Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
ANZEIGE
 
ANZEIGE
 
 
MOTORSPORT BEI SPORT1

Motorsport bei SPORT1


Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott26.10. 20:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott26.10. 21:30
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin28.10. 13:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott28.10. 15:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott28.10. 16:30
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Tests: Zeiten, Termine, Statistik

Exklusives "Testcenter"

Im "Testcenter" finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!
Zum Testcenter
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Ergebnisse > Japan 2017

 GP Japan in Suzuka / 1. Freies Training

Chronologie

02:56 Guten Morgen, liebe Formel-1-Fans, zu besonders unchristlicher Zeit! Es geht gleich los mit dem ersten Training zum Grand Prix von Japan in Suzuka, und Japan ist bekanntlich sieben Stunden voraus. Also erstmal noch einen Kaffee machen!
02:57 Trotz der schlechten Wetterprognose ist es momentan trocken, aber recht kühl. Das sollte Mercedes entgegenkommen, die sich mit der Hitze in Malaysia schwer getan haben. Grundsätzlich rechnen sich in Japan alle drei Topteams Siegchancen aus. Sebastian Vettel (Ferrari) steht mit 34 Punkten Rückstand in der WM auch schon ein wenig unter Druck.
02:59
Grüne Flagge - Freie Strecke
Los geht's mit FT1.
03:00 Vettel geht gleich zu Beginn auf die Strecke.
03:00 Bei ihm gab es ja ein Zittern um das Getriebe. Das hat mit dem Training jetzt aber nichts zu tun. Denn das Renngetriebe kommt erst am Samstagmorgen rein.
03:01 Wir erwarten übrigens viel Fahrbetrieb, und das sehr früh. Denn es soll in den Trainings meistens regnen, aber für das Rennen ist trocken vorhergesagt. Umso wichtiger sind die Daten, die die Teams jetzt sammeln können.
03:03 Mercedes fährt heute bei beiden Autos mit dem neuesten Aero-Update. In Malaysia hatte Hamilton ja noch eine ältere Version drauf, weil er mit der neuen nicht zufrieden war. Und bei Ferrari werden auch unterschiedliche Specs im Aufhängungsbereich gefahren.
03:05
Schnellste Runde
Hamilton sieht keine Notwendigkeit für eine Installation-Lap und setzt gleich eine erste Zeit: 1:31.5.
03:06 Es werden schon die ersten Regentropfen gemeldet ...
03:07
Boxenstopp
Räikkönen, entnehmen wir gerade einem FIA-Dokument, hat vor Suzuka auch den vierten und letzten Motor einbauen lassen. Vettel hat das ja schon in Malaysia getan, zwangsweise nach dem Problem am Samstag.
03:10 Die beiden Mercedes und die beiden Red Bull legen einen frühen Longrun hin und sammeln Daten. Warum Ferrari das nicht tut, entzieht sich unserer Kenntnis.
03:13
Schnellste Runde
Valtteri Bottas (Mercedes) lässt von Anfang an fliegen, nimmt Hamilton erst eine halbe Sekunde ab, fährt dann aber beinahe in die Wiese. Kann einen Abflug gerade noch verhindern. Da war er wohl kurz unaufmerksam. Sah ein bisschen so aus, als würde man am Autoradio etwas umstellen und dabei nicht auf die Straße schauen ...
03:14 Lewis Hamilton (Mercedes), so sehen wir gerade, hat den Frontflügel gewechselt. Mercedes testet also unterschiedliche Varianten heute Morgen.
03:15
Schnellste Runde
Die Bestzeit wechselt momentan recht häufig. Hamilton setzt sich nun wieder an die Spitze, 0,5 Sekunden vor Bottas und 0,7 vor Verstappen.
03:17 Von Mercedes-Seite heißt es: Doch keine Frontflügel-Vergleiche, sondern man möchte nur die Trainingszeit maximieren und fährt deshalb so viel. Bevor der Regen kommt.
03:20 Vettel erkundigt sich nach dem Wetter. Antwort: "Der Regen wird nachlassen." Die Strecke ist maximal ein wenig feucht, aber noch gut genug für Slicks. Mehr als ein paar Tropfen sind das nicht.
03:21 Nach gut 20 Minuten führt Hamilton mit einer Bestzeit von 1:30.0 vor Bottas (0,2), Vettel (0,6), Verstappen (0,7), Ricciardo (1,1) und Räikkönen (1,2). Best of the Rest: Hülkenberg mit 1,8 Sekunden Rückstand.
03:22 Mercedes gibt das Tempo vor in dieser Anfangsphase. Nach Malaysia wird Toto Wolff da erstmal aufatmen.
03:24 Verwirrung gab es übrigens bei Renault: Teamchef Cyril Abiteboul hat für Suzuka ein Update angekündigt, Nico Hülkenberg meinte dann gestern, es gibt nix Neues. Schnell ist der Renault im Moment: P8.
03:29
Schnellste Runde
Daniel Ricciardo (Red Bull) fährt 1:29,5 und setzt sich an die Spitze. Hat bisher zwölf Runden absolviert. Es wird viel gefahren mit diesem ersten Reifensatz, der nach 40 Minuten an Pirelli zurückgegeben werden muss.
03:30 Wegen des Wechsels von Antriebskomponenten steht Carlos Sainz (Toro Rosso) eine Strafe (+20) ins Haus, erfahren wir gerade.
03:32 Fernando Alonso (McLaren) schiebt sich mit 2,0 Sekunden Rückstand auf P7. Es ist das letzte Heimrennen von Honda mit McLaren als Partner. Da möchte man noch einmal gut abschneiden.
03:35
Boxenstopp
Am Wagen von Räikkönen wird intensiv geschraubt, bei offener Motorhaube. Das ist nach Sepang nicht beruhigend. Kann aber auch ein normaler Set-up-Umbau sein.
03:37
Schnellste Runde
Hamilton hat genau wie zuvor schon Ricciardo und Bottas auf Supersoft gewechselt und fährt damit 1:29.4.
03:38
Dreher oder Fahrfehler
Max Verstappen (Red Bull) verträgt's in Spoon von der Linie. Hat da Glück, dass er das im Kiesbett noch unter Kontrolle bekommt.
03:41 Top 10: Hamilton (1:29.4) vor Vettel (0,0), Ricciardo (0,2), Bottas (0,8), Räikkönen (1,1), Verstappen (1,4), Hülkenberg (1,6), Alonso (2,2), Grosjean (2,3) und Ocon (2,4).
03:45 Hülkenberg fährt auf frischen Supersofts gerade eine sehr starke Zeit und setzt sich um 0,7 Sekunden von Alonso ab. Da geht's um P7/8.
03:46 "Mein Heck ist überhaupt nicht gut", lamentiert Räikkönen. Er ist mit dem letzten Umbau nicht zufrieden. Das ging in die falsche Richtung. Macht aber nix, einfach beim nächsten Run was anderes probieren.
03:47 80 Prozent Regenwahrscheinlichkeit inzwischen, und laut Radarbildern könnte es jeden Moment anfangen. Noch 43 Minuten zu fahren in diesem FT1.
03:50 Drei Autos von den drei Topteams auf den ersten drei Positionen, und das nur durch 0,164 Sekunden getrennt. So hatten wir uns das vorgestellt.
03:51 Übrigens, was die Vorschau angeht: Wenn Sie mal eine Stunde Zeit haben, hören Sie in den Formel-1-Podcast "Starting Grid" von 'meinsportradio.de' rein, in dem sich unser Chefredakteur Christian Nimmervoll regelmäßig als Experte äußert. Es lohnt sich!
03:52
Unfall
Schwerer Crash con Carlos Sainz (Toro Rosso)!
03:53
Rote Flagge! Training oder Rennen abgebrochen
Das Replay zeigt: Beim Herausbeschleunigen aus der Haarnadel ging das Heck weg, dann im 45-Grad-Winkel in die Barrieren. Das Auto ist ganz schön hin, und die Session muss unterbrochen werden.
03:53 "Ich weiß nicht, was passiert ist. Ich habe das Auto verloren. Sorry", entschuldigt sich Sainz am Funk und bestätigt: "Ja, ich bin okay."
03:55 Durch den Einschlag in die Barriere hob der Toro Rosso ein wenig vom Boden ab. Sah heftig aus.
