Jetzt gewinnen: 5x2 Super-Gold-Tickets für den Grand-Prix von Ungarn 2017!
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Formel-1-Quiz
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Die aktuelle Umfrage

Wer ist der größte Fahrer der Nach-Schumacher-Ära in der Formel 1?

Fernando Alonso
Jenson Button
Lewis Hamilton
Kimi Räikkönen
Nico Rosberg
Sebastian Vettel
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Berger glaubt an Titelchance: "Der beste Vettel aller Zeiten"

Gerhard Berger leistet Abbitte und lobt seinen ehemaligen Arbeitgeber Ferrari und Sebastian Vettel - Die Leistungsexplosion hatte der Österreicher nicht erwartet

Sebastian Vettel
Sebastian Vettel hat mit seinen beiden Siegen auch Gerhard Berger überzeugt
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Ex-Ferrari-Pilot Gerhard Berger ist von der Leistung seines ehemaligen Arbeitgebers nach den ersten drei Rennen der Formel-1-Saison 2017 beeindruckt. Der Österreicher, der Ferrari vor dem Start der Saison eigentlich keine Titelchancen einräumte, lobt vor allem WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel. "Wir sehen den besten Vettel aller Zeiten", lobt der 57-Jährige im Gespräch mit 'Sport Bild' und erklärt sogar: "Der Vettel-Faktor kann in diesem Jahr die WM entscheiden."

Vettel gewann zwei der ersten drei Rennen des Jahres und führt die Weltmeisterschaft nach dem Großen Preis von Bahrain mit sieben Punkten Vorsprung vor Mercedes-Pilot Lewis Hamilton an. "Ich hätte vor der Saison jede Wette verloren, weil ich nicht gedacht hätte, dass Ferrari Mercedes wirklich schlagen kann", gesteht Berger, der in der Formel 1 zwischen 1987 und 1989 und zwischen 1993 und 1995 für Ferrari an den Start ging.

ANZEIGE

"Seb kommt mir wie der Drehbuchschreiber eines Erfolgsfilms vor, der gleich auch noch die Hauptrolle übernimmt", so der Österreicher weiter. Noch vor der Saison hatte Berger gegenüber 'Motorsport aktuell' erklärt: "Ich sehe nicht, dass sich bei Ferrari 2017 viel verändern wird." Damals ging er auch noch davon aus, dass Vettel die Scuderia am Ende des Jahres verlassen wird.

Die aktuelle Erfolgsphase der Italiener hat seine Sicht der Dinge allerdings komplett auf den Kopf gestellt. "Wenn Ferrari performt, dann gibt es (für Vettel; Anm. d. Red.) keinen Grund, von Ferrari wegzugehen", sagte Berger zuletzt gegenüber 'Sky' und erklärte: "So wie es momentan dort aussieht, sind sie auf dem richtigen Weg. Sebastian strahlt. Darum kann ich mir nicht vorstellen, dass sich etwas ändern wird."

Artikeloptionen
Artikel bewerten