Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > Live-Ticker-News
GP Brasilien

Formel-1-Live-Ticker: Der Freitag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Mercedes am Freitag nicht zu schlagen +++ Ferrari-Drohung nur heiße Luft? +++ Wieder Probleme mit Renault-Motoren +++

  • Da sind wir wieder!

    Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Live-Tickers! Der Medientag in Brasilien liegt hinter uns, heute stehen die ersten zwei Trainings in Interlagos auf dem Plan. Ruben Zimmermann begleitet Dich an dieser Stelle erneut durch den Freitag, während meine Kollegen aus unserem internationalen Netzwerk direkt vor Ort in Brasilien sind. Dazu kommen unsere Fotografen von Sutton und LAT und in der heimischen Redaktion arbeitet außerdem wie gewohnt ein mehrköpfiges Team um unseren Chefredakteur Christian Nimmervoll. Dann legen wir auch gleich mal los!

  • Zeitplan

    Gleich am Anfang einmal zur Erinnerung: In Sao Paulo ist es jetzt erst kurz nach 9:00 Uhr, und die Zeitverschiebung wirkt sich natürlich auch auf den Zeitplan der Formel 1 aus. Los geht es auf der Strecke um 13:00 Uhr unserer Zeit mit dem ersten Freien Training, FT2 steht ab 17:00 Uhr auf dem Plan und ab 19:00 Uhr gibt es dann noch die FIA-Pressekonferenz der Teamvertreter. Wird also wieder ein langer Tag ;-)

    Die PK-Teilnehmer am Freitag:
    Yusuke Hasegawa (Honda)
    Paddy Lowe (Williams)
    Franz Tost (Toro Rosso)
    Frederic Vasseur (Sauber)

  • Sauber: Seltsame Probleme bei Wehrlein

    Der Deutsche war zuletzt regelmäßig langsamer als Teamkollege Marcus Ericsson. Ein Problem am Auto? "Ich habe Probleme mit der Balance. Die zwei Autos verhalten sich ganz unterschiedlich", erklärt Wehrlein im Hinblick auf seinen Boliden und den des Schweden. Für das Brasilien-Wochenende hat man nun "viele Teile" am Auto gewechselt. Wehrlein vermutet, dass es ein Problem mit dem Heck des Autos gibt. "Es besteht seit Malaysia", verrät er.

    "Marcus und ich lagen beim Set-up in der ganzen Saison sehr eng zusammen. Jetzt müssen wir es komplett anders abstimmen", schildert er das Problem. An diesem Wochenende bekommt er daher eine neue Aufhängung und neue Aero-Teile. "Wir hätten gerne des ganze Chassis getauscht, aber das ging nicht", erklärt er. Sein Ersatzchassis zerlegte Ersatzfahrer Antonio Giovinazzi in China zu Saisonbeginn gleich zweimal, weshalb man es nun nicht mehr verwenden will.

  • Steiner: Neue Teams nicht so wichtig wie bestehende Teams

    Aktuell gehen lediglich 20 Autos in der Formel 1 an den Start. Liberty Media würde gerne ein größeres Starterfeld sehen, doch Haas-Teamchef Günther Steiner ist der Ansicht, dass man sich erst einmal um die Probleme der bestehenden Teams kümmern sollte, um diese nicht zu verlieren. "Das ist viel wichtiger, als neue Teams zu gewinnen", stellt er klar. Es müsse für die aktuellen Teams eine "solide finanzielle Plattform" geben. Erst danach solle man sich darum kümmern, neue Teams zu finden. Ganz unrecht hat er sicher nicht. Eine Formel 1 mit weniger als 20 Autos wäre schon problematisch, oder ...?

  • Giovinazzi fährt FT2

    Gerade haben wir noch über den Ferrari-Junior gesprochen ;-) Eigentlich sollte er heute in FT1 Kevin Magnussen bei Haas ersetzen, doch nun gibt es einen spontanen Wechsel. Der Däne wird gleich im Auto sitzen, Giovinazzi übernimmt dafür FT2. Hintergrund ist wohl, dass es am Nachmittag regnen soll. Da tut Magnussen die verlorene Session nicht ganz so weh ...

  • Formel-1-Radio

    Auch vor diesem Rennen gibt es natürlich wieder einen Vorschau-Podcast von unseren Kollegen von meinsportradio.de. Ich habe mich mit den Moderatoren Kevin Scheuren und Ole Waschkau aber nicht nur über das Rennen in Brasilien unterhalten, unter anderem haben wir auch lange über die Formel-1-Motoren ab 2021 gesprochen. Reinhören lohnt sich!

    Übrigens: Bei Fragen, Kritik und Anregungen zu unserem Ticker steht dir natürlich auch heute wieder das Kontaktformular zur Verfügung ;-)

  • Reifen

    In weniger als 20 Minuten geht es dann auch schon los mit FT1. Offiziell gibt es an diesem Wochenende die Reifenmischungen Medium, Soft und Supersoft. Allerdings lässt sich jetzt bereits sagen, dass der Medium-Pneu im Normalfall keine Verwendung finden wird. Kein Fahrer hat nämlich mehr als einen Satz davon dabei.

  • Wetter

    Aktuell scheint noch die Sonne, der Regen soll wie gesagt erst am Nachmittag zu FT2 kommen. Hier im Ticker gibt es gleich wie immer Bilder und die wichtigsten Infos zum ersten Training. Die komplette und detaillierte Live-Berichterstattung bekommst Du bei Christian Nimmervoll in unserem Session-Ticker!

  • Auf geht's!

    Dann wollen wir mal, 90 Minuten stehen in FT1 wie üblich auf der Uhr. Für die Teams und Fahrer geht es zunächst einmal darum, Installationsrunden zu fahren und sich etwas auf die Strecke einzuschießen. Bis die ersten richtig schnellen Zeiten kommen, wird es also ein bisschen dauern. 2016 sicherte sich Hamilton die Pole mit einer 1:10.736. Fällt diese Marke eventuell heute schon oder müssen wir bis morgen warten?

  • Freitagsfahrer

    Giovinazzi muss noch warten, doch zwei Ersatzfahrer sind jetzt schon im Einsatz. Leclerc ersetzt Wehrlein bei Sauber und Mercedes-Junior George Russell springt bei Force India für Perez ein. Schauen wir mal, wie die beiden sich schlagen.

  • Einzige Zeit

    Bisher hat nur Verstappen eine Zeit gesetzt: 1:11.491 Minuten. Lewis Hamilton hat sich derweil einen vierten WM-Stern auf seinem Helm gegönnt, und einige andere Piloten einen neuen Motor - und das mit Folgen. Mehr dazu gleich ...

  • Strafen

    Ricciardo, Gasly und Hartley müssen am Sonntag jeweils zehn Plätze in der Startaufstellung nach hinten. Alle brauchen nach dem Renault-Chaos in Mexiko eine neue MGU-H. Schauen wir mal, ob es dabei bleibt, oder ob wir an diesem Wochenende noch mehr Gridstrafen sehen ...

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7