03:55 Noch gut eine halbe Stunde zu fahren in FT1. Die Zeit tickt weiter, auch wenn momentan die Strecke gesäubert wird und unterbrochen ist.
03:59 Inzwischen ziehen wir ein erstes Zwischenfazit. Dass die drei Topteams in Suzuka vorne liegen, können wir festhalten. Mercedes scheint sich nach Malaysia wieder erholt zu haben. Und generell ist der Abstand der drei Topteams untereinander bisher sehr gering. Aber schauen wir mal, wie's weitergeht.
03:59 Wo ist der Regen? Noch spannen die Fans keine Schirme auf, aber das kann nur noch eine Frage der Zeit sein.
04:03 Die Mechaniker bei Toro Rosso werden Sainz verfluchen. Ihnen wird über Mittag kaum Zeit zum Essen bleiben. Nach wie vor ist die Session unterbrochen.
04:05 Sainz entschuldigt sich nun auch persönlich bei seinen Jungs am Kommandostand. Der "Putztrupp" ist schon weg. In zwei Minuten soll's weitergehen, meldet die Rennleitung.
04:08
Grüne Flagge - Freie Strecke
Die Session ist wieder freigegeben.
04:09 Wir sehen, wie einige zick-zack fahren, um die Reifen auf Temperatur zu bringen. Das sind also ganz andere Probleme als in Malaysia, wo eher Überhitzungsgefahr bestand. Und das wiederum könnte Mercedes in Suzuka helfen.
04:11 Vettel geht jetzt auf frischen Supersofts raus und setzt gleich mal Bestzeit im ersten Sektor. Fängt auch gut an.
04:12
Schnellste Runde
Sebastian Vettel (Ferrari) setzt 1:29.2 und geht in Führung.
04:14 Vettel macht da ein wildes Handzeichen in Richtung eines Sauber. "Völlig unnötig", findet Marc Surer und beschwert sich im 'Sky'-Kommentar süffisant über den "Schulmeister" im Ferrari.
04:17 Mit 25 Runden gehört Hamilton heute Morgen zu den Fleißigsten im Feld. Nur Bottas hat um eine Runde mehr absolviert.
04:18 Die letzten zehn Minuten brechen gleich an. Zur nachtschlafenden Zeit in Deutschland möchten wir die Gelegenheit mal nutzen und den hartgesottenen Fans danken, die jetzt den Ticker verfolgen. Sie sind wirklich die besten Fans, die die Formel 1 hat!
04:19 Wie sieht's hinter den drei Topteams aus? Hülkenberg ist auf P8 zurückgefallen und wurde von Ocon überholt. Aber da liegen die vorderen Mittelfeld-Fahrer wie so oft sehr eng beisammen.
04:21
Dreher oder Fahrfehler
Verstappen tut sich irgendwie schwer heute Morgen, kämpft auch ein wenig mit dem Handling. Er hat die perfekte Balance für die superschnellen S-Kurven im ersten Sektor noch nicht gefunden.
04:21 Sieht so aus, als würde es bis zum Ende trocken bleiben. Und in Erwartung des Regens am Nachmittag fahren die alle schon Longruns jetzt.
04:25 Top 6: Vettel (1:29.2) vor Hamilton (0,2), Ricciardo (0,4), Räikkönen (0,5), Bottas (1,0) und Verstappen (1,6).
04:26 In Kurve 12, so wird gemeldet, setzt jetzt Regen ein. Das war's dann mit der Zeitenjagd.
04:26 Und es kommen auch alle an die Box. Da will niemand mehr ein Risiko eingehen. Ob sich in den drei Minuten noch ein Wechsel auf Intermediates lohnt? Wohl eher nicht ...
04:28 Die Zeit tickt, und keiner fährt.
04:29 Vettel zieht den Helm aus. Das war's (nicht nur) für ihn.
04:30 Für heute Nachmittag ist Regen vorhergesagt, für das Rennen aber Trockenheit. Somit ist das jetzt Gelernte besonders wichtig.
04:30
Karierte Flagge - Training oder Rennen zu Ende
Und da ist die Zielflagge. Das FT1 ist zu Ende. Am Ende keine Verschiebungen mehr, weil niemand mehr auf der Strecke war.
04:30 Das war's von unserer Seite. Um 6:55 Uhr deutscher Zeit lesen wir uns wieder. Bis dann!

 

 
Nach oben