reingespielt haben.
Im Grunde hat er da einiges selbst auf der Strecke liegen lassen.

Mal sehen, ob diese Kleinigkeiten am Ende den Unterschied ausmachen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Imho ist Vettel aus den Top-4 der mit Abstand sattelfesteste Pilot in 2017. Kam immer auf seinem Fahrersitz ins Ziel und war bis auf den rennfernen Aussetzer in Baku konstant gut unterwegs. Lewis haderte schon mal mehr als Bottas, Bottas war auch mal deutlich langsamer als Lewis und drehte sich z.b. hinter dem SC aus der Topplatzierung.
Und Kimi....über den muss man nicht reden. Der ist entweder meist langsamer oder zog das Pech an, so dass er heuer eher Strategiebaustein denn WM-Kandidat ist.
Max kann man nur hochrechnen/-fühlen, der fiel entweder mit Schaden (bzw. dank Kwjat) aus oder sah im Rennen über die Distanz nicht schlechter aus als sein Teamkollege. Dieser wiederum hat seine Büchse in Q3 zweimal in die Barriere gesemmelt.

Wenn also Vettel viele kleine Schnitzer drinnen hat, dann bleibt eigentlich nur der Holländer, der zwar mal eine Schikane nicht schaffte (wie Vettel auch), dafür aber oft gar nicht in die Verlegenheit kam, sein Können über mehr als 20 Runden nachzuweisen. Unter denen, die das nachweisen durften, ist Vettel doch der sattelfesteste!? Bild

Flugplatz
Beiträge: 1596
Registriert: Mo Jul 23, 2012 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Flugplatz » Di Jul 11, 2017 2:17 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von wings:
Unter denen, die das nachweisen durften, ist Vettel doch der sattelfesteste!?</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da wiederspreche ich nicht. Er war bisher noch der Konstanteste an der Spitze. Allerdings hätte er zumindest in Spielberg Bottas wohl ohne die Fehler ernsthaft gefährden können. Insofern hat er da schon was liegen lassen, was vielleicht am Ende wichtig sein könnte.

Jonas-SW
Beiträge: 1727
Registriert: Di Dez 19, 2006 1:01 am
Wohnort: Köln

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Jonas-SW » Di Jul 11, 2017 2:19 pm

Sind jetzt nur 2 Rennen. Sotschi und Spielberg. Aber bei beiden Rennen war Bottas in der Anfangsphase richtig stark. Wie ein Sprinter. Vettel scheint da mehr Zeit zu brauchen, um in Schwung zu kommen. Er ist aber klar der Konstanteste. Hamilton kommt zwischendurch mit Fabelzeiten, kann aber dann wieder auch verschwinden.

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 17983
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Benutzername » Di Jul 11, 2017 2:26 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Flugplatz:
<strong> Allerdings hätte er zumindest in Spielberg Bottas wohl ohne die Fehler ernsthaft gefährden können. Insofern hat er da schon was liegen lassen, was vielleicht am Ende wichtig sein könnte. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wäre ich Userin 1052, so würde ich jetzt entgegnen, dass Senor Perez Vettelchen's letzte Siegchance verbaut hat. Dem Mexikaner scheint die Höhenluft nicht zu bekommen. Fällt in letzter Zeit fast nur noch unangenehm auf.

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15934
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Arno » Di Jul 11, 2017 2:28 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jonas-SW:
<strong> Sind jetzt nur 2 Rennen. Sotschi und Spielberg. Aber bei beiden Rennen war Bottas in der Anfangsphase richtig stark. Wie ein Sprinter. Vettel scheint da mehr Zeit zu brauchen, um in Schwung zu kommen. Er ist aber klar der Konstanteste. Hamilton kommt zwischendurch mit Fabelzeiten, kann aber dann wieder auch verschwinden. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nunja, Vettel ist schwerer, das ist schon mal ein Grund, wieso er wohl mehr Zeit braucht, um in Schwung zu kommen.
Dazu kommt, dass das Ferrari Mapping deutlich umfangreicher als das von Mercedes ist, das heißt die SSD ist wegen der größeren Datenmenge auch schwerer.

HAM ist schneller, weil er nach dem Staart die Startprozedur von der SSD löscht und nur das Mapping übrig behält. Deswegen ist die Platte dann leichter.
Aufgrund der bidirektionalen Datenübertragung muss er manchmal etwas langsamer fahren, um die Daten der Box zu empfangen, da könnte man den Eindruck bekommen, er fährt manchmal Topzeiten und manchmal nicht.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14435
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von shuyuan » Di Jul 11, 2017 2:32 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jonas-SW:
<strong> Sind jetzt nur 2 Rennen. Sotschi und Spielberg. Aber bei beiden Rennen war Bottas in der Anfangsphase richtig stark. Wie ein Sprinter. Vettel scheint da mehr Zeit zu brauchen, um in Schwung zu kommen. Er ist aber klar der Konstanteste. Hamilton kommt zwischendurch mit Fabelzeiten, kann aber dann wieder auch verschwinden. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nunja, Vettel ist schwerer, das ist schon mal ein Grund, wieso er wohl mehr Zeit braucht, um in Schwung zu kommen.
Dazu kommt, dass das Ferrari Mapping deutlich umfangreicher als das von Mercedes ist, das heißt die SSD ist wegen der größeren Datenmenge auch schwerer.

HAM ist schneller, weil er nach dem Staart die Startprozedur von der SSD löscht und nur das Mapping übrig behält. Deswegen ist die Platte dann leichter.
Aufgrund der bidirektionalen Datenübertragung muss er manchmal etwas langsamer fahren, um die Daten der Box zu empfangen, da könnte man den Eindruck bekommen, er fährt manchmal Topzeiten und manchmal nicht. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">um nicht zu vergessen, das ablegen der goldvorräte hat Hollywood auch inzwischen-wider willen- beherzigt. Bild

Excalibur
Beiträge: 7364
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Excalibur » Di Jul 11, 2017 2:35 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>
HAM ist schneller, weil er nach dem Staart die Startprozedur von der SSD löscht und nur das Mapping übrig behält. Deswegen ist die Platte dann leichter.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du vergisst das Goldkettchen und das andere Bling Bling-Zeuch welches Hamilton trägt. Das macht den Gewichtsverlust der Daten wieder wett.

Allerdings hat Hamillton bei seinen Klunkern im Ohr natürlich den Nachteil eines höheren Schwerpunkt. Und auch für die Fitness (Nacken!) sind die Dinge bestimmt nicht förderlich.

wings
Beiträge: 868
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von wings » Di Jul 11, 2017 2:35 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong> Wäre ich Userin 1052, so würde ich jetzt entgegnen, dass Senor Perez Vettelchen's letzte Siegchance verbaut hat. Dem Mexikaner scheint die Höhenluft nicht zu bekommen. Fällt in letzter Zeit fast nur noch unangenehm auf. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Immerhin ist Perez so fair und hielt Vettel erst auf, nachdem er Bottas am Vorbeifahren hinderte. Gleiches Recht für alle Siegkandidaten. Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14435
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von shuyuan » Di Jul 11, 2017 2:41 pm

Perez hat in den letzten drei Rennen wohl etwas Überdruck.
Wahrscheinlich rechnete er nicht mit einem so starken youngster wie Ocon neben sich.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14435
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von shuyuan » Di Jul 11, 2017 2:52 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Flugplatz:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
ich hab schon probleme unter 0,2 zu kommen.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">"Locker" unter 100ms zu kommen - da sollte man dann langsam anfangen die Superkräfte auch gewinnbringend für die Menschheit einzusetzen Bild .

Aber zum Thema: Wo ist eigentlich der viel zitierte "Geist des Reglements" geblieben? Meiner Meinung nach ist es offensichtlich, dass die FIA das Antizipieren beim Start nicht zulassen möchte.
Ansonsten würde es keine variable Zeitspanne geben, während der die Lampen erlöschen können.


Wenn die FIA hier wirklich auf die reine Reaktion gehen möchte, dann sollte sie das Ganze anpassen und wie beim 100-Meter Sprint eine physisch nicht unterbietbare Reaktionszeit festlegen (Achtung Arno, Du müsstest Dich also zurückhalten - beim 100-Meter Sprint sind es 100ms Bild ). Jeder, der diese Zeitspanne nach der optischen Startfreigabe unterbietet, müsste dann eine Strafe aufgebrummt bekommen.

