Aktuelles Top-Video

Red Bull auf dem Rückblick-Sofa

Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Forum
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Die aktuelle Umfrage

Nach Niki Laudas Rücktritt: Wer soll neuer RTL-Experte werden?

Gerhard Berger
Timo Glock
Alex Hofmann
Nico Rosberg
ein anderer
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > Exklusiv

Leser entscheiden: Verstappen besser benotet als Vettel

Unsere Leser entscheiden über Sieg und Platz zwei der besten Fahrer beim Grand Prix von Malaysia - Lewis Hamilton von Lesern nur auf P8 gewertet

Max Verstappen
Für unsere Leser der Fahrer des Tages: Max Verstappen, Sieger in Sepang 2017
© Red Bull

(Motorsport-Total.com) - Sebastian Vettel hat beim Grand Prix von Malaysia in Sepang eine furiose Aufholjagd hingelegt und wurde beim internationalen Fan-Voting der Formel 1 zum Fahrer des Tages gewählt. Bei unserer traditionellen Notenvergabe nach jedem Rennen wurde aber nicht der Ferrari-Star, sondern Grand-Prix-Sieger Max Verstappen "Klassenbester".

Sowohl von unserem Experten Christian Klien als auch von der Redaktion erhielten beide Fahrer eine glatte 1, sodass letztendlich die durchschnittliche Leserbewertung den Ausschlag gab. Und da hatte Verstappen die Nase knapp vor Vettel (1,25:1,27). "Verstappen", analysiert Klien, "hat für sein Alter ein extrem abgebrühtes Rennen gezeigt. Und er hat - typisch für ihn - gegen Hamilton extrem entschlossen überholt. Nach all dem Pech in dieser Saison war dieser Sieg überfällig!"

ANZEIGE

Der ehemalige Red-Bull-Pilot, am Sonntag selbst in der Blancpain-Endurance-Serie in Barcelona im Einsatz, vergab diesmal noch eine dritte 1, und zwar für Lewis Hamilton. Das brachte den Mercedes-Star auf den dritten Platz im Ranking. "Sicher kann man ihm vorwerfen, dass er Verstappen das Überholen nicht schwer gemacht hat", findet Klien. "Aber ich glaube, das war in seiner Situation in der WM clever so. Sonst hat er mit einem schwierigen Auto das Beste rausgeholt."

Wäre es rein nach den Lesern gegangen, hätte Hamilton nicht den dritten, sondern nur den achten Platz belegt. Überraschender Dritter in der Leserwertung: Stoffel Vandoorne, der Siebte des Rennens. Mit einer 2 von Klien und Redaktion sicherte sich der McLaren-Fahrer insgesamt den vierten Platz, noch vor Sergio Perez.

Siebter wurde mit einer Gesamtnote von 2,5 Kimi Räikkönen. "Kimi", glaubt Klien, "hatte in Malaysia die Riesenchance, das Rennen zu gewinnen. Der Ferrari war das schnellste Auto, und Vettel war zu weit hinten." Zu Debütant Pierre Gasly, der auf Anhieb in den Top 10 landete, sagt der Österreicher: "Er hat keine gravierenden Fehler gemacht und nicht allzu viel auf Sainz verloren. Das war ein guter Einstand."

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, möglichst ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.

Das ultimative Fahrer-Ranking Malaysia 2017:
01. Max Verstappen, Note 1,3 (Leser 1,8 - Klien 1 - Redaktion 1)
02. Sebastian Vettel, Note 1,3 (Leser 1,8 - Klien 1 - Redaktion 1)
03. Lewis Hamilton, Note 2,0 (Leser 3,0 - Klien 1 - Redaktion 2)
04. Stoffel Vandoorne, Note 2,1 (Leser 2,2 - Klien 2 - Redaktion 2)
05. Sergio Perez, Note 2,3 (Leser 2,8 - Klien 2 - Redaktion 2)
06. Daniel Ricciardo, Note 2,5 (Leser 2,5 - Klien 2 - Redaktion 3)
07. Kimi Räikkönen, Note 2,5 (Leser 2,6 - Klien 2 - Redaktion 3)
08. Pierre Gasly, Note 2,9 (Leser 2,7 - Klien 3 - Redaktion 3)
09. Carlos Sainz, Note 3,2 (Leser 3,5 - Klien 3 - Redaktion 3)
10. Lance Stroll, Note 3,4 (Leser 4,1 - Klien 3 - Redaktion 3)
11. Pascal Wehrlein, Note 3,4 (Leser 3,3 - Klien 3 - Redaktion 4)
12. Esteban Ocon, Note 3,5 (Leser 3,5 - Klien 3 - Redaktion 4)
13. Fernando Alonso, Note 3,6 (Leser 3,7 - Klien 4 - Redaktion 3)
14. Felipe Massa, Note 3,6 (Leser 3,8 - Klien 4 - Redaktion 3)
15. Romain Grosjean, Note 3,6 (Leser 3,8 - Klien 3 - Redaktion 4)
16. Nico Hülkenberg, Note 3,8 (Leser 3,3 - Klien 4 - Redaktion 4)
17. Valtteri Bottas, Note 4,0 (Leser 4,1 - Klien 4 - Redaktion 4)
18. Jolyon Palmer, Note 4,1 (Leser 4,2 - Klien 4 - Redaktion 4)
19. Kevin Magnussen, Note 4,1 (Leser 4,2 - Klien 4 - Redaktion 4)
20. Marcus Ericsson, Note 4,5 (Leser 4,4 - Klien 4 - Redaktion 5)

Und so berechnen wir:
Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Christian Klien und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.

Der Fahrernoten-WM-Stand 2017:
01. Sebastian Vettel (232)
02. Lewis Hamilton (218)
03. Daniel Ricciardo (135)
04. Fernando Alonso (124)
05. Max Verstappen (114)
06. Valtteri Bottas (112)
07. Nico Hülkenberg (101)
08. Sergio Perez (72)
09. Carlos Sainz (66)
10. Kimi Räikkönen (64)
11. Esteban Ocon (62)
12. Romain Grosjean (44)
13. Felipe Massa (39)
14. Stoffel Vandoorne (34)
15. Lance Stroll (32)
16. Pascal Wehrlein (19)
17. Antonio Giovinazzi (18)
18. Kevin Magnussen (13)
19. Paul di Resta (6)
20. Pierre Gasly (4)
21. Jolyon Palmer (4)
22. Daniil Kwjat (2)
23. Marcus Ericsson (0)

Der punktbeste Fahrer wird nach Saisonende mit einem Award für den Fahrer des Jahres 2017 ausgezeichnet.

Artikeloptionen
Artikel bewerten