Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE
ANZEIGE
Motorsport-Total.com bei Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News als Vorab-Schlagzeile und die heißesten Gerüchte finden Sie ab sofort in unserem neuen Twitter-Kanal MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie natürlich ebenfalls in unseren diversen Twitter-Feeds. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Zur Motorsport auf Twitter-Übersicht
Günstige Formel-1-Tickets: F1-Karten in großer Auswahl
Mobiles Portal

Motorsport gibt es auch mobil!

Im mobilen Portal von Motorsport-Total.com finden Sie kostenlos (zzgl. Nutzungsgebühr für mobiles Internet Ihres Providers) aktuelle News, Bildergalerien, Ergebnisse und Hintergrundinformationen zur Formel 1, DTM und zum Motorrad-Sport.
Kostenlos: Link zum Portal per SMS
Im Handy-Simulator anschauen
Motorsport-Marktplatz
18 Zoll Rennreifen
Preis auf Anfrag
18 Zoll Rennreifen - 1 Satz Dunlop Regen von 2014 2 mal am Bergrennen gefahren 265/660/18 Mischung B92w Rw009 285/660/18 [...]
Die aktuelle Umfrage

In einer Woche beginnen die ersten Testfahrten. Drückt Mercedes der Formel 1 2015 von Anfang an seinen Stempel auf?

Ja, die Dominanz wird ähnlich groß wie im Vorjahr.
Ja, aber die Lücke zu den Verfolgern wird kleiner sein.
An der Spitze wird es ein Kampf auf Augenhöhe mit anderen Teams.
Nein, Mercedes ist im Winter hinter die Konkurrenz zurückgefallen.
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

30.000 Fans beim Ferrari-Weltfinale in Valencia

Ferrari nimmt Abschied von der Rennsaison 2012: Beim traditionellen Weltfinale in Valencia ließen auch die Formel-1-Piloten nochmals die Reifen qualmen

Fernando Alonso
Fernando Alonso, WM-Zweiter hinter Sebastian Vettel, drehte einige Donuts
© Ferrari

(Motorsport-Total.com) - 30.000 Fans auf den Tribünen und viele glückliche Rennfahrer auf der Strecke: Mit dem traditionellen Weltfinale nahm Ferrari im spanischen Valencia Abschied von der Rennsaison 2012. Etliche Ferrari-Rennwagen gaben sich zu diesem Zweck die Ehre. Und natürlich durften die Formel-1-Delegation um Fernando Alonso, Felipe Massa und Teamchef Stefano Domenicali bei diesem Event nicht fehlen.

Alonso und Massa griffen im Laufe des Wochenendes auch selbst ins Lenkrad - allerdings nicht bei ihren Formel-1-Autos aus der Saison 2012, sondern bei älteren Fahrzeugen. Was das Duo aber nicht davon abhielt, die Pirelli-Reifen auf der Zielgeraden des Circuit Ricardo Tormo von Valencia mächtig zum Qualmen zu bringen. Ein paar schnelle Runden servierten sie den vielen Zuschauern ebenfalls.

ANZEIGE

Abgerundet wurde das Ferrari-Programm auf der Formel-1-Teststrecke von einigen Ferrari-Serien, die dort ihre Meisterschafts-Endläufe austrugen. Am Sonntag blieb aber noch genug Zeit, um mit Autos aus Gegenwart und Vergangenheit einige Paraderunden zu absolvieren. Mit dabei waren auch die F1 Clienti, die Inhaber der ehemaligen Ferrari-Formel-1-Fahrzeuge, die ihre Spielzeuge ausführen konnten.

Beschlossen wurde die insgesamt viertägige Veranstaltung mit dem traditionellen Gruppenfoto auf der Zielgeraden der Rennstrecke. Und mit der Kampfansage, 2013 wieder nach dem Formel-1-WM-Titel greifen zu wollen: "Ich will die WM gewinnen und ich erwarte vom Team einen großen Schritt nach vorn, was Organisation, Methodik und Arbeitsqualität betrifft", sagt Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben