Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
ANZEIGE
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Tickets für den Formula One Paddock Club - hier ordern!
Facebook
Google+
Die aktuelle Umfrage

Nach Niki Laudas Rücktritt: Wer soll neuer RTL-Experte werden?

Gerhard Berger
Timo Glock
Alex Hofmann
Nico Rosberg
ein anderer
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > Live-Ticker-News
Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Droht Ricciardo das Webber-Schicksal?

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Kubica und Sirotkin testen mit Williams, Mazepin für Force India +++ Gamer wird McLaren-Simulatorfahrer +++

  • Bye!

    Soeben haben wir die Ziellinie für heute überquert. Den Formel-1-Ticker gibt es ab morgen wieder in ausführlicher Form mit meinem Kollegen Ruben Zimmermann und allen Neuigkeiten aus Abu Dhabi. Maria Reyer verabschiedet sich für heute, vielen Dank fürs Mitlesen - hoffentlich bis morgen.

    Du hast eine Frage oder einen Hinweis für uns? Dann schreibe uns mit dem Kontaktformular!

  • Tausendundeine Nacht

    Romain Grosjean ist bereits in Abu Dhabi gelandet und hat heute Abend die Scheich-Zayid-Moschee besucht. Daniel Ricciardo tanzt sich währenddessen schon mal ein. Man merkt, die Formel 1 ist im Orient angekommen!

  • Die Entscheidung

    Morgen werden wir wissen, wie der neue Pirelli-Reifen 2018 heißen wird. Der italienische Reifenlieferant hat die Fans dazu aufgefordert, zwischen drei Namen für die zukünftig weichste Mischung auszuwählen. "Megasoft", "Extremesoft" oder "Hypersoft" stehen zur Auswahl. Morgen endet die Wahl - wir sind schon gespannt!

  • Lauda und das liebe Geld

    Niki Lauda ist nicht nur Aufsichtsratschef des Mercedes-Teams, er ist auch Experte in Sachen Geld (er schrieb sogar ein Buch darüber). Der Österreicher hat ein gutes Händchen für Geschäfte und gilt darüber hinaus noch als sparsam. In der Talkshow von Graham Bensinger hat er nun über seine Beziehung zu Geld gesprochen - mit einem gewohnt pragmatischen Ansatz: "Mein Zugang zu Geld ist sehr einfach: Wenn ich Geld habe, dann ist das okay. Wenn ich keines habe, kann ich mich an die Situation anpassen und morgen wieder Linie fliegen. Ich hatte meine Füße immer auf dem Boden. Daher bin ich auch unbeeindruckt von Reichtum. Wenn es da ist, kann ich es verwenden. Wenn nicht, werde ich trotzdem gleich glücklich sein wie zuvor."

    Niki Lauda
    Niki Lauda

  • Alle Daten und Fakten

    Wir haben für Dich speziell für den Abu-Dhabi-Grand-Prix diese Fotostrecke zusammengestellt. Darin findest Du die wichtigsten Daten und Fakten rund um das letzte Rennwochenende der Saison. Klick Dich durch!

    FIA-Fast-Facts Abu Dhabi

    Daten und Fakten vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi: Rekordsieger, Titelentscheidungen und warum die Pole-Position hier kein Glücksbringer ist ...


    2009-2016
    Foto 1 von 11
    Der Große Preis von Abu Dhabi findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt. Er steht seit 2009 ohne Unterbrechung im Formel-1-Kalender.
    Der Große Preis von Abu Dhabi findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt. Er steht seit 2009 ohne Unterbrechung im Formel-1-Kalender.

  • Jean Todt bleibt wohl FIA-Präsident

    Bereits im Mai hat Jean Todt angekündigt, erneut für das Amt des FIA-Präsidenten kandidieren zu wollen. Der Franzose wird am 8. Dezember bei der Generalversammlung der FIA wiedergewählt werden, da sich bis zur Frist am 17. November kein Gegenkandidat aufstellen ließ. Das bedeutet, dass der ehemalige Ferrari-Teamchef bis Ende 2021 dem Automobil-Weltverband vorstehen werde. Nach seiner dritten Amtszeit kann er laut FIA-Statuten allerdings nicht mehr antreten.

    Jean Todt und Chase Carey
    Jean Todt und Chase Carey

  • Droht Daniel Ricciardo das Webber-Schicksal?

    Immer gut dabei, aber nie das nötige Glück im richtigen Moment - so würde wohl Mark Webber sein Formel-1-Schicksal beschreiben. Sebastian Vettel war eben immer um ein kleines bisschen besser. Nun sitzt mit Daniel Ricciardo wieder ein Australier in einem Red Bull, und neben ihm das neue Wunderkind Max Verstappen. Droht ihm das Webber-Schicksal? "Man kann die Situation nicht vergleichen, denn bis jetzt haben Max und Daniel noch nie gegeneinander um einen Titel gerungen", erklärt Mark Webber meinem Kollegen Roman Wittemeier. Der Aussie glaubt, dass nun eine andere Dynamik im Team herrscht. Wir dürfen uns zumindest schon auf die kommenden Jahre freuen!

