Aktuelles Top-Video

Inside Grand Prix von Ungarn - Teil 2

Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Wie ist Ihr erster Eindruck von den 18-Zoll-Rädern?

Optisch gefallen sie mir deutlich besser als die aktuellen 13-Zoll-Räder
Nicht übel, aber bringen sie auch etwas?
Die 18-Zoll-Räder passen nicht zur Formel 1
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Formel-1-Quiz
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com

Ecclestone: Traumhochzeit in den Schweizer Alpen

Bernie Ecclestone hat zum dritten Mal geheiratet: Der 81-Jährige heiratete in seinem Anwesen in der Schweiz die 35-jährige PR-Managerin Fabiana Flosi

Bernie Ecclestone (Formel-1-Chef)
Bernie Ecclestone ist wieder ein verheirateter Mann
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Still und heimlich hat Formel-1-Boss Bernie Ecclestone in seinem Chalet in der Schweiz die PR-Managerin Fabiana Flosi geheiratet. In dem rund 29 Millionen teuren Anwesen 'Le Lion' im Berner Oberland gab er der 35-Jährigen Brasilianerin, die 46 Jahre jünger ist als der 81-jährige Brite, das Ja-Wort.

Es ist bereits Ecclestones dritte Ehe, nachdem er bis 2005 25 Jahre lang mit dem kroatischen Model Slavica Radic verheiratet gewesen war. Zur Eheschließung schenkte Ecclestone seiner neuen Ehefrau, die PR-Managerin des Brasilien Grand Prix ist, einen Ring im Wert von etwa 126.000 Euro.

Seine beiden Töchter Tamara und Petra, die aus der früheren Ehe mit Slavica stammen, wohnten der Hochzeit übrigens nicht bei und blieben im weit entfernten Los Angeles.

ANZEIGE

Die Hochzeit von Ecclestones Tochter Petra im Vorjahr fiel im Gegensatz zu der ihres Vaters übrigens deutlich üppiger aus: Sie heiratete in der italienischen Hauptstadt Rom, scheute keine Kosten und Mühen und ließ für die dreitägige Zeremonie unter anderem die Black Eyed Peas und Eric Clapton einfliegen. Die Kosten dafür beliefen sich auf stolze 15 Millionen Euro.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben