Aktuelles Top-Video

Nico Rosberg nach Platz vier in Ungarn

Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Was halten Sie von Lewis Hamiltons Ignorieren der Teamorder in Budapest?

Er hätte Nico Rosberg auf jeden Fall vorbei lassen sollen, Teamorder geht immer vor
Er hat alles richtig gemacht, schließlich hat er Punkte aufzuholen
Wenn Rosberg näher ran gekommen wäre, hätte er ihn nicht aufhalten dürfen
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Formel-1-Quiz
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Hamilton sucht Fokus: "Möchte alles andere eliminieren"

Zu Saisonbeginn eiferte Lewis Hamilton noch David Beckham nach - Nach dem Seuchenjahr möchte er sich ausschließlich auf die Formel 1 konzentrieren

Lewis Hamilton
Lewis Hamilton will jegliche Ablenkungen aus seinem Leben verbannen
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Dieses Jahr kam Lewis Hamilton voller Euphorie nach Melbourne. "Ich war mein Leben lang noch nie so glücklich", diktierte der McLaren-Star den Journalisten in die Aufnahmegeräte. Der Weltmeister 2008 hatte seinen Manager-Vater durch Simon Fuller ersetzt, der auch Superstar David Beckham betreut. Der britische Fußballer hatte es mit Fuller geschafft, vom Kicker aus dem grauen Manchester zum Weltstar des Showbiz zu mutieren. Während er Ex-Spice-Girl Victoria Adams heiratete, war Hamilton mit Popstar Nicole Scherzinger liiert.

Doch die beiden haben sich inzwischen getrennt - und Hamilton will nach dem "schlechtesten Jahr" seines Karriere, in dem er auch sportlich in die Krise schlitterte, den Fokus wieder auf den Sport legen. Sein Vater, mit dem er sich wieder versöhnt hat, kündigte für 2012 bereits einen neuen Lewis Hamilton an.

ANZEIGE

Doch wann wird der Brite, dessen Selbstbewusstsein zuletzt merkbar litt, das bittere Kapitel in seinem Leben schließen? "Ich weiß nicht, wie man im Leben umblättert", meint er. "Ich glaube nicht, dass es ein Leben aus dem Lehrbuch gibt. Das Leben ist wie ein Puzzle, man muss die Dinge an den richtigen Ort geben."

Die Zeit bis zur kommenden Saison möchte er nun nutzen, um sein Leben wieder zu ordnen, denn Hamilton ist bewusst geworden, dass Erfolg in der Königsklasse des Motorsport nur so möglich ist: "Die Formel 1 ist ein wahnsinnig konkurrenzfähiger Sport, wo man klare Gedanken braucht, man muss die Formel 1 leben und atmen und da bleibt kein Platz für andere Dinge. Daher möchte ich alles andere in meinem Leben eliminieren - natürlich nicht meine Familie -, aber alles andere, was eine Ablenkungen sein kann. Das ist der Anfang."

Allgemein wähnt sich der 26-Jährige auf dem richtigen Weg: Abgesehen von der Verschiebung seines Fokus' möchte er "einfach so weitermachen. Meine Qualifyings sind ziemlich gut - ich bin allgemein mit meinem Tempo im Qualifying recht zufrieden. Vor allem bei den letzten paar Rennen, aber auch allgemein über die Saison hinweg war es recht gut. Im Rennen geht es vor allem darum, sich aus den Schwierigkeiten rauszuhalten, und daran arbeite ich gerade."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben