ANZEIGE 
Zum Google Play Store Zum Apple Store Zur Informationsseite über die App Holen Sie sich Motorsport Master für iOS oder Android!
Aktuelles Top-Video

Eddie Irvine: Lieber Nordschleife als Kasachstan!

Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Formel-1-Newsletter

Formel-1-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
Günstige Formel-1-Tickets
Die aktuelle Umfrage

Wo würden Sie die Formel 1 2018 am liebsten live verfolgen?

ARD/ZDF
Eurosport
RTL
ServusTV
Sky
sport1
online auf motorsport.tv
auf einem anderen Sender
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > History

Fotostrecke: Dramen & Heldentaten der Brasilianer in Brasilien

Die wechselvolle Geschichte der Lokalmatadoren in Interlagos und Jacarepagua: Als Ayrton Senna kollabierte und Felipe Massa gleich dreimal in Tränen ausbrach

Foto 1 von 16
Eine Heimbilanz, die sich sehen lassen kann: Bei den 44 bisherigen Ausgaben des Brasilien-Grand-Prix landeten die Lokalmatadoren neun Siege. Vier Piloten waren zweimal erfolgreich, ein weiterer holte einen großen Pokal. Wir blicken zurück und beleuchten auch Dramen, die es in Sao Paulo und Jacarepagua rund um die Nationalhelden gab.
Eine Heimbilanz, die sich sehen lassen kann: Bei den 44 bisherigen Ausgaben des Brasilien-Grand-Prix landeten die Lokalmatadoren neun Siege. Vier Piloten waren zweimal erfolgreich, ein weiterer holte einen großen Pokal. Wir blicken zurück und beleuchten auch Dramen, die es in Sao Paulo und Jacarepagua rund um die Nationalhelden gab.

(Motorsport-Total.com) - Es gibt kaum ein Heimspiel, das so emotional ist wie das der brasilianischen Formel-1-Piloten vor ihren Fans: Die altehrwürdigen Holztribünen in Interlagos bringen die frenetischen Anhänger zum Beben, wenn einer ihrer Landsleute auf dem Weg zu Pole-Position oder Rennsieg vorbeirauscht. Die fünf Lokalmatadoren, die vor der Kulisse oder der auf der alten Rennbahn in Jacarepagua siegten, erlebten einen Freudentaumel, wie er sich in der Motorsport-Welt fast kein zweites Mal findet.

Den drei brasilianischen Champions - Emerson Fittipaldi, Nelson Piquet und Ayrton Senna - glückten zwei je Heimerfolge, wobei der Mann mit dem gelben Helm 1991 den wohl emotionalsten Triumph der Formel-1-Geschichte landete. Nach schier endloser Pechsträhne fuhr er in seiner Heimatstadt Sao Paulo zu seinem Sieg, von dem sich die Brasilianer noch Jahrzehnte später erzählen. Es war ein Triumph, der so hart erkämpft war, dass er nicht mehr aus eigener Kraft aus dem Auto kam.

ANZEIGE

Doch es gab auch traurige Geschichten rund um Helden in Grün und Gelb: Felipe Massa, der 2008 auf dem Podium oben stand, aber doch alles verloren hatte, als Lewis Hamilton ihm den sicher geglaubten WM-Titel in der letzten Kurve wegschnappte. Wir erinnern in einer Fotostrecke an die tränenreichsten Kapitel des Brasilien-Grand-Prix, in denen die Idole eines ganzen Landes die Protagonisten waren.

Artikeloptionen
Artikel bewerten