Aktuelle Bildergalerien
Gewinnspiel: Gewinnen Sie
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Das könnte Sie auch interessieren
ANZEIGE
ANZEIGE
Tests: Zeiten, Termine, Statistik

Exklusives "Testcenter"

Im "Testcenter" finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!
Zum Testcenter
Aktuelle Bildergalerien
Formel-1-Quiz
Die aktuelle Umfrage

Zick-zack vor Räikkönen: Hat es Max Verstappen in Spa mit der Härte übertrieben?

Ja, das war eindeutig zu viel des Guten
Ein bisschen, aber im Sinne des Racings ist es gut, ein Auge zuzudrücken
Nein, alles im grünen Bereich so
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

McLaren startet neues Förderprogramm

Im Februar beginnt bei McLaren ein neues Förderprogramm für talentierte Jungrennfahrer - Workshop, Trainingssitzungen und monatliches Feedback inklusive

McLaren-Logo
Neben dem McLaren-Juniorprogramm gibt es jetzt die Performance Academy
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Mit Lewis Hamilton hat McLaren seinen berühmten langjährigen Zögling zwar verloren, dennoch setzen die Briten in Zukunft auf ein neues Förderprogramm für junge Rennfahrer. Die "Performance Academy" der McLaren Applied Technologies (MAT) soll aufstrebenden Talenten Unterstützung sichern, damit sie sich weiterentwickeln können und in der Lage sind, ihr volles Potenzial abzurufen.

Die zweitägige Akademie wird im heimischen Mclaren-Technologiezentrum in Woking stattfinden, wo eine ausgewählte Zahl an Rennfahrern zwischen 13 und 17 die Möglichkeit erhalten soll, ihr Talent durch Ausbildung und Unterstützung zu fördern. Voraussetzung für alle Sportler ist der Erwerb einer Rennlizenz. Ausgewählt werden die Teilnehmer nach Vorerfahrung sowie sportlichen Aussichten.

ANZEIGE

"MAT ist stolz, die Performance Academy ins Leben zu rufen, um die nächste Generation Motorsport-Champions zu informieren, zu trainieren und zu inspirieren", sagt Clayton Green, Manager des Human Performance Programmes. "MAT hat einzigartige und innovative Wege entwickelt, um sportliche Performance zu messen und zu verbessern; und diese Expertise setzen wir bei der Entwicklung dieser jungen talentierten Fahrer ein."

Zunächst werden die Bewerber am 21. und 22. Februar 2013 in Ausbildungsworkshops und körperlichen Trainingssitzungen geschult. Zusätzlich wird es später eine fortführende Einheit geben sowie ein monatliches Feedback-Programm. 20 junge Rennfahrer möchte McLaren im ersten Jahr aufnehmen.

McLaren besitzt bereits seit vielen Jahren ein eigenes Junior-Programm, aus dem sie zuletzt Lewis Hamilton in die Formel 1 brachten. Kurioserweise wurde nach dem Abgang Hamiltons mit Sergio Perez gerade ein Fahrer verpflichtet, der von Konkurrent Ferrari ausgebildet wurde.

Artikeloptionen
Artikel bewerten