    In unserer Datenbank haben wir die Karrieren von Webber und Ricciardo verglichen: Zu den Daten!

    Mark Webber und Daniel Ricciardo (Red Bull)
    Mark Webber und Daniel Ricciardo (Red Bull)

  • Einstimmung auf das große Fest

    Wollen wir unseren Fokus wieder auf das kommende Wochenende legen. Ferrari hat hier ein kleines Video mit den wichtigsten Fakten zum Yas Marina Circuit zusammengestellt. Kann man nur hoffen, dass auch Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel gut aufgepasst haben, denn der Scuderia fehlt noch ein Sieg im Nahen Osten. Red Bull (3), Mercedes (3), Lotus (1) und McLaren (1) haben sich bislang die Triumphe aufgeteilt.

    21 Kurven, 63 Prozent Vollgasanteil, hoher Bremsverschleiß, 56 Gangwechsel pro Runde und eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 202 km/h erwarten die Piloten. Bei den Piloten wird sich entscheiden, wer der erfolgreichste in Abu Dhabi sein wird: Derzeit steht es 3:3 in Siegen zwischen Lewis Hamilton und Sebastian Vettel. Diese beiden Fahrer sind auch die einzigen aktiven, die die Pole im Emirat holen konnten (3:2 für Hamilton). Und auch bei den Podestplatzierungen gibt es mit 5:5 ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden WM-Kontrahenten. Mit 181 Runden konnte bislang Hamilton die meisten Kilometer in Führung liegend abspulen. Vettel steht bei 142, kann er am Sonntag aufholen?

  • Porsche und Formel 1?

    Mein Kollege Roman Wittemeier hat sich im Rahmen des WEC-Saisonabschlusses in Bahrain am vergangenen Wochenende auch ausführlich mit den Porsche-Spitzen über einen möglichen Formel-1-Einstieg unterhalten. Die sehr spannenden Erkenntnisse hat er für Dich hier zusammengetragen.

  • Mercedes: Über 800 Boxenstopps geübt

    In der Vorschau auf das letzte Rennen hat Mercedes die Chance genutzt, dem Boxenstopp-Team einmal zu danken. Die Crew entscheidet immerhin über Sieg oder Niederlage. Insgesamt war Mercedes in diesem Jahr das konstanteste Boxenstopp-Team und wurde daher sogar ausgezeichnet. Die Grundlagen für den Gewinn wurden in den Wintermonaten gelegt. Das Training für die neue Saison begann unmittelbar nachdem das Rennteam aus der Weihnachtspause zurückgekehrt war. Drei Programme mit 20 Boxenstopp-Übungen pro Woche brachten die Crew wieder in Schwung.

    An jedem Wochenende absolviert die Crew von Donnerstag bis Samstag täglich 15 Stopps. Darauf folgen am Sonntagvormittag fünf oder mehr letzte Checks der Ausrüstung. Ein Rennen vor dem Saisonende hat das Team in diesem Jahr bereits 891 (!) Boxenstopp-Übungen absolviert. Bei bislang 49 Stopps in 19 Grands Prix haben die Silberpfeile in dieser Saison neun Mal die schnellste Gesamtzeit in der Boxengasse erzielt. Hinzukommen sechs Bestwerte bei den Standzeiten. Chapeau!

  • Rosberg als Experte in Abu Dhabi

    Nico Rosberg kehrt ein Jahr nach seiner Triumphfahrt am Wochenende nach Abu Dhabi zurück. Der Weltmeister von 2016 wird allerdings nicht im Rennwagen, sondern vor der Kamera Platz nehmen. Der Deutsche wird seinen ersten Einsatz als Experte für RTL absolvieren. Bereits beim Grand Prix in Japan war Rosberg für den Pay-TV-Sender Sky vor Ort. "Wir freuen uns, dass uns Nico Rosberg für das Finale in Abu Dhabi zugesagt hat. Seines Analysen und Einschätzungen zur zu Ende gehende Saison werden für alle Formel-1-Fans ganz sicher von besonderem Interesse sein", sagte RTL-Sportchef Manfred Loppe bei 'rtl.de'.

    Nico Rosbergs letzter Renntag in der Formel 1

    Nach dem Rücktritt: Wir blicken auf Nico Rosbergs letzten Renntag, an dem er sich zum Formel-1-Weltmeister krönte


    02.12.2016
    Foto 1 von 16
    Beim Saisonfinale der Formel-1-Saison 2016 in Abu Dhabi krönte sich Nico Rosberg am 27. November erstmals zum Weltmeister in der Königsklasse.
    Beim Saisonfinale der Formel-1-Saison 2016 in Abu Dhabi krönte sich Nico Rosberg am 27. November erstmals zum Weltmeister in der Königsklasse.

Seiten: 1 2 3
Verwandte Inhalte
Kommentare zu diesem Artikel