Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Formel 1 und Motorsport als App für iOS, Android, Bada und WAP
Aktuelle Top-Formelsport-Videos
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

Erfolgreiches Roll-Out der Nachwuchstalente

23. April 2012 - 17:10 Uhr

Bei unterschiedlichsten Witterungsbedingungen absolvierten die Nachwuchstalente des Formel-BMW-Talent-Cups ihre ersten Runden auf dem Red-Bull-Ring

Formel BMW
In der Steiermark absolvierten die Youngster ihre ersten Runden
© BMW AG

(Motorsport-Total.com) - Insgesamt 5.911 Kilometer Rennstreckenerfahrung, 29.172 Schaltvorgänge und 420.283 Meter addierter Bremsweg - die 16 Teilnehmer des Formel-BMW-Talent-Cup haben am vergangenen Wochenende in Spielberg/Österreich die ersten großen Schritte in Richtung Grand Final in Oschersleben (14.-16. September) erfolgreich absolviert.

Am Roll-Out-Wochenende nutzten die Fahrerinnen und Fahrer aus elf Nationen die Gelegenheit, sich auf dem anspruchsvollen Kurs in der Steiermark bei unterschiedlichen äußeren Bedingungen an den 140 PS starken und bis zu 230 km/h schnellen Formel BMW FB02 zu gewöhnen, Abläufe im und außerhalb des Cockpits zu lernen und Theorie zu büffeln. Neben reichlich Praxis - insgesamt 1.369 Runden absolvierten die Talente in der Summe - standen Regelkunde und Grundlagen-Vermittlung im Umgang mit den Medien auf der Agenda.

ANZEIGE

"Das Roll-Out war für die Nachwuchsfahrer ein perfektes Wochenende", sagt BMW-Werksfahrer und Instruktor Dirk Adorf. "Trockene Bedingungen am Samstag, Regen am Sonntag - so konnten sie ihr Einsatzfahrzeug unter allen Bedingungen kennenlernen und sich Schritt für Schritt daran gewöhnen. Dabei sind sie sehr diszipliniert vorgegangen und haben von Grund auf gelernt zu Schalten, mit den Bremsen umzugehen und sich an die Prozesse im Rennsport zu gewöhnen. Dabei haben sie die Hinweise der Instruktoren konsequent umgesetzt. So muss es sein."

Callan O'Keeffe sagt über die aufregenden Tage: "Ein tolles Wochenende, an dem wir viele Grundlagen gelernt haben, vor allem über das Auto. Es gab eine Menge neuer Einflüsse, speziell, wenn man wie ich frisch aus dem Kartsport kommt. So zum Beispiel, wie die Balance vom Auto ist. Dazu war Spielberg eine komplett neue Rennstrecke für mich, die wir in unterschiedlichen Witterungsbedingungen erlebt haben. Trocken, feucht, nass - alles war dabei. Ein guter Auftakt."

"Das Roll-Out war mehr als gut", sagt Malgorzata Rdest. "Ich bin das erste Mal in diesem Jahr im Auto gesessen und konnte in den verschiedenen Witterungsbedingungen viel probieren. Ich weiß jetzt, wo ich mich verbessern kann. Das Fitnesstraining in Finnland hat sich bereits ausgezahlt und ich habe mich in dieser Hinsicht sehr wohl gefühlt. So konnte ich mich auf das Wichtigste konzentrieren: fahren, fahren, fahren."

Der Formel-BMW-Talent-Cup bereitet seine Teilnehmer in einzigartiger Weise auf die Anforderungen im Automobil-Rennsport vor. Bei insgesamt sechs Rennstrecken-Veranstaltungen lernen die 14- bis 19-Jährigen das Rennfahrer-Handwerk von Grund auf. Lehreinheiten vermitteln physische, medizinische und psychologische Aspekte sowie den bestmöglichen Umgang mit den Medien. Dem Sieger, der beim Grand Final in Oschersleben ermittelt wird, ermöglicht BMW eine Saison in einer weiterführenden Rennserie.

Bei der zweiten Rennstrecken-Veranstaltung in Sturup/Schweden geht der Lernprozess der 16 Nachwuchspiloten vom 04.-06. Mai in die nächste Runde.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben