Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total.com-Agentur

Content von Motorsport-Total.com

Seit 1997 vertrauen zahlreiche Unternehmen auf die Inhalte (News, Fotos, Datenbanken, etc.) der Motorsport-Total.com-Agentur. Wann dürfen wir Sie als Kunden begrüßen?

Referenzkunden:
· arcor.de
· auto, motor und sport
· Bild.de
· GMX.de
· msn.de
· sueddeutsche.de
· stern.de
· T-Online.de
· Web.de
· Eurosport Yahoo!
· u.v.m.
Mehr Informationen
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Günstige Formel-1-Tickets
Newscooperation

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Zur Konfiguration
Die aktuelle Umfrage

59 Punkte Rückstand: Geht da noch was für Sebastian Vettel?

Ja
Nein
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Max Verstappen: Singapur war unsere beste Chance

Max Verstappen trauert der verpassten Chance auf den Sieg in Singapur nach und glaubt, dass es schwierig wird, noch einmal auf das Podium zu fahren

Max Verstappen, Fernando Alonso, Kimi Räikkönen
Für Max Verstappen war das Rennen in Singapur schon vor der ersten Kurve vorbei
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Enttäuschung bei Max Verstappen nach dem Singapur-Grand-Prix: Der Red-Bull-Pilot rechnete sich große Chancen beim Nachtrennen im asiatischen Stadtstaat aus, denn Straßenkurse scheinen ihm und seinem RB13 zu liegen. "Wir sind auf Stadtkursen immer gut unterwegs", erklärt der Niederländer, dessen Rennen in Singapur durch den Startcrash mit den Ferrari-Fahrern Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen schon vor der ersten Kurve beendet war.

Der 19-Jährige trauert der verpassten Chance auf einen Rennsieg nach, in dem Wissen, dass es bei den sechs verbleibenden Rennen schwierig für ihn und seine Mannschaft werden wird, ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.

ANZEIGE

"Es kommen noch Strecken, wo es für uns schwierig wird, mit den anderen vorne zu kämpfen. Aber ich glaube, dass wir etwas näher an die Konkurrenz herangekommen sind", ist er optimistisch für den Rest der Saison.

Verstappen stand bisher nur ein Mal auf dem Podium

Für Verstappen war die Saison 2017 wie verhext. Sieben Mal schied der Red-Bull-Fahrer, vor allem bedingt durch technische Problemen, vorzeitig aus. Nur einmal stand er in diesem Jahr auf dem Podium: Der dritte Platz beim Großen Preis von China war sein bisher beste Rennergebnis. Doch Freude darüber, dass sich die für ihn enttäuschende Saison dem Ende neigt, will beim Niederländer nicht aufkommen. "Es kommen noch ein paar Rennen, wo wir die Chance haben, etwas zu holen. Ich freue mich nur darauf", sagt er.

Sein Teamkollege Daniel Ricciardo ist zuversichtlich, dass Red Bull schon beim nächsten Rennen in Malaysia vorne bei der Musik ist. "Unsere Pace war dort im vergangenen Jahr recht gut, deshalb denke ich, dass wir da besser sein können, als wir vermuten", sagt der Australier, der glaubt, auch in Suzuka und Austin realistische Chancen auf ein Podium zu haben.

"Wir brauchen gemischte Bedingungen, um eine echte Chance im Kampf um den Sieg zu haben", so Ricciardo weiter, der den Kopf nicht in den Sand steckt. "Ich werde nicht herumsitzen und sagen, dass wir kein Rennen gewinnen werden. Ich glaube, dass wir mindestens auf einer Strecke das Zeug zum Sieg haben werden."

Verstappen hofft, dass sein Seuchenjahr auch etwas Positives mit sich bringt. "Vielleicht kommen danach einige Jahre, in denen alles perfekt für mich läuft", ergänzt er.

Artikeloptionen
Artikel bewerten