Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE
ANZEIGE
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Günstige Formel-1-Tickets: F1-Karten in großer Auswahl
Motorsport-Total.com bei Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News als Vorab-Schlagzeile und die heißesten Gerüchte finden Sie ab sofort in unserem neuen Twitter-Kanal MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie natürlich ebenfalls in unseren diversen Twitter-Feeds. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Zur Motorsport auf Twitter-Übersicht
Mobiles Portal

Motorsport gibt es auch mobil!

Im mobilen Portal von Motorsport-Total.com finden Sie kostenlos (zzgl. Nutzungsgebühr für mobiles Internet Ihres Providers) aktuelle News, Bildergalerien, Ergebnisse und Hintergrundinformationen zur Formel 1, DTM und zum Motorrad-Sport.
Kostenlos: Link zum Portal per SMS
Im Handy-Simulator anschauen
Die aktuelle Umfrage

Mit welchem Chef soll die Formel 1 in die Saison 2015 gehen?

Gerhard Berger
Flavio Briatore
Bernie Ecclestone
Christian Horner
Justin King
Niki Lauda
Luca di Montezemolo
Paul Walsh
Sacha Woodward-Hill
eine andere Person
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Todt: Schumacher könnte bald wieder Rennen fahren

Michael Schumacher ist zwar endgültig aus der Formel 1 zurückgetreten, laut Jean Todt bedeutet das aber nicht, dass er keine Rennen mehr fahren wird

Michael Schumacher, Jean Todt
Todt und Schumacher kennen sich aus gemeinsamen Ferrari-Jahren
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Michael Schumacher verabschiedete sich nach dem Großen Preis von Brasilien vor drei Wochen in seinen zweiten Ruhestand. Der siebenmalige Weltmeister hatte 2010 nach drei Jahren Pause sein Comeback bei Mercedes gegeben, vermochte es anschließend jedoch nicht, an frühere Erfolge zu Ferrari-Zeiten anzuschließen.

Während seiner Zeit bei der Scuderia arbeitete Schumacher zwischen 1996 und 2006 mit Jean Todt zusammen. Der ehemalige Ferrari-Teamchef steht mittlerweile in Diensten der FIA, übernahm dort das Amt des Präsidenten von Max Mosley. Offiziell verschwendet Schumacher bislang noch keine Gedanken an seine Zukunft, der 43-Jährige möchte sich erst einmal von den Strapazen, die ein Engagement in der Formel 1 mit sich bringt, erholen ehe er Zukunftspläne schmiedet.

ANZEIGE

Während seiner dreijährigen Auszeit probierte sich der Kerpener unter anderem auch auf zwei Rädern aus, startete in der IDM, der deutschen Motorradmeisterschaft. Zudem verbrachte er viel Zeit mit seinem großen Hobby, dem Kartfahren. Ähnliche Aktivitäten könnte der Deutsche in den Augen Jean Todts auch künftig wieder ausüben: "Wer weiß, vielleicht wird es in ein paar Jahren wieder Rennen fahren", vermutet der Franzose. "Seine Entscheidung zurückzutreten betrifft ja nur die Formel 1. Er könnte also wieder in einer anderen Rennserie fahren."

An diesem Wochenende darf sich Schumacher bereits in unterschiedlichen Gefährten beweisen: Beim Race of Champions in Bangkok tritt er unter anderem in einem Audi R8 LMS und einem VW Scirocco R-Cup gegen Konkurrenten aus verschiedenen Nationen an.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben