Startseite Menü

Formel E Hongkong: Rennsieger Daniel Abt disqualifiziert!

Rennsieger Daniel Abt ist wenige Stunden nach dem Sonntagslauf der Formel E in Hongkong disqualifiziert worden, weil Aufkleber an seinem Auto nicht stimmten

(Motorsport-Total.com) - Schlechte Nachrichten für Daniel Abt und Audi. Wenige Stunden nachdem er an seinem 25. Geburtstag seinen ersten Sieg in der Formel E gefeiert hat, wurde der Deutsche vom Sonntagsrennen in Hongkong ausgeschlossen. Die Kommissare fanden Unregelmäßigkeiten an seinem Audi-Boliden und hielten beide Fahrzeuge äußerst lange im Scrutineering-Bereich fest, bevor die Entscheidung fiel.

Daniel Abt

Daniel Abt darf seinen ersten Sieg in der Formel E nicht behalten Zoom

Laut Entscheidung der Stewards stimmten die Sicherheitssticker auf Inverter und den MGU-Einheiten nicht mit den von Audi angegebenen Varianten im Technischen Pass überein. Damit wird Abt vom zweiten Rennen disqualifiziert.

Für Abt ist es der nächste Rückschlag in einer Serie voll Pech. Schon seinen ersten Podestplatz beim Debütrennen in Peking 2014 musste man ihm wegnehmen, weil er zu viel Energie verbraucht hatte. Für den Audi-Rennstall ist es (inklusive Vorgänger-Team Abt) bereits der dritte Sieg, der ihnen aberkannt wurde: Lucas di Grassi erwischte es bereits in Berlin 2014/15 und Mexiko in der Saison 2015/16.

Neuer Rennsieger des Sonntagslaufes in Hongkong ist der Schwede Felix Rosenqvist, der zuvor als Zweiter ins Ziel gekommen war und nun den zweiten Sieg für das Mahindra-Team feiern konnte. Neuer Zweiter ist Edoardo Mortara (Venturi), Mitch Evans holt als Dritter das erste Podest für das Jaguar-Team.

Für das Audi-Team ist es bereits die zweite Strafe nach Rennende: Zuvor musste der Rennstall bereits 5.000 Euro Strafe zahlen, weil fünf Teammitglieder die Strecke betraten, bevor das letze Auto in den Parc ferme gefahren war. Die FIA betrachtet das als enormen Sicherheitsverstoß.

Audi hat angekündigt, gegen die Disqualifikation Einspruch einzulegen.

"Daniel ist an beiden Tagen fantastisch gefahren und hat diesen Sieg absolut verdient", sagt Teamchef Allan McNish. "Was uns vorgeworfen wird, ist offenbar ein Formfehler im Wagenpass, der uns keinen Vorteil gebracht hat. Wir wollen uns die Möglichkeit vorbehalten, im Detail zu klären, was geschehen ist. Deshalb haben wir eine Berufung angekündigt."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
06.03. 21:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 18:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 19:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.03. 22:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.03. 23:00

Aktuelle Bildergalerien

Top-10-Nachwuchsserien der Formel-1-Stars
Top-10-Nachwuchsserien der Formel-1-Stars

Formel-2-Shakedown in Magny-Cours
Formel-2-Shakedown in Magny-Cours

A1GP & Co.: Top 10 ehemalige Formelserien
A1GP & Co.: Top 10 ehemalige Formelserien

Billy Monger testet Formel-3-Auto
Billy Monger testet Formel-3-Auto

Formel E in Santiago
Formel E in Santiago

Das neue Formel-E-Auto von allen Seiten
Das neue Formel-E-Auto von allen Seiten

Aktuelle Formelsport-Videos

Formel E gewährt Einblick in das Fahrerbriefing
Formel E gewährt Einblick in das Fahrerbriefing

Eindrücke von den IndyCar-Testfahrten in Phoenix
Eindrücke von den IndyCar-Testfahrten in Phoenix

Formel E Chile: Vergne siegt nach heißem Teamduell
Formel E Chile: Vergne siegt nach heißem Teamduell

Formel E: Techeetah-Show im Chile-Qualifying
Formel E: Techeetah-Show im Chile-Qualifying

Was läuft bei Lucas di Grassi falsch?
Was läuft bei Lucas di Grassi falsch?