Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE
ANZEIGE
Motorsport-Total.com bei Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News als Vorab-Schlagzeile und die heißesten Gerüchte finden Sie ab sofort in unserem neuen Twitter-Kanal MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie natürlich ebenfalls in unseren diversen Twitter-Feeds. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Zur Motorsport auf Twitter-Übersicht
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Tickets für den Formula One Paddock Club - hier ordern!
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
Die aktuelle Umfrage

In einer Woche beginnen die ersten Testfahrten. Drückt Mercedes der Formel 1 2015 von Anfang an seinen Stempel auf?

Ja, die Dominanz wird ähnlich groß wie im Vorjahr.
Ja, aber die Lücke zu den Verfolgern wird kleiner sein.
An der Spitze wird es ein Kampf auf Augenhöhe mit anderen Teams.
Nein, Mercedes ist im Winter hinter die Konkurrenz zurückgefallen.

Kanada-Grand-Prix bricht zahlreiche Rekorde

13. Juni 2011 - 16:13 Uhr

(Motorsport-Total.com/SID) - Das chaotische Formel-1-Rennen in Montreal hat gleich für mehrere Rekorde gesorgt. Mit insgesamt 4:04:39,537 Stunden war der zwischenzeitlich für mehr als zwei Stunden unterbrochene Grand Prix in Kanada der längste aller Zeiten. Der bisherige Rekord stammte vom Nürburgring 1954 (3:45:45,8). Die 30 Runden hinter dem Safety Car waren fünf mehr als bei der bisherigen Bestmarke in Fuji 2007. Resultierend aus diesen beiden Fakten war es mit 74,864 km/h auch das offiziell langsamste Rennen aller Zeiten - wobei die Pause allerdings als Fahrzeit gerechnet wurde.

Sieger Jenson Button ist zudem der erste Pilot, der nach Halbzeit des Rennens auf dem letzten Platz lag und am Ende noch gewann. Und er war der erste, der nach sechs Boxenstopps noch zum Sieg fuhr. Dabei verbrachte er insgesamt 2:21 Minuten in der Box, auch das ist ein Rekord.

ANZEIGE
Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben