Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Best of Social Media
ANZEIGE
ANZEIGE
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Facebook
Google+
Die aktuelle Umfrage

Eddie Jordan fordert den Rücktritt Bernie Ecclestones. Glauben Sie auch, dass der Formel-1-Boss seinen Hut nehmen sollte?

Ja, Ecclestone kann sich nicht mehr durchsetzen.
Ja, mit 84 Jahren ist er einfach zu alt für diesen Job.
Nur, wenn ein geeigneter Nachfolger parat steht.
Nein, ohne Ecclestone zerbricht die Formel 1.
Ist mir egal, Ecclestone fungiert nur noch als Frühstücksdirektor.

Mercedes und Caterham mit Showfahrten im Sommer

Rotterdam und Dublin locken die Rennsport-Prominenz: Mercedes und Caterham schicken Formel-1-Fahrzeuge in die europäischen Metropolen

Nico Rosberg
Nico Rosberg wurde von Mercedes für die Demofahrt in Rotterdam nominiert
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - City-Racing-Events haben sich längst etabliert. Deshalb erfreuen sich solche Veranstaltung auch einer immer größeren Beliebtheit. In Rotterdam wird am 26. August 2012 bereits zum achten Mal über die Straßen der Innenstadt gebrettert, in Dublin steht die Stadtrundfahrt schon am 3. Juni 2012 auf dem Programm. Und beide Male werden auch Formel-1-Fahrzeuge zu sehen und vor allem zu hören sein.

Mercedes schickt zu diesem Zweck sogar seinen frischgebackenen Grand-Prix-Sieger: Nico Rosberg wird im Sommer am City-Racing-Event in Rotterdam teilnehmen, ehe er nach Spa-Francorchamps weiterreist. "Ich freue mich sehr darauf, nach Rotterdam zurückzukehren und die Zuschauer zu unterhalten", sagt Rosberg, der bereits zu Williams-Zeiten bei dieser Domofahrt am Start war.

ANZEIGE

"Ich fuhr dort schon 2006 und kenne den Kurs und dessen Möglichkeiten. Das wird der Show zugute kommen", meint der junge Deutsche, der in Rotterdam unter anderem auf Ferrari trifft. In Dublin treten indes neben Caterham auch McLaren, das Aprilia-Superbike-Team, das Motorbase-Team aus der BTCC und einige GP2-Fahrzeuge auf. Auch dort hofft man auf eine gute Show der Rennsportler.

"Wir freuen uns sehr darüber, beim City-Racing-Event in Dublin dabei zu sein", sagt Riad Asmat von Caterham. "Es wird sicher eine fantastische Geschichte. Und du musst kein Formel-1-Fan sein, um dich von unserem Auto und allen weiteren Teilnehmern begeistern zu lassen. Alleine die Soundkulisse wird klasse sein. Wir wollen unseren Freunden in Irland zeigen, um was es bei der Formel 1 geht."

Artikeloptionen
Artikel bewerten