Aktuelles Top-Video

Red Bull: Darum stimmt die Chemie im Team

Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Formel-1-Newsletter

Formel-1-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Formel-1-Quiz
Tests: Zeiten, Termine, Statistik

Exklusives "Testcenter"

Im "Testcenter" finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!
Zum Testcenter
Die aktuelle Umfrage

Formel 1 zurück auf die Nordschleife: Eine Idee, die Liberty mal andenken sollte?

Ja, unbedingt - koste es, was es wolle
Würde mir gefallen, ist aber unrealistisch
Nein, die Formel 1 gehört nicht auf die Nordschleife

Bahrain zu unsicher: Porsche-Team sagt ab

18. April 2012 - 20:13 Uhr

(Motorsport-Total.com) - Während die Formel-1-Gemeinde geschlossen zum Grand-Prix-Wochenende nach Bahrain gereist ist, gibt es beim Saisonauftakt des Porsche-Supercups an gleicher Stelle eine Lücke. Das deutsche MRS-Team sagte seine Teilnahme am ersten Rennen der Saison aus Sicherheitsgründen ab. "Bahrain ist eines der Saison-Highlights, entsprechend schwer ist uns die Entscheidung gefallen", so Teamchef Karsten Molitor.

"Letztlich sind wir für die Sicherheit unserer Mitarbeiter verantwortlich", argumentiert der MRS-Boss, der die Lage in Bahrain als kritisch erachtet. Das Team geht bei seiner Absage ein hohes Risiko ein. Es könnte sein, dass MRS aufgrund der Bahrain-Absage für den Rest des Jahres nicht mehr punktberechtigt ist und somit kein Preisgeld bekommt.

ANZEIGE
Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben