Tickets für den Formula One Paddock Club - hier ordern!
Mobiles Portal

Motorsport gibt es auch mobil!

Im mobilen Portal von Motorsport-Total.com finden Sie kostenlos (zzgl. Nutzungsgebühr für mobiles Internet Ihres Providers) aktuelle News, Bildergalerien, Ergebnisse und Hintergrundinformationen zur Formel 1, DTM und zum Motorrad-Sport.
Kostenlos: Link zum Portal per SMS
Im Handy-Simulator anschauen
ANZEIGE 
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE 
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Klicken Sie für weitere Infos auf die Links nach dem Symbol

Jerome D'Ambrosio

 
Steckbrief
Porträt (Stand: 14. Februar 2013) Jerome D'Ambrosio wurde durch seine Mutter zum Motorsport gebracht, als sie ihn im Alter von acht Jahren im Urlaub mit zur Kartbahn auf Teneriffa nahm. Der Filius, der sich zuvor nur für Fußball interessiert hatte, war sofort Feuer und Flamme. Zu Weihnachten 1994 bekam er ein eigenes Kart geschenkt. Damit begann die aktive Motorsportkarriere des Belgiers.

Bis zum Jahr 2002 arbeitete sich D'Ambrosio konsequent durch die verschiedenen Kartklassen. Nach dem Gewinn der Formel-A-Weltmeisterschaft nahm ihn Ex-Grand-Prix-Pilot Thierry Boutsen unter seine Fittiche. Er setzte seinen jungen Landsmann in einen Wagen der Formel Renault, der sofort die belgische Meisterschaft gewann - ein wichtiger Schritt.

Über weitere Nachwuchsklassen - unter anderem inklusive Titelgewinn in der neuen International Formula Master - ging es bis in die GP2, wo sich der Belgier in der Asia-Serie 2009 den Vizemeistertitel hinter seinem DAMS-Teamkollegen Kamui Kobayashi holte. Zu diesem Zeitpunkt hatte D'Ambrosio bereits einen Vertrag mit Gravity Sport Management von Lotus-Mehrheitseigentümer Gerard Lopez.

Diese wertvolle Verbindung verhalf dem Youngster zu ersten Testeinsätzen im Formel-1-Fahrzeug von Renault (Team wurde Anfang 2012 in Lotus umbenannt), auch bei den Roadshow-Events der Franzosen war D'Ambrosio in Aktion. Im September 2010 wurde er von Virgin als Test- und Ersatzpilot verpflichtet. Dank einer finanziellen Mitgift wurde er für die Saison 2011 sogar zum Stammfahrer befördert.

Nach einer eher unauffälligen Grand-Prix-Saison 2011 an der Seite von Timo Glock kehrte D'Ambrosio als Testfahrer zu Lotus zurück und kam 2012 in Italien zu seinem ersten Grand-Prix-Einsatz, weil Stammpilot Romain Grosjean eine Sperre absitzen musste.
Linktipps Offizielle Internetseite
Offizielle Facebook-Präsenz
Offizielle Twitter-Präsenz
Geburtsort Etterbeek (Belgien)
Wohnort Grez Doiceau (Belgien)
Geburtsdatum 27. Dezember 1985
Nationalität Belgien
Größe 1,72 m
Gewicht 62 kg
Stärken - zuverlässig und fehlerfrei
Schwächen - fehlt letztes Durchsetzungsvermögen
Familienstand ledig (Freundin Natalie Sifferman)
Hobbies Kino und Musik
Lieblingssportarten Fußball, Kartsport, Skifahren
Musikgeschmack alles von Klassik bis Rock
Lieblingsessen Sushi
Lieblingsgetränk Wasser
Geschätztes Jahresgehalt 150.000 Euro
Manager Gravity Sport Management
Karriereweg - Monegassischer Junior-Kartcup-Meister (2000)
- Formel-A-Kart-Weltmeister (2002)
- Belgischer Formel-Renault-1600 Meister (2003)
- 4. Französische Formel Renault 2000 (2004)
- 3. Italienische Formel-Renault-2.0-Winterserie (2005)
- 4. Italienische Formel Renault 2.0 (2005)
- 5. Europäische Formel 3000 (2006)
- Formel-Master-Meister (2007)
- 11. GP2 (2008)
- 2. GP2 Asia (2009)
- 9. GP2 (2009)
- 12. GP2 (2010)
Karriere in der F1 - Testfahrer Renault (2010)
- Marussia-Virgin (2011)
- Testfahrer Lotus (2012-2013)
Formel-1-Debüt 27.03.2011 beim GP Australien / Melbourne
Im Alter von: 25 Jahren und 90 Tagen
Bestes Erg. Quali 15. Startplatz
Bestes Erg. Rennen 13. Platz
Bestes Erg. WM 23. Platz mit 0 Punkten (Saison 2012)
Die letzten WMs
SaisonPunkteSiegePolesPod.SRs
20120
20110
Starts 20
Siege 0
Punkte 0
Schn. Rennrunden 0
Poles 0
Ausfallquote 15 Prozent

 

 
Nach oben