Startseite Menü
  • 13.06.2011 16:13

Kanada-Grand-Prix bricht zahlreiche Rekorde

(Motorsport-Total.com/SID) - Das chaotische Formel-1-Rennen in Montreal hat gleich für mehrere Rekorde gesorgt. Mit insgesamt 4:04:39,537 Stunden war der zwischenzeitlich für mehr als zwei Stunden unterbrochene Grand Prix in Kanada der längste aller Zeiten. Der bisherige Rekord stammte vom Nürburgring 1954 (3:45:45,8). Die 30 Runden hinter dem Safety Car waren fünf mehr als bei der bisherigen Bestmarke in Fuji 2007. Resultierend aus diesen beiden Fakten war es mit 74,864 km/h auch das offiziell langsamste Rennen aller Zeiten - wobei die Pause allerdings als Fahrzeit gerechnet wurde.

Sieger Jenson Button ist zudem der erste Pilot, der nach Halbzeit des Rennens auf dem letzten Platz lag und am Ende noch gewann. Und er war der erste, der nach sechs Boxenstopps noch zum Sieg fuhr. Dabei verbrachte er insgesamt 2:21 Minuten in der Box, auch das ist ein Rekord.

Piola Watches

ANZEIGE
Piola Watches Collection

Aktuelles Top-Video

Aktuelle Bildergalerien

Präsentation Renault R.S.18
Präsentation Renault R.S.18

Alle Renault-Präsentationen seit 2002
Alle Renault-Präsentationen seit 2002

Präsentation Sauber C37
Präsentation Sauber C37

Die denkwürdigsten Formel-1-Testdesigns
Die denkwürdigsten Formel-1-Testdesigns

Roll-out Red Bull RB14
Roll-out Red Bull RB14

Präsentation Red Bull RB14
Präsentation Red Bull RB14

Aktuelle Formel-1-Videos

Renault-Launch: Interview C. Abiteboul
Renault-Launch: Interview C. Abiteboul

Sauber C37: Technik-Konzept erklärt
Sauber C37: Technik-Konzept erklärt

Renault-Launch: Interview N. Hülkenberg
Renault-Launch: Interview N. Hülkenberg

Renault R.S.18: 360-Grad-Ansicht
Renault R.S.18: 360-Grad-Ansicht

RB14: Die ersten Meter, die ersten Einschätzungen
RB14: Die ersten Meter, die ersten Einschätzungen

Google+

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!