Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Aktuelle Top-Formelsport-Videos
Motorsport-Marktplatz
Zanardi KZ1 Schaltkart Chassis
VB €1.450,00
Zanardi KZ1 Schaltkart Chassis - Verkaufe hier ein Zanardi KZ1 Schaltkart Chassis. Es  ist rollend. Baujahr ist 2015, wurde aber nur [...]

Testfahrt am Donnerstag: Wird Juncadella Mahindra-Reservist?

02. Oktober 2017 - 11:06 Uhr

Daniel Juncadella wird in dieser Woche für das Mahindra-Team testen und könnte die Rolle des Ersatzfahrers ausfüllen - Mit Mercedes soll die Sache nichts zu tun haben

Daniel Juncadella
Daniel Juncadella könnte eine Rolle beim Mahindra-Team einnehmen
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Mercedes-Pilot Daniel Juncadella wird in dieser Woche für das Formel-E-Team Mahindra testen. Zwar hat der Rennstall mit Nick Heidfeld und Felix Rosenqvist bereits sein Aufgebot für die Saison 2017/18 bestätigt, allerdings könnte der Spanier noch für den Posten eines Reservepiloten in Frage kommen. "Wir wollen in diesem Jahr einen dritten Fahrer haben", bestätigt Teamchef Dilbagh Gill gegenüber 'Motorsport-Total.com'. "Ich sage nicht, dass er es sein wird, aber er wird für die Rolle evaluiert."

ANZEIGE

Juncadella hat bereits einige Simulator-Sessions für die Inder absolviert und wird am Donnerstag zu seinem ersten richtigen Testeinsatz kommen, weil Nick Heidfeld am finalen Tag der Testwoche in Valencia nicht zur Verfügung steht. "Wir haben ihn schon eine Zeit lang verfolgt", unterstreicht der Teamchef. "Wir schauen auf gute Formel-3-Fahrer - und Dani ist in der gleichen Kategorie wie Felix."

Juncadella wurde 2012 Meister der Formel-3-Euroserie sowie der Formel-3-Europameisterschaft und konnte auch das prestigeträchtige Formel-3-Rennen in Macao für sich entscheiden. Anschließend war er vier Jahre lang mit mäßigem Erfolg in der DTM unterwegs, wo er von Mercedes vor dieser Saison aussortiert wurde.

Das Fahrerkarussell der Formel E 2017/18

Welcher Fahrer bleibt? Welcher Fahrer geht? Wir geben einen Überblick über das Fahrerfeld der Formel E 2017/18


2017
Foto 1 von 10
Herzlich Willkommen, Edoardo Mortara! Der DTM-Pilot wechselt 2017/18 in die Formel E und wird bei Venturi neuer Teamkollege von Maro Engel. Für den Italiener ist es nach sieben Jahren die Rückkehr in den Formelsport. Wer sonst noch in der Formel E an Bord ist, erfährst du in unserer Fotostrecke des Fahrerkarussells.
Herzlich Willkommen, Edoardo Mortara! Der DTM-Pilot wechselt 2017/18 in die Formel E und wird bei Venturi neuer Teamkollege von Maro Engel. Für den Italiener ist es nach sieben Jahren die Rückkehr in den Formelsport. Wer sonst noch in der Formel E an Bord ist, erfährst du in unserer Fotostrecke des Fahrerkarussells.

Mercedes wird in einem Jahr mit einem eigenen Team in die Formel E einsteigen. Mit Maro Engel und Edoardo Mortara testen in dieser Woche zwei aktuelle DTM-Piloten für das Venturi-Team, die als einziger Rennstall noch keinen Fahrer bestätigt haben. Der Einsatz von Juncadella bei Mahindra gehört laut Gill jedoch zu keinem Mercedes-Plan: "Es ist nur unsere Sache und hat nichts mit Mercedes zu tun", betont er.

Artikeloptionen
Artikel bewerten