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Arno hat ja auch ultra fiber cable anschluss. Bei ihm kommen die signale schon durch die leitung bevor er klickt.

ich mit meiner 200000 kabelleitung bin da vollständig unterpriviligiert Bild


zum anderen:
Der Geist des Reglements ? Bild

Wieso regt sich 20 jahre darüber kein Mensch auf ?

ich bin der Meinung, täte man es so wie du vorschlägst, hätten wir in zukunft mehr startabbrüche , mehr strafen etc. das kann es ja nicht sein.

Das ist für dasselbe als wenn man den aussergewöhnlichen Unfall des Jules Bianchi als begründung nimmt, den openwheeler in eine kusnstoffkapsel zu verschliessen. Irgendwo ist mal ende .

und BTW:
Ist nicht der Geist des Reglements auch "Racing"
Und haben die Regelhüter nicht beschlossen, weniger strafen auszusprechen ?
Wird immer kontroversen geben, aber das macht den sport auch aus.


edit: Der normale F1 Teilzeitfan weiss allgemein nicht, dass es schon megaviele strafen (eben wegen dem Reglement)gibt und auf was man alles achten muss ,keine zu kassieren.
Das sind sachen die vor ,während und nach dem Rennen laufen.
Das Regelbuch ist -gefühlt-schon eine Brockhaussammlung. Bild

<small>[ 11.07.2017, 14:58: Beitrag editiert von: shuyuan ]</small>

Flugplatz
Beiträge: 1596
Registriert: Mo Jul 23, 2012 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Flugplatz » Di Jul 11, 2017 3:10 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
ich bin der Meinung, täte man es so wie du vorschlägst, hätten wir in zukunft mehr startabbrüche , mehr strafen etc. das kann es ja nicht sein.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Kann schon sein - wenn tatsächlich alle auf den Zeitpunkt spekulieren, statt bis zum Signal zu warten.
Alternativ könnten sie auch einfach die Wartezeit auf's Erlöschen wieder so stärker variieren - damit "man" sich nicht so drauf einstellen kann.

Oder aber - um konsequent zu sein, stellen sie es um auf konstant 5 Sekunden. Dann können sich wirklich alle auf den Zeitpunkt einschießen.

Im Moment ist es halt inkonsequent. Man will eigentlich nicht, dass die Fahrer den exakten Zeitpunkt antizipieren können - aber schafft es einer (nachweisbar) durch Zufall, dann ist es innerhalb einer Toleranz in Ordnung. Das animiert ja nun wieder dazu, es ruhig mal zu versuchen.

Insofern: Ganz oder gar nicht.

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15934
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Arno » Di Jul 11, 2017 3:25 pm

Andere Frage:
Wozu Regeln, wenn man von Fall zu Fall Ausnahmen zulässt, die nicht dokumentiert sind und man sich auf ein Art Bestandsrecht (das machen wir schon seit 20 Jahren so) bezieht?

Loopwing
Beiträge: 456
Registriert: Sa Jul 07, 2007 1:01 am
Wohnort: CH

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Loopwing » Di Jul 11, 2017 7:02 pm

Start-Test: http://f1-start.glitch.me/

Man sollte aber mindestens eine Serie von 20 Tests (GP) hintereinander ganz OHNE Jumpstart bleiben, sonst wird man nicht Weltmeister.
Unter 0,200s wird damit schwer.

*Treffen wir uns am G20-GiPfel in Silverstone. Das F1-Policeteam wird erstemals auch zum Einsatz kommen.*

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14435
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von shuyuan » Di Jul 11, 2017 7:25 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Loopwing:
<strong> Start-Test: http://f1-start.glitch.me/

Man sollte aber mindestens eine Serie von 20 Tests (GP) hintereinander ganz OHNE Jumpstart bleiben, sonst wird man nicht Weltmeister.
Unter 0,200s wird damit schwer.

*Treffen wir uns am G20-GiPfel in Silverstone. Das F1-Policeteam wird erstemals auch zum Einsatz kommen.* </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">das ding hab ich doch schon vorhin verlinkt..

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 14435
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von shuyuan » Di Jul 11, 2017 7:27 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> Andere Frage:
Wozu Regeln, wenn man von Fall zu Fall Ausnahmen zulässt, die nicht dokumentiert sind und man sich auf ein Art Bestandsrecht (das machen wir schon seit 20 Jahren so) bezieht? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">es ist keine ausnahme der regel zu erkennen solange man in toleranzen bleibt.

LucaF1
Beiträge: 661
Registriert: Sa Sep 15, 2007 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von LucaF1 » Di Jul 11, 2017 8:19 pm

Mag F1Fan den Thread für Silverstone aufmachen?

Vielleicht morgen. Zum Glück nur 1 Woche Pause, Ferrari bringt Motoren und Aero Upgrade, und auch Mercedes rüstet beim Motor nach. Bild

Das wird spannend zu sehen, wie sich das auswirkt.

Und Ferrari geht voll auf Supersoft. 9 Sätze für Vettel gegen 6 und 8 der Mercedes.

<small>[ 11.07.2017, 20:26: Beitrag editiert von: LucaF1 ]</small>

Dissident
Beiträge: 7317
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Dissident » Di Jul 11, 2017 8:32 pm

Gute Vorzeichen, ich freue mich, wie gesagt sollte Ferrari in Silverstone besser aufgestellt sein, die Strecke müsste zu Ferrari passen, der Rest liegt am Asphalt und den Temperaturen.

Es ist halt Schade dass Vettel 2 mal so knapp an Bottas gescheitert ist, aber andererseits kann er sich alles in allem über die 20 Pkt. Vorsprung nicht beklagen, wie gewonnen so zerronnen. Bild

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15934
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Arno » Mi Jul 12, 2017 12:26 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>Kein Problem schneller zu sein.
Guckst du
Fuer einen Rennfahrer kein Problem.
Allerdings mit der Maus auch einfach.
Mit der Kupplung und Gaspedal ist das was anderes.
*find

Jedoch ist bei Dir noch die Ampel an?
DAS habe ich nicht geschafft.
Du hast wohl auch vorher mit Whiting gesprochen, oder?
Bild


Da ham wa wieder was zum spielen.
Naja, dieser test ist nur eine spielerei und hat mit der realität wenig bis garnix zu tun.
Lustig ist es trotzdem. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nein, kein Fake.
Direkt beim dritten Versuch hatte/habe ich mich auf die Ampel eingeschossen. Ich kann nun jederzeit unter 0.100 bleiben. Bisheriger Rekord ist 0.044

Bild

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 15934
Registriert: Mo Okt 30, 2000 1:01 am
Wohnort: vorhanden
Kontaktdaten:

.:: Livethread Grand Prix von Österreich - Spielberg ::.

Beitrag von Arno » Mi Jul 12, 2017 1:31 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jonas-SW:
<strong> Sind jetzt nur 2 Rennen. Sotschi und Spielberg. Aber bei beiden Rennen war Bottas in der Anfangsphase richtig stark. Wie ein Sprinter. Vettel scheint da mehr Zeit zu brauchen, um in Schwung zu kommen. Er ist aber klar der Konstanteste. Hamilton kommt zwischendurch mit Fabelzeiten, kann aber dann wieder auch verschwinden. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nunja, Vettel ist schwerer, das ist schon mal ein Grund, wieso er wohl mehr Zeit braucht, um in Schwung zu kommen.
Dazu kommt, dass das Ferrari Mapping deutlich umfangreicher als das von Mercedes ist, das heißt die SSD ist wegen der größeren Datenmenge auch schwerer.

HAM ist schneller, weil er nach dem Staart die Startprozedur von der SSD löscht und nur das Mapping übrig behält. Deswegen ist die Platte dann leichter.
Aufgrund der bidirektionalen Datenübertragung muss er manchmal etwas langsamer fahren, um die Daten der Box zu empfangen, da könnte man den Eindruck bekommen, er fährt manchmal Topzeiten und manchmal nicht. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">um nicht zu vergessen, das ablegen der goldvorräte hat Hollywood auch inzwischen-wider willen- beherzigt. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild
Bild

Antworten