Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE 
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE 
Formel-1-Newsletter

Formel-1-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
Formel-1-Quiz
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Fahrer & Teams > Dani Clos
Klicken Sie für weitere Infos auf die Links nach dem Symbol

Dani Clos

 
Steckbrief
Porträt (Stand: 29. Februar 2012) Dani Clos begann seine Karriere im Kartsport im Jahr 1997. In Spanien gewann er auf Anhieb zahlreiche Meisterschaften und Pokale - schon immer mit dem Ziel Formel 1 im Hinterkopf: "Ich wollte schon immer Profi-Rennfahrer werden", sagt er, "und ich habe hart dafür gearbeitet. Rennfahren ist meine Leidenschaft, mein Leben. Es ist das, was ich am meisten liebe."

Die bisher beste Saison seiner Karriere war 2006, als er in der Formel Renault zehn Rennen hintereinander gewann und sich den Meistertitel sicherte. Das verschaffte ihm auch einen Platz im RDD-Förderprogramm des Renault-Formel-1-Teams. 2008 kam er im Rahmen des Young-Driver-Days in Jerez de la Frontera auf Williams zu seinem Formel-1-Testdebüt. Außerdem war er 2008 und 2009 immer wieder in der Williams-Fabrik in Grove, wo er auf dem Simulator üben durfte.

"Ich habe mich viele Jahre lang mental und physisch auf die Formel 1 vorbereitet", sagt Clos. "Es war ein steiniger Weg, denn die Formel 1 ist voller Hindernisse. Besonders wichtig ist auch das Umfeld, das einem hilft, und ich bin sehr stolz auf die Menschen, die mich unterstützen."

Die letzte Hürde vor der Formel 1 war die GP2, in die Clos 2009 einstieg. Bis einschließlich 2011 ging er für Racing Engineering an den Start und erreichte den vierten Gesamtrang 2010 als bestes Ergebnis. In jener Saison feierte er im Sprintrennen in der Türkei auch seinen einzigen GP2-Laufsieg. Zudem trug er sich 2009 als Fahrer mit den meisten Überholmanövern in die Statistikbücher ein.

"Auf der Strecke bin ich ein aggressiver Fahrer, aber ich weiß, wann ich aggressiv sein muss und wann nicht", sagt er über sich selbst. "Ich kann normalerweise sehr schnell denken und die richtigen Entscheidungen treffen. Auf der Strecke gibt es keine Freunde, aber mir ist klar, dass im Team alle an einem Strang ziehen."

Als seine großen Vorbilder nennt Clos Ayrton Senna und Fernando Alonso.
Linktipps Offizielle Internetseite
Offizielle Twitter-Präsenz
Geburtsort Barcelona (Spanien)
Wohnort Barcelona (Spanien)
Geburtsdatum 23. Oktober 1988
Nationalität Spanien
Größe 1,77 m
Gewicht 68 kg
Stärken - guter Überholer
- für sein Alter gutes technisches Verständnis
- körperlich fit
- unbekümmert
Schwächen - unerfahren
- kein überragender Grundspeed
Hobbies Sprachen (Spanisch, Katalanisch, Englisch, Italienisch, ein bisschen Französisch und Portugiesisch)
Lieblingssportarten Kartfahren, Golf, Squash, Mountainbiken, Tennis
Geschätztes Jahresgehalt 40.000 Euro
Karriereweg - 1. Katalanische Junior-ICA-Kartmeisterschaft (2001)
- 1. Spanische Junior-ICA-Kartmeisterschaft (2003)
- 11. Kart-Europameisterschaft (2003)
- 4. Spanische Formel Junior (2004)
- 16. Italienische Formel Renault (2005)
- 7. Formel-Renault-Eurocup (2006)
- 1. Italienische Formel Renault (2006)
- 13. Formel-3-Euroserie (2007)
- 15. Formel-3-Masters in Zolder (2007)
- 14. Formel-3-Euroserie (2008)
- Gaststarts in der Formel Superleague (2008)
- 21. GP2 (2009)
- 27. GP2 Asia (2010)
- 4. GP2 (2010)
- 9. GP2 Asia (2011)
- 9. GP2 (2011)
Karriere in der F1 - Testfahrer HRT (2012)
Starts 6
Siege 0
Punkte 0
Schn. Rennrunden 0
Poles 0
Ausfallquote 0

 

 
Nach oben