Gewinnen Sie 5x2 Tickets für den AvD Oldtimer Grand Prix 2017!
Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
Motorsport-Marktplatz
CRG Black Wheel 2015
VB €1.500,00
CRG Black Wheel 2015 - Zum Verkauf steht ein CRG Black Wheel Chassis aus 2015, Tank und Bodenbelch sind neu, Wasserpumpe en[...]
ANZEIGE
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Besucher wirbt Besucher

Empfehlen Sie uns weiter!

Sie haben Gefallen an Motorsport-Total.com gefunden? Dann empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten weiter oder verlinken Sie auf uns!
Seite weiterempfehlen
Logos und Banner
Die aktuelle Umfrage

Toto Wolffs emotionaler Ausbruch nach dem Platztausch in Ungarn: Was war es wirklich?

Freude, dass Hamilton sich an die Absprache gehalten hat
Ärger, dass Hamilton drei Punkte an Bottas verloren hat
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > Features

Das sind die 20 Helme der Formel-1-Stars

2017 sind in der Formel 1 nicht nur die Rennwagen breiter und die Reifen dicker: Auch die Helme der Piloten wurden optisch überarbeitet

Foto 1 von 20
Lewis Hamilton (#44, Mercedes): Der Brite mit den drei Sternen auf dem Helm - die Zahl seiner bisher errungenen WM-Titel.
Lewis Hamilton (#44, Mercedes): Der Brite mit den drei Sternen auf dem Helm - die Zahl seiner bisher errungenen WM-Titel.

(Motorsport-Total.com) - An diesem Wochenende gibt die Formel 1 ihr Saisondebüt im australischen Melbourne. Und nach der Dominanz der vergangenen Jahre durch Mercedes könnte dieses Jahr etwas mehr Spannung angesagt sein. Grund dafür ist das neue technische Reglement, das 2017 in der Königsklasse Einzug gehalten hat.

Doch nicht nur die Ingenieure haben über den Winter viel gearbeitet, auch die Piloten haben mächtig getüftelt. Beispielsweise am Design ihrer neuen Helme. Deren Aussehen hat sich im Vergleich zum Vorjahr teilweise doch erheblich geändert.

Nicht nur das: Selbst nach den zweiwöchigen Testfahrten in Barcelona gab es hin zum Saisonauftakt nochmals optische Überarbeitungen am Kopfschutz. So hatte Nico Hülkenberg über Twitter nach der Grundfarbe seines Helms gefragt - und stellte grün oder rot zur Auswahl. Letztendlich machte das knallige Rot das Rennen.

Artikeloptionen
Artikel bewerten