Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Günstige Formel-1-Tickets
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Facebook
Google+
Forum
Die aktuelle Umfrage

Nach Niki Laudas Rücktritt: Wer soll neuer RTL-Experte werden?

Gerhard Berger
Timo Glock
Alex Hofmann
Nico Rosberg
ein anderer
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Formel-1-Technik: So funktioniert Force Indias "Stegosaurus"

Die einen sagen "Sägerochen", andere sprechen vom "Stegosaurus" - Wir liefern im Video die Erklärung, wie die neuste Innovation bei Force India genau funktioniert

Force India mit Mini-Flügeln an der "Haifischflosse"
Die Flügelkonstruktion am Force India war in Singapur ein großes Thema
© Giorgio Piola

(Motorsport-Total.com) - Force India überraschte beim Formel-1-Rennen in Singapur mit einer speziellen Flügelkonstruktion auf der Motorhaube des VJM10. So platzierte man dort mehr als 30 kleine Finnen, die vor allem eins bringen sollten: Abtrieb. Denn darauf kommt es auf dem Straßenkurs in Singapur besonders an. Aber wie genau funktioniert diese innovative Vorrichtung, die wir in der Königsklasse zuvor noch nie gesehen haben?

Unsere Videos erklären die Hintergründe der technischen Neuerung. Die beiden Formel-1-Experten Peter Windsor und Craig Scarborough zeigen anhand einer exklusiven 3D-Animation, wie der sogenannte Sägerochen aufgebaut ist und wie die Vorrichtung mit dem T-Flügel und dem Heckflügel des Fahrzeugs interagiert.

ANZEIGE

Hier geht es zu den Erklärvideos auf 'Motorsport.com'.

Artikeloptionen
Artikel bewerten