ANZEIGE 
Zum Google Play Store Zum Apple Store Zur Informationsseite über die App Holen Sie sich Motorsport Master für iOS oder Android!
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total Business-Club
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone

Fotostrecke: Das Fahrerfeld der Formel E 2017/18

05. November 2017 - 08:56 Uhr

20 Piloten aus zehn Nationen und darunter vier Deutsche: Das ist das Fahrerfeld für die vierte Saison der Formel E

Foto 1 von 20
#1 Lucas di Grassi - Audi-Sport Abt-Schaeffler (Audi e-tron FE04)
#1 Lucas di Grassi - Audi-Sport Abt-Schaeffler (Audi e-tron FE04)

(Motorsport-Total.com) - Am 2. und 3. Dezember startet die Formel E in Hongkong in die Saison 2017/18. Auch im vierten Jahr kann die Serie für elektrisch angetriebene Formelfahrzeuge mit einem erlesenen Starterfeld aufwarten. 20 Piloten aus zehn Nationen werden bis Ende Juli 2018 bei 14 Rennen um Siege und den Titel kämpfen. Wer in der neuen Saison der Formel E ins Lenkrad der Boliden greifen wird, zeigt unsere Fotostrecke "Das Fahrerfeld der Formel E 2017/18".

ANZEIGE

Mit vier Startern stellt Deutschland zusammen mit Großbritannien die meisten Fahrer pro Nation. Neben Maro Engel (Venturi), Nick Heidfeld (Mahindra) und Daniel Abt (Audi), die schon in der vergangenen Saison in der Formel E gefahren sind, steigt in dieser Saison der Le-Mans-Spezialist Andre Lotterer bei Techeetah neu in die Serie ein.

Mit ihm wechselt mit seinem bisherigen Porsche-Teamkollegen Neel Jani ein weiterer deutschsprachiger Fahrer in die Formel E. Der Schweizer wird eines der Autos von Dragon fahren. Zwei weitere Rookies dürften den deutschsprachigen Zuschauern ebenfalls bekannt sein: Mit Edodardo Mortara (Venturi) und Tom Blomqvist (Andretti) stellen sich zwei DTM-Piloten der Herausforderung Formel E.

Artikeloptionen
Artikel bewerten