ANZEIGE 
Zum Google Play Store Zum Apple Store Zur Informationsseite über die App Holen Sie sich Motorsport Master für iOS oder Android!
Aktuelles Top-Video

Pirelli zeigt die Reifen für 2018

GP Abu Dhabi
Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
ANZEIGE
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Tickets für den Formula One Paddock Club - hier ordern!
Die aktuelle Umfrage

Wo würden Sie die Formel 1 2018 am liebsten live verfolgen?

ARD/ZDF
Eurosport
RTL
ServusTV
Sky
sport1
online auf motorsport.tv
auf einem anderen Sender
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Ross Brawn: Hamilton kann Schumachers Rekorde brechen

Formel-1-Sportchef Ross Brawn sieht Weltmeister Lewis Hamilton auf dem Weg zu weiteren Erfolgen: "Aber es kommen auch noch andere tolle Fahrer nach"

Lewis Hamilton
Lewis Hamilton ist schon jetzt der beste britische Formel-1-Fahrer aller Zeiten
© Sutton

(Motorsport-Total.com) - Lewis Hamilton hat durch den Gewinn seines vierten Weltmeistertitels in der Formel 1 in der Stastik der Champions einen Sprung auf den dritten Platz gemacht. Der britische Mercedes-Superstar teilt sich diesen Rang nun mit Ferrari-Widersacher Sebastian Vettel und Legende Alain Prost, die beide ebenfalls viermal zum König der Königsklasse gekrönt wurden. Mehr WM-Titel haben in der Geschichte der Formel 1 nur noch Juan Manuel Fangio (5) und Michael Schumacher (7) geholt.

"Schumachers Rekorde sind für Lewis in Reichweite", meint Ross Brawn bei 'Sky Sports News'. Der heutige Formel-1-Sportchef war an den sieben Weltmeistertiteln des Rekordchampions aus Kerpen direkt beteiligt - sowohl bei Benetton als auch im Lager von Ferrari. "Als wir damals den Rekord gefeiert haben, hätte ich niemals gedacht, dass dieser zu knacken ist. Wenn ich mir aber die Leistungen von Lewis nun anschaue, dann denke ich anders darüber", so Brawn.

ANZEIGE

"Er ist einer der ganz Großen", schwärmt der Brite von seinem Landsmann Hamilton, dessen Chef er beim Mercedes-Werksteam war. "Er ist für mich vergleichbar mit allen anderen absoluten Größen unseres Sports." Lewis Hamilton selbst würde den Rekord von sieben WM-Titeln gern erreichen, aber er gibt sich realistisch. "Das wird sehr schwierig zu knacken, für alle", meint er. "Wir wissen alle, wie außergewöhnlich Michael war, und seine Rekorde bestehen schon so lange."

Sollte es Hamilton im weiteren Verlauf seiner Formel-1-Karriere nicht mehr schaffen, auf eine Stufe mit dem schwer erkrankten "Schumi" zu kommen, so sieht Brawn andere Kandidaten für solche Erfolge. "Da kommen großartige junge Fahrer nach", meint der Brite. Aus Sicht von Brawn hat vor allem Max Verstappen ein Potenzial, dass "sehr Schumacher-artig" ist. Der 20 Jahre alte Niederländer hat bis zum heutigen Tage keinen einzigen Formel-1-Titel geholt. Schumacher feierte seine erste Krone im Alter von 25 Jahren, Lewis Hamilton war bei seinem ersten Titelgewinn 23 Jahre alt.

Artikeloptionen
Artikel bewerten