Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Facebook
Google+
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Günstige Formel-1-Tickets
Die aktuelle Umfrage

Wer ist am ehesten an der Startkollision in Singapur schuld?

Sebastian Vettel
Max Verstappen
Kimi Räikkönen
Keiner, das war ein normaler Rennunfall

Force India setzt verstärkt auf 3D-Technologie

04. Januar 2013 - 13:04 Uhr

(Motorsport-Total.com) - Die Bekanntgabe des zweiten Stammfahrers neben Paul di Resta steht bei Force India nach wie vor aus und wird allerspätestens im Rahmen der Präsentation des neuen Boliden am 1. Februar in Silverstone erfolgen. Vorab gibt das Team derweil eine neue technische Partnerschaft bekannt. Ab sofort setzt man beim Fahrzeugentwurf verstärkt auf die Technologie von 3D Systems Corporation.

"Als Kunde arbeiten wir schon seit Jahren mit 3D Systems zusammen", erklärt Teamchef Vijay Mallya und fügt hinzu: "Wir sind erfreut, ab sofort eine noch engere Verbindung zu einem Unternehmen zu genießen, das auf dem Gebiet des Rapid-Prototyping Marktführer ist. Wir nutzen ihre Technologie tagtäglich, um Windkanalmodelle zu fertigen. Diese neue Partnerschaft erlaubt es uns hoffentlich, das Auto noch schneller schnell zu machen."

ANZEIGE
Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben