Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Facebook
Google+
Mobiles Portal

Motorsport gibt es auch mobil!

Im mobilen Portal von Motorsport-Total.com finden Sie kostenlos (zzgl. Nutzungsgebühr für mobiles Internet Ihres Providers) aktuelle News, Bildergalerien, Ergebnisse und Hintergrundinformationen zur Formel 1, DTM und zum Motorrad-Sport.
Kostenlos: Link zum Portal per SMS
Im Handy-Simulator anschauen
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Motorsport-Marktplatz
Iveco Daily 35S12 Kastenwagen
VB €11.500,00
Iveco Daily 35S12 Kastenwagen  - Zu Verkaufen 
Iveco Daily 35S12 Kastenwagen
Div. Umbauen für den Transport Von Renngeräten[...]
Die aktuelle Umfrage

Nach dem Sieg in Budapest: Greift Sebastian Vettel noch in den WM-Kampf ein?

Ja, Vettel wird die zwei Mercedes noch abfangen und Weltmeister
Ja, aber zum Titelgewinn reicht es 2015 nicht mehr
Nein, Mercedes ist einfach zu stark
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

RoC: Schumacher und Vettel streben sechsten Sieg an

Sebastian Vettel und Michael Schumacher streben beim heute beginnenden Race of Champions in Bangkok ihren sechsten Sieg in Serie an

Michael Schumacher, Sebastian Vettel
Vettel und Schumacher werden in Thailand das Team Deutschland bilden
© Red Bull

(Motorsport-Total.com/SID) - Gemeinsam unschlagbar, aber getrennt auf der Jagd nach dem ersten Titel: Die deutschen Formel-1-Heroen Sebastian Vettel und Michael Schumacher sind als Team Deutschland Serientäter beim Race of Champions und können am Samstag in Bangkok ihren sechsten Sieg in Serie einfahren. Am Sonntag soll dann endlich auch der Triumph in der Einzelwertung folgen.

Rekordweltmeister Schumacher hat zwar gerade erst seine Karriere in der Königsklasse zum zweiten Mal beendet, doch vom Race of Champions hat der 43 Jahre alte Kerpener noch lange nicht genug. "Meine Glückszahl ist die Sieben", sagt Schumacher: "Darum müssen wir es in diesem Jahr und im nächsten schaffen. Das wäre großartig."

ANZEIGE

Der sportliche Ehrgeiz ist auch beim frischgebackenen dreimaligen Weltmeister Vettel groß. "Wenn man den Helm aufzieht, redet man nicht mehr miteinander, und jeder will den anderen schlagen", sagt der Heppenheimer, betont aber zugleich: "Die letzten Jahre haben immer sehr viel Spaß gemacht, auch weil es in gewisser Weise eine Spaßveranstaltung ist. Untereinander herrscht immer eine unheimlich gute Stimmung."

Vor allem die Partys am Samstagabend sind legendär. Während Vettel diplomatisch formuliert, dass man es "genießt, dass man abends ein bisschen länger wach bleiben kann, obwohl man am nächsten Tag ein Rennen hat", macht Schumacher deutlich, worauf er sich einstellen muss: "Trainieren muss ich dafür aber nicht, höchstens, mal ein Glas zu heben, damit der Samstagabend für mich nicht so schwer wird", sagt er lachend nach seinem letzten Formel-1-Rennen in Brasilien.

"Trainieren muss ich dafür aber nicht, höchstens, mal ein Glas zu heben, damit der Samstagabend für mich nicht so schwer wird."
Michael Schumacher

Verzichten müssen die deutschen Stars allerdings auf den Heimvorteil, den sie in den letzten beiden Jahren in Düsseldorf genießen durften. Die 25. Auflage des Duells der besten Motorsportler der Welt findet im Rajamangala Nationalstadion von Bangkok statt. Es ist nach Peking 2009 das zweite Mal, dass das ROC in Asien Station macht.

Das Team Schumacher/Vettel trifft in der Vorrunde auf Australien mit Mick Doohan und Jamie Whincup sowie die noch zu besetzenden Teams Thailand und Asien. In der Einzelwertung bekommt es Vettel am Sonntag erneut mit Doohan zu tun, dazu gibt es ein Duell mit Moto-GP-Weltmeister Jorge Lorenzo. Auf Schumacher wartet unter anderem Formel-1-Pilot Romain Grosjean.

Gefahren wird wie üblich im direkten Duell Mann-gegen-Mann auf insgesamt sieben unterschiedlichen Fahrzeugen, darunter ein Audi R8 LMS und ein VW Scirocco. Titelverteidiger in der Einzelwertung ist der französische Rallye-Pilot Sebastien Ogier.

Artikeloptionen
Artikel bewerten