Aktuelles Top-Video

Red Bull auf dem Rückblick-Sofa

Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Die aktuelle Umfrage

Nach Niki Laudas Rücktritt: Wer soll neuer RTL-Experte werden?

Gerhard Berger
Timo Glock
Alex Hofmann
Nico Rosberg
ein anderer
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

De la Rosa: Mit Karriere-Highlight in die Rente?

Für Pedro de la Rosa war der Saisonabschluss in Brasilien eines der persönlichen Höhepunkte seiner Laufbahn, vermutlich aber auch sein letztes Formel-1-Rennen

Pedro de la Rosa
Nach vielen einsamen Rennen erlebte Pedro de la Rosa in Sao Paulo viel Action
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Bei HRT droht nach drei Jahren Formel 1 das Ende. Und das, nachdem das Team dieses Jahr nach Spanien umgezogen war und in Madrid ein neues Hauptquartier errichtete. Aus finanziellen Gründen haben aber die Eigentümer von Thesan Capital entschieden, das Team zu verkaufen - wird bis Anfang Dezember kein Käufer gefunden, gehen bei HRT endgültig die Lichter aus.

Bitter für Pedro de la Rosa, der im Vorjahr einen Zweijahresvertrag unterschrieben hatte und 2012 mit 41 Jahren ein Comeback in der "Königsklasse" gab. Seine Zukunft ist nun völlig offen, sagt er: "Ich weiß nicht, was jetzt kommt, aber die nächsten zwei Wochen werden über die Zukunft des Teams entscheiden."

ANZEIGE

Der Katalane muss sich vermutlich damit abfinden, in Brasilien 2012 sein letztes Formel-1-Rennen gefahren zu sein, obwohl auch das Comeback in dieser Saison alle überrascht hat. Wenn seine Laufbahn in der "Königsklasse" nun beendet ist, dann erlebte er mit dem aufregenden und abwechslungsreichen Grand Prix in Interlagos zumindest einen würdigen Abschluss - nach über 100 Grands Prix.

"Ich kann sagen, dass wir bei einem der schönsten und interessantesten Rennen meiner Karriere ins Ziel gekommen sind", schwärmt er vom Rennen, das er auf dem 17. Platz beendete. "Das war ein tolles Ende der Saison." So ganz hat er die Hoffnung auf eine Formel-1-Zukunft bei HRT aber noch nicht aufgegeben. "Von jetzt an kämpfen wir, so wie wir es die gesamte Saison über gemacht haben", appelliert er an sein Team.

Artikeloptionen
Artikel bewerten