Startseite Menü

Ausgestorben: Die Top 10 ehemaliger Formelserien

Alleine in diesem Jahrhundert sind zahlreiche Formelserien von der Bildfläche verschwunden: Wir schauen, was aus A1GP, Formel BMW & Co. wurde

(Motorsport-Total.com) - Erinnerst du dich noch an die Superleague Formula? Unter dem Slogan "Fußball bei 300 km/h" rasten Boliden mit Sponsoring großer Fußballvereine wie Borussia Dortmund oder AC Mailand um die Rennkurse dieser Welt. Drei Jahre lang bot man feinsten Rennsport abseits der regulären Formelsport-Leiter (obwohl sich zahlreiche Nachwuchspiloten für die Serie interessierten) und fuhr sogar zeitweise mehr Saisonrennen als die Formel 1.

Nelson Philippe

Borussia Dortmund gegen FC Basel gab es nicht nur in der Champions League Zoom

Doch danach war das Konzept bereits am Boden. Von acht geplanten Veranstaltungen der Saison 2011 wurden sechs abgesagt, sodass man schließlich nur zwei Events in Assen und Zolder fuhr. Auch war das Fußballkonzept bereits ausgeblichen, weil nur noch sechs der 16 Fahrzeuge Clubzugehörigkeit besaßen.

Und so starb die Serie einen stillen Tod. Es folgten keine Updates mehr, und als die meisten anderen Rennserien 2012 ihr Programm wieder aufnahmen, gab es keine Neuigkeiten über die Superleague Formula. Bis heute. Es war ein besonderes Konzept, das in den Irrungen und Wirrungen des Formelsports nicht lange überleben konnte - ähnlich wie die A1GP-Serie, die sich als Nationencup des Motorsports verstand.

Doch solche Experimentalserien bilden die Ausnahme in einer ganzen Reihe von verblichenen Formel-Meisterschaften. Viele andere Serien fielen einfach der Umgestaltung des Formel-1-Unterhauses zum Opfer. Weil das System so unübersichtlich war und keine richtig klare Hierarchie herrschte, machte es sich die FIA zum Auftrag, die Nachwuchsklassen zu reformieren - erst unter Gerhard Berger, später unter Ex-Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali.

So wurde etwa 2012 die neue Formel-3-Europameisterschaft ins Leben gerufen, die als obergeordnete Formel-3-Serie ein wichtiges Sprungbrett nach oben darstellen sollte. Darunter litten aber vor allem nationale Formel-3-Meisterschaften wie die Britische Formel 3 oder der Deutsche Formel-3-Cup, die mitunter eine lange Tradition aufwiesen (seit den 1950er Jahren), trotzdem aber mit schwindendem Interesse zu kämpfen hatte.


Fotostrecke: A1GP & Co.: Top 10 ehemalige Formelserien

Ein besonders trauriges Beispiel ist hierfür die britische Serie. Einst eine der wichtigsten Nachwuchsserien der Welt, in der unter anderem Jim Clark, Nelson Piquet, Ayrton Senna oder Mika Häkkinen triumphierten, fanden sich 2014 nur noch sieben Fahrzeuge ein. Gerade einmal vier Piloten bestritten dabei die komplette Saison - ein Trauerspiel.

Jetzt befindet sich der Automobil-Weltverband auf dem besten Weg, den idealen Pfad in die Formel 1 zu schaffen. Auch Laien können mit Formel 4, Formel 3, Formel 2 und Formel 1 etwas anfangen, während sich zuvor nur echte Fans etwas unter GP2, GP3, Auto GP, Formel-Masters und Konsorten etwas vorstellen konnten.

In unserer Fotostrecke haben wir zehn Beispiele von Formelserien zusammengestellt, die es in dieser Form heute nicht mehr gibt. Dabei haben wir uns auf Serien beschränkt, die in diesem Jahrtausend noch existiert haben. Trotzdem mussten wir einige Meisterschaften bereits außen vor lassen - das zeigt, wie undurchsichtig der Formelsport noch bis vor kurzem gewesen ist. Und teilweise ist er es immer noch.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
21.02. 21:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
06.03. 21:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 18:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 19:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.03. 22:00

Aktuelle Bildergalerien

Formel-2-Shakedown in Magny-Cours
Formel-2-Shakedown in Magny-Cours

A1GP & Co.: Top 10 ehemalige Formelserien
A1GP & Co.: Top 10 ehemalige Formelserien

Billy Monger testet Formel-3-Auto
Billy Monger testet Formel-3-Auto

Formel E in Santiago
Formel E in Santiago

Das neue Formel-E-Auto von allen Seiten
Das neue Formel-E-Auto von allen Seiten

Formel-E-Rookietest in Marrakesch
Formel-E-Rookietest in Marrakesch

Motorsport-Total.com auf Twitter

Google+