Startseite Menü

Pietro Fittipaldi will Massa beerben: "Habe Formel 1 im Visier"

Wie Formel-V8-3.5-Champion Pietro Fittipaldi in die Fußstapfen seines Großvaters treten will und wie er beim WEC-Rookietest sogar Fernando Alonso schlug

(Motorsport-Total.com) - Erstmals seit 1969 beginnt 2018 eine Formel-1-Saison ohne brasilianischen Piloten, doch Formel-V8-3.5-Champion Pietro Fittipaldi, Neffe der Grand-Prix-Legende Emerson Fittipaldi, will das so schnell wie möglich ändern. Auf die Frage, was er nun plane, meint er: "Die Formel 2 ist eine Möglichkeit, aber ich habe auch die Formel 1 im Visier."

Pietro Fittipaldi

In der Top-Langstreckenklasse zeigte Fittipaldi auf, kommt bald die Formel 1? Zoom

Damit würde er in seiner Heimat für große Freude sorgen. "Leider sind keine Brasilianer am Start", verweist der Youngster auf aktuelle Krise seines Landes in Sachen Formel-1-Nachwuchs. "Seit mein Großvater in den frühen 1970er-Jahren angefangen hat, gab es immer einen Brasilianer. Wir werden sehr hart pushen, um es auch dorthin zu schaffen." Doch ein Cockpit in der Königsklasse des Motorsports ist nicht sein einziges Ziel: "Hoffentlich werde ich es nicht nur in die Formel 1 schaffen, sondern die brasilianische Flagge auch auf das Podest bringen."

Bis dahin hat er noch jede Menge Arbeit vor sich. Aber immerhin wurde er dieses Wochenende für seine Leistungen belohnt und durfte als Preis für seinen Titel das aktuelle Le-Mans-Siegerauto, den Porsche 919 Hybrid, beim WEC-Rookie-Test in Bahrain ausprobieren. Dabei schlug sich der in Miami geborenen Brasilianer durchaus beachtlich. Mit seiner Zeit von 1:42.275 Minuten, die er am Nachmittag fuhr, zeigte er niemand Geringerem als Fernando Alonso den Auspuff, der im Toyota-LMP1-Boliden saß und sieben Zehntel langsamer war.


Fittipaldis Zeit lag am Ende um rund zwei Sekunden über der Bestzeit von Porsche-Stammpilot Timo Bernhard. Und er zeigte sich begeistert: "Das Auto ist fantastisch. Viele Leute haben mir davon erzählt, dass der Vierradantrieb und die Beschleunigung großartig sein sollen, und das war definitiv der Fall."

Was die Zeit wirklich wert ist, ist schwer zu sagen, aber eine Talentprobe war der Auftritt mit Sicherheit. Die hat Fittipaldi 2017 schon in der Formel V8 3.5 abgelegt. In der Meisterschaft setzte er sich am Ende mit 223 Punkten unter anderem gegen Force-India-Testfahrer Alfonso Celis und den Österreicher Rene Binder durch, der kürzlich für Renault Formel 1 getestet hat.

Piola Watches

ANZEIGE
Piola Watches Collection

Aktuelles Top-Video

Aktuelle Bildergalerien

Roll-out McLaren MCL33
Roll-out McLaren MCL33

Präsentation McLaren MCL33
Präsentation McLaren MCL33

Präsentation Ferrari SF71H
Präsentation Ferrari SF71H

Alle Formel-1-Autos von Mercedes
Alle Formel-1-Autos von Mercedes

Präsentation F1 W09 EQ Power+
Präsentation F1 W09 EQ Power+

Roll-out Mercedes F1 W09 EQ Power+
Roll-out Mercedes F1 W09 EQ Power+

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
06.03. 21:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 18:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.03. 19:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.03. 22:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.03. 23:00

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!