Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Motorsport-Marktplatz
VM 125 CZK
€1.980,00
VM 125 CZK - luftgekühlter Hobbyschaltkartmotor
keine teuren Kühler und Wasserpumpen
Leistung ca.40 PS
[...]
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Formelsport > Newsübersicht > GP2

Leimer mit Nullnummer in Monaco

25. Mai 2012 - 13:54 Uhr

Racing-Engineering-Pilot Fabio Leimer kam im Hauptrennen der GP2-Serie in Monte Carlo nach einer Durchfahrtsstrafe nur auf Platz 18 ins Ziel

Fabio Leimer
Fabio Leimer stand in Monaco im Schatten schnellerer Piloten
© GP2/LAT

(Motorsport-Total.com) - Für Fabio Leimer verläuft die GP2-Saison bisher nicht wie ursprünglich geplant. Nach seinem ersten Podestplatz des Jahres in Barcleona erlebte der Schweizer beim Saisonhöhepunkt in den Straßen von Monte Carlo eine Enttäuschung. Aus der fünften Startreihe kommend, entschied sich der Racing-Engineering-Pilot für einen frühen Boxenstopp, um anschließend auf freier Strecke Plätze gutmachen zu können.

Anders als bei Lotus-Pilot James Calado, der so von Platz 13 auf Rang sieben nach vorn furh, ging dieser Plan bei Leimer jedoch nicht auf. Kurz vor Schluss kassierte der Schweizer eine Durchfahrtsstrafe für zu schnelles Fahren in der Boxengasse und kam unterm Strich nur auf Platz 18 ins Ziel.

ANZEIGE

Landsmann Simon Trummer aus dem Arden-Team, mit dem sich Leimer über weite Strecken des ersten von zwei Rennens an diesem Wochenende duelliert hatte, landete auf Rang zwölf. Am Samstag steht in den Straßen von Monte Carlo noch das Sprintrennen auf dem Programm.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben