Tickets für den Formula One Paddock Club - hier ordern!
ANZEIGE
ANZEIGE
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank

 GP Australien in Melbourne / Qualifying

Chronologie

06:54 Guten Morgen, liebe Formel-1-Fans! Wir stehen unmittelbar vor einem der spannendsten Momente des Jahres, denn jetzt werden "die Hosen runtergelassen". Qualifying zum Grand Prix von Australien auf dem 5,303 Kilometer langen Albert-Park-Circuit im Herzen von Melbourne. Jetzt ist also nach dem langen Winter mit zwölf offiziellen Testtagen alles Tarnen und Täuschen vorbei, jetzt geht es um die Wurst!
06:56 Heute Morgen konnte man im Freien Training erstmals erahnen, wie das Kräfteverhältnis aussehen könnte. Lewis Hamilton (McLaren) erzielte Bestzeit vor Romain Grosjean (Lotus), Mark Webber (Red Bull), Jenson Button (McLaren), Nico Rosberg (Mercedes), Michael Schumacher (Mercedes) und Sebastian Vettel (Red Bull). Letzterer drehte sich allerdings ins Kiesbett, noch bevor er die weichen Reifen testen konnte. Rückstand von Sebastian Vettel: 0,530 Sekunden.
06:57 Ferrari scheint hingegen weit abgeschlagen zu sein: Fernando Alonso hatte sichtlich mit der Balance des F2012 zu kämpfen und verlor als 16. eineinhalb Sekunden. Felipe Massa (18.) war sogar noch einmal eine Sekunde langsamer. Schwierig einzuschätzen ist die Pace von Comeback-Superstar Kimi Räikkönen (Lotus), der bisher unauffällig unterwegs war und gegen seinen Teamkollegen Romain Grosjean keine Chance hatte.
06:58 Diskussionen gibt es um den F-Schacht von Mercedes, gegen den zumindest Lotus Protest einlegen möchte, wie Teamchef Eric Boullier gegenüber dem britischen Sender Sky angekündigt hat. Auch Red Bull ist das System nicht geheuer: "Es gibt unterschiedliche Interpretationen unterschiedlicher Regeln. Das ist in diesem Sport nicht ungewöhnlich. Mercedes hat eine interessante Interpretation gefunden. Wir werden sehen", antwortet Christian Horner auf die Frage, ob er gegen Mercedes Protest einlegen wird.
06:59 Die Wetterbedingungen in Melbourne sind gut, es ist sonnig und deutlich wärmer als gestern. Das müssen vor allem die Reifeningenieure bedenken - Pirelli bietet dieses Wochenende neben den Regenpneus und Intermediates die Mischungen Medium (Prime/weiß) und Soft (Option/gelb) an.
07:00
Grüne Flagge - Freie Strecke
So, los geht's, jetzt heißt es also Hosen runter! Die Boxengasse ist geöffnet. Zur Erinnerung: In Q1 (20 Minuten) sind alle 24 Autos dabei. Die 17 schnellsten steigen in Q2 (15 Minuten) auf. Das zehnminütige Pole-Position-Finale bestreiten dann nur noch die Top 10 von Q2. Aber jetzt konzentrieren wir uns auf das Geschehen auf der Strecke.
07:01 Timo Glock (Marussia) ist der erste Fahrer auf der Strecke. Auch wenn sein Team im Winter nicht getestet hat, sollte die 107-Prozent-Hürde für den Deutschen kein Stolperstein sein. Das ist bei HRT anders - der spanische Rennstall hatte im Vorfeld enorme Probleme.
07:02 Charles Pic (Marussia) ist auch schon unterwegs.
07:03 Die beiden Williams und Paul di Resta gehen auf die Strecke, nun auch Nico Hülkenberg und vor allem Sebastian Vettel (Red Bull), der ja hier noch nicht mit den weichen Reifen gefahren ist.
07:04
Schnellste Runde
Timo Glock legt vor: 1:32.997.
07:04
Schnellste Runde
Charles Pic ist einen Tick schneller als Timo Glock. Das muss aber so früh noch nichts heißen.
07:05 Ferrari via Twitter: "Es wird schwierig für uns. Es gibt keinen Grund, die Wahrheit zu verbergen." Da scheint jemand den Mut verloren zu haben...
07:06
Schnellste Runde
Pastor Maldonado übernimmt die Spitze, drei Zehntel vor Paul di Resta.
07:07 Nico Hülkenberg auf P4, zunächst deutlich hinter Paul di Resta. Bis auf Pedro de la Rosa (HRT) sind inzwischen alle auf der Strecke, um ihre erste Zeit zu setzen. Kimi Räikkönen zunächst Fünfter.
07:07 Fernando Alonso (Ferrari) beginnt mit harten Reifen. Zumindest ein bisschen Selbstbewusstsein ist Ferrari geblieben. Und auch noch Verkehr in der letzten Kurve...
07:08 Fernando Alonso zunächst auf Rang acht, mit eineinhalb Sekunden Rückstand.
07:08
Dreher oder Fahrfehler
Lewis Hamilton will in Kurve eins etwas zu viel und schneidet die Schikane innen ab. Aber relativ harmlos.
07:08
Schnellste Runde
Kamui Kobayashi führt inzwischen drei Zehntel vor Sebastian Vettel.
07:09 Fernando Alonso und Felipe Massa nur noch auf 14 und 16. Es sieht wirklich zappenduster aus für Ferrari.
07:10
Schnellste Runde
Jenson Button neuer Führender, 1:26.9. Knapp dahinter immer noch Kamui Kobayashi. Bruno Senna ist neuer Vierter.
07:11 Michael Schumacher auf P4, Sebastian Vettel auf P6.
07:12
Schnellste Runde
Nico Rosberg geht nun in Führung, fährt 1:26.763. Die Spitze liegt aber derzeit extrem dicht beisammen.
07:14 Noch fünf Minuten zu fahren. Es führt Nico Rosberg vor Lewis Hamilton (0,1), Jenson Button (0,1), Kamui Kobayashi (0,3), Michael Schumacher (0,3), Bruno Senna (0,5), Fernando Alonso (0,5) und Sebastian Vettel (0,6).
07:16 Derzeit wären ausgeschieden: Heikki Kovalainen (Caterham), Felipe Massa (Ferrari), Witali Petrow (Caterham), Timo Glock (Marussia) und Charles Pic (Marussia). Die beiden HRTs liegen nicht einmal innerhalb der 107 Prozent und wären damit nicht für das Rennen zugelassen.
07:16 Noch gut drei Minuten. Felipe Massa ist derzeit nicht auf der Strecke... Fährt aber gerade raus.
07:18 Felipe Massa derzeit nicht unterwegs zu einer Verbesserung, obwohl er die weichen Pirellis drauf hat.
07:18 Sebastian Vettel verbessert sich auf Platz zwei, Daniel Ricciardo auf P6. Das ist ein positives Zwischenergebnis für den australischen Lokalmatador.
07:19 Das Ergebnis an der Spitze ist jetzt ein bisschen verzerrt, weil einige weiche Reifen verwenden, die absoluten Topteams aber nicht.
07:19
Schnellste Runde
Jean-Eric Vergne (Toro Rosso) führt sensationell in 1:26.493, gefolgt von Sergio Perez... Und da geht auch schon Kamui Kobayashi in Führung.
07:20
Karierte Flagge - Training oder Rennen zu Ende
Felipe Massa ist momentan immerhin 16. und wäre damit drin. Aber das ist bei Ablauf der Zeit noch nicht in Stein gemeißelt.
07:20
Dreher oder Fahrfehler
Kimi Räikkönen (Lotus) ist in Q1 raus! Keine Verbesserung mehr wegen eines Fahrfehlers in der letzten Runde.
07:21 Riesendusel für Felipe Massa, dass Kimi Räikkönen da einen Schnitzer gemacht hat, sonst wäre der Ferrari-Pilot schon in Q1 gescheitert. So schummelt er sich als 17. ins zweite Qualifying.
07:22 Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startplätzen 18 bis 22: Kimi Räikkönen (Lotus), Heikki Kovalainen (Caterham), Witali Petrow (Caterham), Timo Glock (Marussia) und Charles Pic (Marussia). Am 107-Prozent-Cut klar gescheitert sind Pedro de la Rosa und Narain Karthikeyan vom HRT-Team.
07:24 Die Bestzeit in Q1 (1:26.182) behält Kamui Kobayashi vor Jean-Eric Vergne, Romain Grosjean, Michael Schumacher, Sergio Perez und Fernando Alonso, der Felipe Massa heute bisher deutlich entzaubert hat. Sebastian Vettel wurde mit 0,6 Sekunden Rückstand Achter. Aber das war erstmal nur Q1 - da sind vielleicht noch nicht alle mit leerem Tank gefahren. Es bleibt spannend.
07:25 Die Rennleitung hat um Michael Schumacher (Mercedes) eine Untersuchung eingeleitet, wegen Blockierens. Genaueres ist aber noch nicht bekannt.
07:27
Grüne Flagge - Freie Strecke
Weiter geht's nun mit Q2. 15 Minuten haben die 17 verbliebenen Fahrer, um in die Top 10 zu kommen.
07:27 Teams wie Williams und Force India sind jetzt akut gefährdet, in Q2 auszuscheiden. Aber vielleicht gibt es ja die eine oder andere Überraschung.
07:28 Paul di Resta und Nico Hülkenberg sind schon auf der Strecke.
07:29 Sebastian Vettel ist auch schon auf der Strecke. Red Bull scheint bisher nicht so überlegen zu sein wie in den vergangenen Jahren, aber vielleicht haben sie die Karten einfach noch nicht aufgedeckt.
07:31
Schnellste Runde
Paul di Resta legt 1:27.304 vor.
07:31
Schnellste Runde
Daniel Ricciardo kann schneller: 1:26.624.
07:32
Schnellste Runde
Bestzeit in beiden ersten Sektoren indes von Sebastian Vettel, der jetzt erstmals deutlich zulegen kann. Das gibt die Führung: 1:25.982. Eine halbe Sekunde Vorsprung auf Fernando Alonso.
07:32
Dreher oder Fahrfehler
Fernando Alonso gräbt sich im Kiesbett ein!
07:32
Schnellste Runde
1:25.626 für Lewis Hamilton, der damit die beiden Red Bulls vom Thron stößt.
07:33
Gelbe Flagge - Vorsicht Gefahr! Langsam! Überholverbot!
Fernando Alonso kam mit den linken Rädern in der ersten Kurve halb aufs Gras, daher brach ihm das Heck beim Bremsen aus. Klarer Fahrfehler.
07:34 Fernando Alonso steigt aus, ist sauer, weil ihm die Streckenposten nicht angeschoben haben.
07:34
Rote Flagge! Training oder Rennen abgebrochen
Unterbrechung der Session nun wegen Fernando Alonso.
07:34 Das gibt heute eine ganz bittere Ohrfeige für Ferrari. Wahrscheinlich hat Luca di Montezemolo schon das Telefon in der Hand, um sich einen neuen Teamchef zu suchen...
07:36 Elf Fahrer haben bisher eine Zeit: Lewis Hamilton (1:25.626) vor Jenson Button (0,0), Sebastian Vettel (0,3), Mark Webber (0,6), Fernando Alonso (0,8), Daniel Ricciardo (1,0), Paul di Resta (1,7), Nico Hülkenberg (1,7), Felipe Massa (2,0), Bruno Senna (6,7) und Pastor Maldonado (8,5). Die beiden Mercedes haben noch keine Zeit.
07:38
Grüne Flagge - Freie Strecke
Weiter geht's, die letzten acht Minuten brechen an.
07:40 Felipe Massa wird von seinem Renningenieur Rob Smedley aufgefordert, die Vorderreifen auf Temperatur zu bringen.
07:40 Michael Schumacher und Nico Rosberg gehen nun raus, stehen ein bisschen unter Druck, weil sie noch keine Zeit haben.
07:41 Michael Schumacher Bestzeit in Sektor eins, Nico Rosberg in Sektor zwei!
07:41 Felipe Massa auf P10. Ob das reicht?
07:42
Schnellste Runde
Doppelführung für Mercedes: Nico Rosberg fährt 1:25.469, eine Zehntel vor Michael Schumacher!
07:43 Romain Grosjean zunächst Fünfter hinter den vier Mercedes-Autos.
07:43
Dreher oder Fahrfehler
Mark Webber in Kurve eins leicht neben der Strecke. Er liegt momentan auf P7, unmittelbar hinter Sebastian Vettel. Ist Red Bull wirklich nicht besser? Noch ist hier nichts entschieden.
07:44 Noch zwei Minuten. Die beiden Sauber fahren jetzt nur einen einzigen schnellen Run, um Reifen für das Rennen zu sparen.
07:45 Pastor Maldonado fährt Bestzeit in Sektor eins!
07:45 Die beiden Toro Rossos liegen momentan auf neun und zehn.
07:46
Dreher oder Fahrfehler
Krasser Fahrfehler von Pastor Maldonado in der letzten Kurve, aber er ist trotzdem Siebter!
07:46
Karierte Flagge - Training oder Rennen zu Ende
Sergio Perez ohne Rundenzeit an der Box, und die Zeit ist abgelaufen.
07:47 Kamui Kobayashi auf P12, schafft den Cut also nicht.
07:47 Das war's, beide Ferrari sind draußen!
07:48 Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startplätzen elf bis 17: Jean-Eric Vergne (Toro Rosso), Fernando Alonso (Ferrari), Kamui Kobayashi (Sauber), Bruno Senna (Williams), Paul di Resta (Force India), Felipe Massa (Ferrari) und Sergio Perez (Sauber).
