ANZEIGE 
Zum Google Play Store Zum Apple Store Zur Informationsseite über die App Holen Sie sich Motorsport Master für iOS oder Android!
Aktuelles Top-Video

Pirelli zeigt die Reifen für 2018

Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Motorsport - TCR International Series25.11. 13:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott08.12. 20:00
ADAC Sport Gala23.12. 00:30
ADAC Sport Gala24.12. 17:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott25.12. 14:00
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Forum
Die aktuelle Umfrage

Wo würden Sie die Formel 1 2018 am liebsten live verfolgen?

ARD/ZDF
Eurosport
RTL
ServusTV
Sky
sport1
online auf motorsport.tv
auf einem anderen Sender

Onboard-Video: Mick Schumacher im Benetton seines Vaters

Die komplette Fahrt von Mick Schumacher im ersten Formel-1-Weltmeisterauto seines Vaters Michael Schumacher in Belgien 2017 im Onboard-Video

Mick Schumacher
Mick Schumacher bescherte vielen Fans in Spa ein einmaliges Erlebnis
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Fans von Michael Schumacher waren dieses Jahr in Spa-Francorchamps Zeigen eines speziellen Moments: Unmittelbar vor dem Rennen auf der "Ardennen-Achterbahn" absolvierte Mick Schumacher im Benetton B194 aus der Formel-1-Saison 1994 unter großem Jubel eine einzelne Demonstrationsrunde.

Während die Zuschauer vor den TV-Geräten nur in den Genuss einzelner Szenen kamen, wurde die gesamte Runde durch eine Onboard-Kamera seitlich des Cockpits festgehalten, wodurch das Ereignis aus der Sicht des Piloten einsehbar ist.

ANZEIGE

Die Veranstalter des Grand Prix von Belgien hatten Mick Schumacher und den Benetton B194 anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums des ersten Formel-1-Sieges seines Vaters in Spa-Francorchamps auf die Strecke eingeladen.

Ursprünglich hätte Mick Schumacher im Siegerauto von 1992, dem Benetton B192, fahren sollen, doch dieser Bolide war nicht verfügbar.

Daher organisierten die Veranstalter den WM-Wagen aus dem Jahr 1994, der für die Fans des Rekord-Weltmeisters ebenfalls einen ganz besonderen Stellenwert hat. Mick Schumacher beschrieb die Erfahrung, das Rennauto seines Vaters zu bewegen, als "überwältigend".

Artikeloptionen
Artikel bewerten