Tests: Zeiten, Termine, Statistik

Exklusives "Testcenter"

Im "Testcenter" finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!
Zum Testcenter
ANZEIGE
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Newscooperation

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Zur Konfiguration
Tickets für den Formula One Paddock Club - hier ordern!
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Fahrer & Teams > Lotus
Klicken Sie für weitere Infos auf die Links nach dem Symbol

Lotus F1 Team

Auto und Fahrer
Chassis Lotus E23 Hybrid
Motor Mercedes-Benz PU106B Hybrid
Reifen Pirelli
Fahrer 1
Fahrer 2
 
Steckbrief
Porträt (Stand: 3. März 2015) Das einstige Weltmeister-Team Benetton (respektive Nachfolger Renault) wurde vor der Saison 2010 von der Investmentgruppe Genii Capital aus Luxemburg übernommen und Lotus getauft, ohne dass eine historische Verbindung zum einstigen Kontrahenten bestanden hätte. Unter der Führung des Finanzinvestors Gerard Lopez gelang es, den Skandal hinter sich zu lassen und ein neues Kapitel in der Teamgeschichte aufzuschlagen. Trotz finanzieller Schreckensmeldungen und schmalem Budget.

Kimi Räikkönen feierte 2012 und 2013 sogar je einen Grand-Prix-Sieg und führte Lotus zu vierten Rängen in der Konstrukteurs-WM. Allerdings war es auch der Finne, der 2013 die eklatanten finanziellen Nöte des Teams offenbarte, indem er öffentlich mitteilte, dass seine Gehälter nicht bezahlt werden konnten. Räikkönen verabschiedete sich in Richtung Ferrari, im Zuge dieser Krise verließ auch Teamchef Eric Boullier Lotus und schloss sich McLaren an. Mit den beiden gingen viele wichtige Techniker, darunter Technikchef James Allison.

Nach einem verspäteten Start in die Testsaison und mit wankelmütigen Renault-Antrieben im Heck hatten die Piloten Romain Grosjean und Pastor Maldonado 2014 nicht zu lösende Probleme mit der Zuverlässigkeit und der Performance, was die schlechteste Saison seit dem Neustart unter dem derzeitigen Namen bedeutete. Mercedes-Power sollte für Lotus 2015 der Schlüssel sein, um nach der Seuchensaison zurück zu alter Stärke zu finden, doch der Aufschwung blieb auf moderatem Niveau und die Finanzprobleme nahmen Überhand. Nach einer Hängepartie übernahm Renault im Dezember 2015 90 Prozent am Team.
Linktipps Offizielle Internetseite
Offizielle Facebook-Präsenz
Offizielle Twitter-Präsenz
Offizielle Youtube-Präsenz
Teamchef Gerard Lopez
Luxemburg
Teammanager Paul Seaby
Großbritannien
Techn. Direktor Nick Chester
Großbritannien
Chefingenieur Ayao Komatsu
Japan
Chefdesigner Martin Tolliday
Großbritannien
Chefaerodynamiker Nicolas Hennel
Frankreich
Renningenieure Grosjean: Julien Simon Chautemps (Frankreich)
Maldonado: TBA
Testfahrer Jolyon Palmer (Großbritannien)
Charles Pic (Frankreich)
Nicolas Prost (Frankreich)
Marco Sörensen (Dänemark)
Carmen Jorda (Spanien)
Weitere Personen Eric Lux (Anteilseigner)
Andrew Ruhan (Anteilseigner)
Federico Gastaldi (Stellvertretender Teamchef)
Matthew Carter (Geschäftsführer)
Thomas Mayer (Betriebsdirektor)
Andy Stobart (Leiter Kommunikation)
Kontakt Lotus F1 Team
Enstone, Oxfordshire
OX7 4EE
United Kingdom
Tel.: +44 1608 678 000
Fax: +44 1608 678 609
Angestellte 470 (exklusive Motorenabteilung)
Jahresbudget unbekannt
Anteilseigner Grigny* (90 Prozent)
Gerard Lopez & Eric Lux (10 Prozent)

*britisches Tochter-Unternehmen Renaults
Formel-1-Debüt 18.05.1958 beim GP Monaco / Monte Carlo
Erste(r) Punkt(e) Platz 4
15.06.1958 beim GP Belgien / Spa-Francorchamps
Im 3. Rennen des Teams
Erster Sieg 08.10.1961 beim GP USA / Watkins Glen
Im 33. Rennen des Teams
Erste Pole Position 14.08.1960 beim GP Portugal / Porto
Im 24. Rennen des Teams
Bestes Erg. Quali Pole Position
Bestes Erg. Rennen Erster
Bestes Erg. WM Weltmeister mit 86 Punkten (Saison 1978)
Weltmeister mit 92 Punkten (Saison 1973)
Weltmeister mit 61 Punkten (Saison 1972)
Weltmeister mit 59 Punkten (Saison 1970)
Weltmeister mit 62 Punkten (Saison 1968)
Weltmeister mit 54 Punkten (Saison 1965)
Weltmeister mit 54 Punkten (Saison 1963)
Die letzten WMs
SaisonPunkteSiegePolesPod.SRs
2015781
201410
20133151142
WM-Titel
SaisonPunkteSiegePolesPod.SRs
197886812147
197392710157
197261538
1970596371
1968625595
1965546676
1963547796
Starts 604
Siege 76
Quote: 13 Prozent
Punkte 2.125
Quote: 3,52 Punkte pro Rennen
Schn. Rennrunden 71
Quote: 12 Prozent
Poles 102
Quote: 17 Prozent
Ausfallquote 42 Prozent

 

 
Nach oben