07:49 Ganz vorne also die beiden Mercedes, dann die beiden McLaren, Romain Grosjean und Sebastian Vettel. Auch Pastor Maldonado (Williams) hätte ohne seinen Fahrfehler ganz weit vorne mitgemischt. Für das Finale eine Pole-Prognose abzugeben, ist nahezu unmöglich. Aber für Mercedes und McLaren strahlt die Sonne im Albert Park momentan sehr hell...
07:51 Kimi Räikkönen über sein frühes Aus in Q1: "Ich kam in der Runde, auf die es ankam, ein bisschen von der Strecke ab, sonst wären wir locker weitergekommen. Ich habe langsamer gemacht, weil wir dachten, wir hätten noch Zeit für eine Runde, aber das war nicht der Fall. Niemand hat mir gesagt, dass ich mich beeilen muss, als ich langsamer gemacht habe. Es hat aber keinen Sinn, jemandem die Schuld zu geben, denn alle sind genauso enttäuscht wie ich. Das ist kein guter Start."
07:55
Grüne Flagge - Freie Strecke
Jetzt wird es richtig spannend. Noch einmal zehn Minuten Qualifying, und jetzt geht es um die erste Pole-Position des Jahres. Die Boxengasse ist geöffnet.
07:56 Jenson Button, Lewis Hamilton und Nico Rosberg sind die ersten Fahrer auf der Strecke. McLaren und Mercedes planen also wohl zwei schnelle Runs.
07:58 Sebastian Vettel ist auch schon auf der Strecke. Er ist ausnahmsweise mal nicht Topfavorit, nach allem, was wir bisher gesehen haben.
07:59
Schnellste Runde
Nico Rosberg (Mercedes) legt zunächst mal vor: 1:25.847. Das ist eine sehr gute Zeit.
07:59
Schnellste Runde
Lewis Hamilton kann aber schneller: 1:24.922 - unglaublich! Jetzt zeigt McLaren das erste Mal, was wirklich geht.
08:00 Sebastian Vettel neu auf Platz zwei, sieben Zehntel hinter Lewis Hamilton. Was hat denn Lewis Hamilton da aus dem Hut gezaubert? Unfassbar, McLaren scheint den ganzen Winter geblufft zu haben.
08:00 Jenson Button hat auch acht Zehntel Rückstand auf seinen Teamkollegen. Wahnsinn, das war eine perfekte Runde.
08:01 Stand nach dem ersten Run: Lewis Hamilton vor Sebastian Vettel (0,7), Michael Schumacher (0,8), Jenson Button (0,8), Romain Grosjean (0,9) und Nico Rosberg (0,9). Die anderen Vier haben noch keine Zeit.
08:03 Mark Webber hat bei der zweiten Zwischenzeit schon eine halbe Sekunde Rückstand, aber das ist gar nicht so schlecht, wenn er nicht mehr viel verliert... P2, sogar vor Sebastian Vettel!
08:03 Alle Fahrer auf der Strecke für eine letzte Runde.
08:04 Nico Hülkenberg und Pastor Maldonado fahren hier wohl nur um die Plätze neun und zehn im Konzert der Großen.
08:05
Dreher oder Fahrfehler
Fahrfehler von Nico Rosberg im ersten Sektor, die Runde ist fast schon hinüber.
08:05 Jenson Button fährt absolute Bestzeit in Sektor eins! Und auch Michael Schumacher ist auf einer sehr schnellen Runde.
08:06 Michael Schumacher verbessert sich auf Platz zwei, bleibt aber 0,4 Sekunden hinter Lewis Hamilton.
08:06 Jenson Button neu auf Platz zwei, Romain Grosjean nun Dritter!
08:06 Sebastian Vettel kann sich nicht mehr steigern, bleibt Sechster und verliert das Stallduell gegen Mark Webber bei dessen Heimspiel.
08:07 Lewis Hamilton kann sich die letzte Runde schenken und holt die Pole vor Jenson Button - McLaren hat den ganzen Winter alle getäuscht und anscheinend das beste Auto gebaut. Was für eine Mega-Performance des britischen Teams!
08:08 Romain Grosjean und Michael Schumacher bärenstark in der zweiten Reihe - Michael Schumacher kann auch lächeln, weil er Nico Rosberg (7.) klar geschlagen hat. Und Weltmeister Sebastian Vettel ist als Sechster der große Geschlagene des ersten Qualifyings. Viele Überraschungen also in Melbourne!
08:09 McLaren also momentan die Nummer eins in der Königsklasse, dahinter Lotus, Mercedes und Red Bull Kopf an Kopf - und Ferrari weit abgeschlagen die erwartete Enttäuschung. Das sind die Erkenntnisse des heutigen Tages.
08:09 Das war's von unserer Seite. Wir melden uns wieder morgen um 6:40 Uhr mit dem Saisonauftakt zum Frühstück. Bis dann, noch einen schönen Samstag!

 

 
Nach oben